Sidebar

staatenlos.info - Themen

 

Handlungsanleitung Urkunde 146 International für Menschen anderer Nationen - internationale Solidarität zur Wiederherstellung des Friedens und Befreiung aus der Welt- Kolonie!

 

Ihre persönliche Beurkundung
für den Welt- Frieden und Zukunft für alle Menschen!

 

Die Generallösung zur Wiederherstellung des WELT - FRIEDENS:

 

Ausgangssituation:

Die Alliierten und ihre Kolonie- Staaten (über 54 Nationen) haben mit Deutschland= dem Deutschen Heimatreich bis heute keine offiziell völkerrechtlichen Friedensverträge zum (II.) WELT – KRIEG geschlossen.
Der (II.) WELT – KRIEG wurde darum bis heute nach internationalen Recht, (Haager Landkriegsordnung) NICHT beendet.
Haager Landkriegsordnung (HLKO) Artikel 24: „Kriegslisten sind…. Erlaubt.“
Seit 1945 erfolgt bei den weltweiten Kriegshandlungen der (West)Alliierten USA, deren NATO und dessen Kolonie- Sattelitenstaaten gegen Drittstaaten keine offizielle völkerrechtliche Kriegserklärung. (keine diplomatische Note)

Die Bundesrepublik Deutschland darf, will und kann keinen Frieden schließen.
Die Bundesrepublik Deutschland ist daher die Ursache für die Kriege zur Vernichtung Völker!
Die Bundesrepublik Deutschland ist das juristische, finanzielle, logistische Zentrum für die Neue Welt Ordnung der Faschisten.

Verweis Dokumente aus dem Kanzleramt
ISBN 3-486-56360-2 Seite 106 + Seite 117,
Akten Bundeskanzleramt, Dokumente Deutschlandpolitik 1989/1990
- Protokoll franz. Vorsitzender Nr. 354 B, Anlage 2 – Paris, den 17. Juli 1990
- Artikel 116 Militär Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
- UN- Feindstaatenliste, UN- Feindstaatenklausel

Die Bundesrepublik Deutschland überlagert seit 1949 das deutsche Heimatreich und ist NICHT Deutschland.
Die Bundesrepublik Deutschland führt die Nazi- Kolonie *DEUTSCH* von 1934 weiter.
Das von den Alliierten verordnete Militär-Grundgesetz FÜR die Kolonie Bundesrepublik Deutschland überlagert die deutsche Heimatverfassung (WRV) von 1919.
Die deutsche Staatangehörigkeit mit der Glaubhaftmachung *DEUTSCH* von Adolf Hitler wird 1945 im verbliebenden deutschen Staatsgebiet durch Täuschung künstlich am Leben erhalten.
(RGBL 05.2.1934, Neues Staatsrecht 1934, Seite 54, Amtsblatt für Schleswig Holstein 29.06. 1946 Nr. 3 Jahrgang 1, Staatsgesetzblatt für die Republik Österreich 14. Juli 1945, BGBL III 1. August 1959 - Folge, 6 Seite 64- 68)

Jeder Deutsche und jeder eingebürgerte Ausländer/ Migrant ist in der BRD – Nazikolonie seit dem geheimen Staatsstreich vom 08.12.2010 staatenlos – vogelfrei = Roma und Sinti- Status ohne Rechte, kein Eigentum besitzend und können ungestraft verfolgt und getötet werden.
Der geheime Staatsstreich: Am 08.12.2010 wurde die Reichsangehörigkeit( unmittelbare deutsche Staatsangehörigkeit ) beseitigt. 1934 R=STAG / 1934 R = STAG 1913 (2010) siehe dazu Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG 1913) BGBl. I S. 1864 08.12.2010 Bundesgesetzblatt Teil III vom 01. August 1959 + unmittelbare Unionsangehörigkeit = Welt - Bürgerschaft – Unionsbürger Christoph Schönberger + Der Unionsbürger - siehe auch Wikipedia

 


Urkunde 146 international

 

 

Aufruf an die Völker der Welt! Handlungsanleitung Urkunde 146 International für den Welt – Frieden
Объяснение для освобождения Германии от фашизма =
Отправить документ 146 International мира президенту Путину

 

Befreiung des deutschen Heimatstaates vom Faschismus & Nazismus,
damit die Friedensverträge zur Beendigung des WELT – KRIEGES mit über 54 Nationen geschlossen werden können!
Damit Beendigung des (Neo-) Kolonialismus, gerechte und glückliche Zukunft für alle Völker!

OFFIZIELL JURISTISCHER VORGANG:

1. In die Urkunde 146 international
persönliche Daten eintragen ausfüllen und unterschreiben.

Die ausgefüllte Urkunde 146 international zum persönlichen Nachweis kopieren.

Zur Urkunde 146 international eine Kopie von Ihren Ausweis, c/o. Reisepaß (Alternativ: Geburtsurkunde mit Meldebescheinigung) zur persönlichen Autorisierung beifügen.

 

2. Ihre Urkunde 146 international
zwecks Weiterleitung an die zuständige russische Militärstaatsanwaltschaft per Wertbrief mit Nachweis (in Deutschland Einschreiben mit Rückschein) an die russische Botschaft ihres jeweiligen Heimatlandes zusenden:

 

Anschrift in Deutschland:

Botschaft der Russischen Föderation:

zu Händen seiner Exzellenz, Herr Botschafter Vladimir M. Grinin persönlich!
Unter den Linden 63-65
10117 Berlin

(Telefon: 030/229 11 10 Fax: 030/229 93 97 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

1,45 € Porto bis 500 g (darüber mehr Porto)
3,95 € Einschreibegebühr
= 5,40 € für Ihre Rückkehr in die Heimat!

 

3. Eine 2. Urkunde 146 international in KOPIE

zusätzlich per Wertbrief mit Nachweis (in Deutschland Einschreiben mit Rückschein International) an die russische Föderation:

Generalstaatsanwalt der russischen Föderation
Haupt Militär Staatsanwalt
per. Cholsunowa 14
119160 Moskau
Russische Föderation

Генеральный Прокуратура Российской Федерации
пер. Xoльзyнова 14
119160 Москва
Российская Федерация

3,45 € Porto bis 500 g (darüber mehr Porto)
3,95 € Einschreibegebühr
= 7,40 € für Ihre Rückkehr in die Heimat!

 

4. Eine zusätzliche Sicherungskopie der Urkunde 146 international

zwecks Erfassung und ggf. persönlicher Übergabe für Ihre Entnazifizierung zuständige russische Militärstaatsanwaltschaft in Moskau per einfachen Postbrief mit adressierten + frankierten Rückumschlag + Briefmarkenspende an folgende Postanschrift:

staatenlos.info - Comedian e.V.
- Der Vorstand -
c/o Postfach 1117
D - [ 19240 ] Wittenburg

 

 

Sie bekommen dann als Gegenleistung jeweils pro Urkunde einen Satz der berühmten Friedenspunkt-Aufkleber.

Aktion BLAUER SOLIPUNKT für Heimat & Frieden:

http://staatenlos.info/index.php/aktion-heimatpunkt

 

 

Die Generallösung zur endgültigen BEFREIUNG von Deutschland und Europa aus der faschistischen Kolonie

 

Die Gefahr für die gesamte Menschheit kann jetzt sofort gebannt werden. Die Generallösung dafür ergibt sich aus dem Grundgesetz für die BRD - Nazikolonie.
Der wirtschaftliche, finanzielle und militärische  Motor des Faschismus ist die BRD.
Die Faschisten können  sofort nur über die bis heute im besetzten, nicht unabhängigen  Deutschland gültige alliierte Gesetzgebung gestoppt werden.
Die Umsetzung dieser gesetzlichen Kombination zwischen den Artikel 139 und Artikel 146 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland bedeutet den  tatsächlich endgültigen Sieg über den Faschismus weltweit.
Das von Adolf Hitler ab 1934 gleichgeschaltete *DEUTSCHE VOLK*  kann insbesondere ohne die Hilfe Rußlands das Ziel der Befreiung vom Faschismus nicht erreichen.

Wird Deutschland nicht vom Faschismus befreit, wird letztendlich die ganze Welt und auch Rußland vernichtet.
Wird Deutschland endgültig vom Faschismus befreit, kann sofort der II. Weltkrieg beendet und die Menschheit und Rußland gerettet werden.

Rechtsgrundlagen für die Befreiung ist die bis heute volle Gültigkeit des alliierten Besatzungsrechts/ Besatzungsstatuts in Deutschland:


Artikel 139 Grundgesetz FÜR die BRD:

Fortgelten der Entnazifizierungsvorschriften aus *SHAEF – SMAD:

„Die zur "Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus" erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.“

 

Alle nationalsozialistischen Gesetze und Rechtsgrundlagen wurden durch die Alliierten im rechtsgültigen SHAEF- Gesetz Nr. 1 Artikel III strafbewehrt verboten und aufgehoben:
„…Die Auslegung oder Anwendung deutschen Rechts nach nationalsozialistischen Lehren, gleichgültig wie und wann dieselben kundgemacht wurden, ist verboten….“

Die Alliierten stehen damit  in der Pflicht zur Entnazifizierung = Befreiung der Deutschen vom Faschismus!

 

Verweis Haager Landkriegsordnung - HLKO:

Auflösung der öffentlichen Ordnung durch Rechtsbankrott, totalitäre Justiz- und Behördenwillkür, Gewalt, Chaos und Gesetzlosigkeit, Plünderungen an Privateigentum der Bevölkerung  durch die Faschisten in Deutschland gebieten ebenfalls den notwendigen Durchgriff:
im Artikel 42 bis 56 sind Regelungen zum Verhalten einer Besatzungsmacht auf besetztem feindlichen Gebiet festgelegt. Ein Besatzer ist unter anderem verpflichtet, die öffentliche Ordnung und das öffentliche Leben wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten (Artikel 43). Einziehung von Privateigentum ist ebenso verboten wie Plünderungen. (Artikel 46 und 47)

 

Das bedeutet:

Aktivierung nicht angewendeter Gesetze!
Das bis heute rechtsgültigen alliierten SHAEF- Gesetze und SMAD- Befehle stehen ÜBER dem Grundgesetz FÜR die nicht souveräne Bundesrepublik Deutschland!
Das Grundgesetz ist die höchste Rechtsnorm FÜR die BRD.
Das Grundgesetz wurde 1949 von den Alliierten FÜR die BRD verordnet.
Die Russische Föderation ist bis heute komplett für Deutschland zuständig.

 

Kombination mit:

Artikel 146 Grundgesetz FÜR die BRD:

“Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.”



Das bedeutet:

  1. Entnazifizierung aller deutschen Bundesbürger aus der deutschen Nazi- Zwangsangehörigkeit, restlose und endgültige Beseitigung aller verbotenen nationalsozialistischen Gesetze und Rechtsgrundlagen sowie deren Auslegungen und Bestandteile in Deutschland.
  2. Befreiung der rechtsgültigen Weimarer Reichsverfassung von 1919 vom kolonialen Grundgesetz FÜR die BRD
  3. Danach Reformierung der Verfassung durch Volksabstimmung in Deutschland

 

Notwendige Schritte zur Befreiung Deutschlands und Europas vom Faschismus und Nazismus:

  1. Nürnberg 2 bedeutet die endgültige Befreiung Deutschlands vom Faschismus über Einrichtung eines SHAEF- SMAD- Gerichtes mit internationaler Strafverfolgung für alle Nazi- und Kriegsverbrecher durch die zuständige alliierte Hohe Hand
  2. Sofortige Abschaltung der deutschen Nazi-Kolonie *Bundesrepublik Deutschland* als wirtschaftlicher, politischer und finanzieller Motor des internationalen Faschismus.
    Der friedliche Wandel und die Auflösung der BRD – Nazikolonie erfolgt ähnlich wie 1990 die Abwicklung der *Deutschen Demokratischen Republik*.
  3. Konferenz von Jalta 2 bedeutet umgehende Einrichtung einer Welt- Friedenskonferenz mit Beteiligung von staatenlos.info -  Kommission 146 als Stimme Deutschlands zum Abschluß der Friedensverträge mit allen beteiligten Nationen
  4. Zur Sicherstellung der entnazifizierten Verwaltung und des schrittweisen Wiederaufbaus Deutschlands zeitgleiche Einrichtung einer militärischen Übergangsregierung mit Genehmigung und Auftrag der zuständigen alliierten Hohen Hand.
  5. Gemeinsame Wiederherstellung der Heimat- Achse Deutschland- Preußen– Russland als Garant für den Weltfrieden, Wohlstand und Zukunft für alle Völker der Welt.
  6. Aufbau einer gemeinsamen Eurasischen Union unabhängiger Nationalstaaten mit Rückkehr zu den vielfältigen ethnischen Kulturen und ethisch- moralischen Werten.


*SHAEF= Gesetze der Supreme Headquarters Allied Expeditionary Forces
*SMAD - Befehle der Sowjetischen Militär Administration in Deutschland

 

Ihre persönliche Solidarisierung zur Befreiung Deutschland/ Europas vom Faschismus:

  1. das letztendlich einfache deutsch- europäische Kernthema: staatenlos in der BRD- Nazikolonie und die gesetzliche Generallösung zur Rückkehr in die Heimat und Wiederherstellung des Welt-Friedens Artikel 139 – Artikel 146 Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland - erfassen und verstehen
  2. Heimatrehabilitation/ Entnazifizierung jedes deutschen Bürgers an die zuständige Hohe Hand nach Moskau
  3. Gegenseitige E- Mail- Vernetzung (Impressum/ Kontaktformular auf der Webseite nutzen) und gezielte Weiterverbreitung des Themas auf allen Ebenen (z. B. Internet, soziale Netzwerke wie Google, Facebook, Twitter, als Beiträge in der Presse/ Medien, Weitergabe staatenlos.info - Flyer auf Veranstaltungen wie Mahnwachen, Demonstrationen usw.)
  4. Teilnahme an den staatenlos.info Veranstaltungen in Berlin und anderen Orten
  5. (regelmäßige) finanzielle Unterstützung der ehrenamtlich-  gemeinnützigen staatenlos.info / NOD- Befreiungsarbeit - jeder €uro zählt!

 

Rüdiger Hoffmann

Präsident staatenlos.info e. V. - Kommision146 Deutschland

 

Der blaue Punkt für Heimat & Frieden!

 


Pflicht zum heiligen Wiederstand gegen den kolonialen Faschismus = jeder verantwortungsbewußte Mensch hilft jetzt bei der Befreiung Deutschlands/ Europas vom Faschismus und Nazismus!

Rüdiger Hoffmann
- Kommision146 Deutschland - staatenlos.info e. V.

 


Das Ringen um die Bodenrechte der Heimat

Treuhandverwaltung Bundesrepublik Deutschland (BRD) vs. Deutsches Heimat-Reich der Bundesstaaten

Ausgehend aus den aufgeführten Erkenntnissen beanspruchen zwei Unternehmen und/oder Vereinigungen das gleiche Territorium. Es kann aber nur ein völkerrechtlicher Staat auf denselben Boden existieren.
Die zu privat- kommerziellen Firmen vollprivatisierte Treuhandverwaltung BRD ist bis heute kein völkerrechtlicher Vollstaat mit einer Vollverfassung auf dem Boden des fortexistierenden Deutschen Reiches.

  1. Jeder Mensch muß selbst entscheiden in welcher er von diesen beiden Organisationen leben will:
    a. im Privatstaat einer Personen-Treuhandverwaltung mit der Bezeichnung „Bundesrepublik, Deutschland, Bundesrepublik Deutschland, Trademark Germany“ als Personal in einer privatrechtlichen Firma verwaltet als juristische Person (Geschäftsführer ohne Auftrag) entrechtet- versklavt im bürgerlichen Tod

oder

  1. im völkerrechtlichen Heimatstaat Deutsches Reich (künftig der Bundesstaaten) = zurück in den natürlichen Personenstand – Inhaber alle Rechte – Beendigung bürgerlicher Tod (Firmen-Personal-Sklavenstatus).

02


Die rechtliche Generallösung dafür ergibt sich auch aus dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (BRD).

Der wirtschaftliche, finanzielle und militärische Motor des weltweiten militärisch industriellen Banken- und Konzernkomplexes (sog. „Tiefer Staat“ – „Deep State“) scheint heute die BRD- Treuhandverwaltung in Deutschland zu sein.

Die international operierenden Verschwörer gegen die Völker der Welt können offenbar nur über die bis heute im besetzten, nicht unabhängigen Deutschland gültige alliierte Gesetzgebung gestoppt werden.

Die Umsetzung dieser gesetzlichen Kombination zwischen den Artikel 139 und Artikel 146 Grundgesetz (GG) für die Bundesrepublik Deutschland (BRD) bedeutet die Erfüllung des Potsdamer Abkommens und damit den endgültigen Sieg über den Faschismus und deren (Neo-)  Kolonialismus weltweit.

Das von Adolf Hitler ab 1933 gleichgeschaltete und gewaltsam unterdrückte *DEUTSCHE VOLK*  kann insbesondere ohne die Hilfe Russlands und der alliierten Partner (alliierte Hohe Hand) das Ziel der Befreiung vom Faschismus & Nazismus nicht erreichen.

Insbesondere auch die offiziellen Regierungsvertreter von Russland (Der Russischen Föderation) haben sich dem aktuellen Kampf gegen den Faschismus und Nazismus wiederholt öffentlich erklärt verpflichtet.

Werden die Deutschen nicht aus dem nationalsozialistischen Rechtsnachfolgestaat befreit, wird letztendlich die ganze Welt/ in Folge die gesamte Menschheit und insbesondere auch das russische Volk und die Völker weiterer Widerstandsnationen existenziell vernichtet.

Wird Deutschland endgültig aus der faschistischen Gleichschaltung befreit, kann sofort der bis heute aktivierte (zweite) Weltkrieg endgültig beendet und die gesamte Menschheit und jedes kriegsbetroffene Volk und dessen Nation/ Staat vor der endgültigen Vernichtung gerettet werden.

 

Gültige gesetzliche Grundlagen, Vorschriften und Abfolgen:

Erfüllung des Potsdamer Abkommens!

Mitteilung über die Dreimächtekonferenz von Berlin
[("Potsdamer Abkommen")

vom 2. August 1945]

III.
Deutschland

Alliierte Armeen führen die Besetzung von ganz Deutschland durch, und das deutsche Volk fängt an, die furchtbaren Verbrechen zu büßen, die unter der Leitung derer, welche es zur Zeit ihrer Erfolge offen gebilligt hat und denen es blind gehorcht hat, begangen worden. Auf der Konferenz wurde eine Übereinkunft erzielt über die politischen und wirtschaftlichen Grundsätze der gleichgeschalteten Politik der Alliierten in Bezug auf das besiegte Deutschland in der Periode der alliierten Kontrolle. Das Ziel dieser Übereinkunft bildet die Durchführung der Krim-Deklaration über Deutschland. Der deutsche Militarismus und Nazismus werden ausgerottet, und die Alliierten treffen nach gegenseitiger Vereinbarung in der Gegenwart und in der Zukunft auch andere Maßnahmen, die notwendig sind, damit Deutschland niemals mehr seine Nachbarn oder die Erhaltung des Friedens in der ganzen Welt bedrohen kann.

Es ist nicht die Absicht der Alliierten, das deutsche Volk zu vernichten oder zu versklaven. Die Alliierten wollen dem deutschen Volk die Möglichkeit geben, sich darauf vorzubereiten, sein Leben auf einer demokratischen und friedlichen Grundlage von neuem wiederaufzubauen. Wenn die eigenen Anstrengungen des deutschen Volkes unablässig auf die Erreichung dieses Zieles gerichtet sein werden, wird es ihm möglich sein, zu gegebener Zeit seinen Platz unter den freien und friedlichen Völkern der Welt einzunehmen.“
Quellverweis: http://www.documentarchiv.de/in/1945/potsdamer-abkommen.html

Die Rechtsgrundlage für die Befreiung von Deutschland und in Folge der Welt aus der Gleichschaltungskolonie ist die bis heute offenbar volle Gültigkeit des alliierten Besatzungsrechts/ Besatzungsstatuts in Deutschland.

Das bedeutet die Umsetzung Artikel 139 Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland:

Fortgelten der Entnazifizierungsvorschriften aus *SHAEF – SMAD:

„Die zur "Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus" erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.“

 

Auswahl Beweise:

Beweis: Verfassung des BRD- Landes Hessen vom 1. Dezember 1946 -
zum 26.07.2014 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Artikel 159:
„Der vom Kontrollrat für Deutschland und von der Militärregierung für ihre Anordnungen nach Völker- und Kriegsrecht beanspruchte Vorrang vor dieser Verfassung, den verfassungsmäßig erlassenen Gesetzen und sonstigem deutschem Recht bleibt unberührt.“
Beweis: Verfassung Land Berlin

03
https://www.berlin.de/rbmskzl/regierender-buergermeister/verfassung/artikel.41498.php

Beweis Banken AGB:
„…Die Finanzagentur haftet nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt,…Verfügung von Hoher Hand im In- und Ausland eintreten.“

Schluss - Artikel 146 Geltungsdauer - Laufzeit alliiertes Militär- Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland:
“Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.”

Alle nationalsozialistischen Gesetze und Rechtsgrundlagen wurden durch die Alliierten im rechtsgültigen SHAEF- Gesetz Nr. 1 Artikel III strafbewehrt verboten und aufgehoben:
Beweis SHAEF- Gesetz Nr. 1 Artikel III „…Die Auslegung oder Anwendung deutschen Rechts nach nationalsozialistischen Lehren, gleichgültig wie und wann dieselben kundgemacht wurden, ist verboten….“

Anwendung gültige Haager Landkriegsordnung – HLKO in Deutschland:

Die organisiert gesteuerte Masseneinwanderung fremder Volksstämme mit Infiltration fremder und/oder radikalislamischer Religionen u. a. durch den sogenannten *Islamischen Staat* (ISIS, Daesh) Al Dschabhat an-Nusra verbündeten Freiwillig Syrische Armee (FSA), der sog. Islamische Staat – ISIS/ IS/ DAESH, Al Qaida, Al-Schabab (Al-Shabab), Boko Haram, Tehrik-i-Taliban und weitere Terrororganisationen in Deutschland und Europa,
die offensichtliche Auflösung der öffentlichen Ordnung durch Rechtsbankrott, totalitäre faschistische Diktatur mit Justiz- und Behördenwillkür gegen das gleichgeschaltete deutsche Volk und dessen Menschen,

Gewalt, Chaos und Gesetzlosigkeit, Plünderungen an Privateigentum der deutschen Bevölkerung durch Faschisten in Deutschland gebieten ebenfalls den notwendigen alliierten Eingriff bzw. Durchgriff zur Widerherstellung der Ordnung.

Beweis: Im Artikel 42 bis 56 sind Regelungen zum Verhalten einer Besatzungsmacht auf besetztem feindlichem Gebiet festgelegt. Ein Besatzer ist unter anderem verpflichtet, die öffentliche Ordnung und das öffentliche Leben wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten (Artikel 43). Einziehung von Privateigentum ist ebenso verboten wie Plünderungen. (Artikel 46 und 47)

 

Das bedeutet:

Aktivierung rechtsgültiger, aber bis heute nicht angewendeter Gesetze.
Das bis heute rechtsgültigen alliierten SHAEF- Gesetze und SMAD- Befehle stehen offenbar ÜBER dem Grundgesetz FÜR die offensichtlich nicht souveräne Treuhandverwaltung Bundesrepublik Deutschland (BRD).
Das Grundgesetz ist die höchste Rechtsnorm (Vorschrift) FÜR die BRD.
Das Grundgesetz wurde 1949 offenbar von den Alliierten FÜR die BRD verordnet.
Russland- dessen Rechtsnachfolger Russische Föderation und deren alliierte Partner sind gemäß Artikel 139 GG bis heute komplett für die Entnazifizierung der Menschen in DEUTSCH-Land zuständig.


Anwendung Artikel 139 Grundgesetz FÜR die BRD -
Fortgelten der Entnazifizierungsvorschriften aus *SHAEF – SMAD:
„Die zur "Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus" erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.“

 

in Kombination mit:

Anwendung Artikel 146 Grundgesetz FÜR die BRD:

“Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.”

 

Das bedeutet konkret:

  1. Entnazifizierung aller Personen der deutschen Bundesbürger aus der von Adolf Hitler – dessen Gesetzgeber verordneten nationalsozialistischen Zwangsangehörigkeit – benannt „Deutsche Staatsangehörigkeit“, einhergehende restlose und endgültige Beseitigung aller verbotenen nationalsozialistischen Gesetze und Rechtsgrundlagen sowie deren Auslegungen und Bestandteile in Deutschland.

  2. Befreiung der letzten, von den alliierten Siegermächten als rechtsgültig festgelegten Weimarer Reichsverfassung (WRV) von 1919 vom kolonialen Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

  3. Danach notwendige Reformierung dieser historischen Verfassung (WRV) von 1919 über eine Verfassungsgebende Versammlung mit Volksabstimmung im deutschen Heimat

 

Folgende Maßnahmen müssten wie in solchen Sachverhalten üblich durchgeführt werden, wenn sich alle Annahmen und beweiskräftigen Dokumente tatsächlich bestätigen

Notwendige Schritte zur Befreiung Deutschlands und Europas vom Faschismus und Nazismus

 

  1. Bildung Nationaler Übergangsrat durch die Opposition
    unter Beteiligung von Staatenlos.info e. V. / Kommission -146.
    Mit diesem Schritt geht Staatenlos.info – Comedian e. V. / Kommission -146 Deutschland in den Nationalen Übergangsrat auf.
    Ein nationaler Übergangsrat ist eine rechtmäßige juristische Entität, die auch von der NATO und der UNO anerkannt ist.

    Feststellungen mittels beweiskräftiger Dokumente und gesetzliche Vorgaben zur Rechtslage von DEUTSCH-Land:

    1. Täuschung BRD-DDR - Einigungsvertrag vom 3. Oktober 1990:
      Regel: „Gesetze ohne Geltungsbereich besitzen keine Gültigkeit und Rechtskraft“ Nachweis u. a. Urteil Bundesverfassungsgericht BVerG E 3, 288 (319f):6, 309 (338,363))

    2. Am 17. Juli 1990 ist die alliierte Fremdverwaltung *Bundesrepublik Deutschland* (BRD) in Germanien - Germany vom 23. Mai 1949 durch ersatzlose Streichung des räumlichen Geltungsbereiches, Artikel 23 der Besatzungsordnung "Grundgesetz (GG) von 23. Mai 1949" weggefallen.
      Das bedeutet: Mit dem Eintritt der Tageswende vom 17. Juli 1990 zum 18. Juli 1990, 0.01 Uhr, ist damit das bisherige Besatzungsorgan *Bundesrepublik Deutschland* mitsamt dem alliierten Militär- Grundgesetz, wie alle sonstigen Militärbefehle, z. B. auch alle Bundesländer des Besatzungsorgans Bundesrepublik Deutschland, staatsrechtlich de jure erloschen.
      Juristisch praktisch wirksam wurde diese Streichung am 29. Juli 1990
      Beweis: BGBL II, Seite 885/890, vom 23. September 1990.

    3. An diesem 17. Juli 1990 nahmen sich die vier Alliierten (Hohe Hand) aus dem Völker- und somit dem Besatzungsrecht der Haager Landkriegsordnung selbst heraus, gaben Deutschland = das *Deutsche Reich* in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 vollständig frei.

      Die stammesdeutschen Menschen und Rechtträger des Rechtsubjekts *Deutsche Reich* waren 1990 gefordert die völkerrechtliche Rechtstaatlichkeit in Germanien – Germany wieder zu errichten, was aber offensichtlich durch Täuschung und Sabotage verhindert worden ist.

    4. Die alte BRD I fusionierte offenbar am 3. Oktober 1990 mit der DDR zur BRD II -
      Beweis: Einigungsvertrag vom 31. August 1990

      Allen Anschein nach wurde in der Heimat der deutschen Völker eine Art Treuhandverwaltung mit Bezeichnungen wie „Deutschland“ c/o. „Bundesrepublik“ c/o „Germany“ c/o Bundesrepublik Deutschland und einem privatisiert veränderten Grundgesetz – Basic Lowe II gegründet.

    5. In der Folge der vorgenannten Schritte wurde auf Veranlassung der Alliierten Mächte zum 03. Oktober 1990 bei der UN die alte BRD I vom 1949 mit der UN-Länderkennziffer 280 sowie die DDR mit der UN Länderkennziffer 278 gestrichen.

      Neu eingetragen wurde das freigegebene deutsche Gebiet mit der Bezeichnung *Deutschland/Germany* unter der neuen UN- Länderkennziffer 276.

      Die alte Bundesrepublik Deutschland, wie die Deutsche Demokratische Republik wurden damit offenbar juristisch nichtig und fielen weg.

      Die neue Bundesrepublik übernahm einfach stillschweigend in konkludenter Annahme durch die deutsche Bevölkerung die Verwaltung in Deutschland.

      Diese neue Treuhand-Verwaltung/ BRD- Nachfolgeorganisation wird ab dem 3. Oktober 1990 unter der Bezeichnung *Bundesrepublik; Deutschland; Germany*  geführt.

      Diese deutsche Treuhandverwaltung geht nun schrittweise in dem Unternehmen – private) Interessenvereinigung mit der Bezeichnung „Europäische Union“ (sog. viertes Reich) auf.

    6. Durch doppelte Aufhebung wurde daraufhin der alliierte Vorbehalt (Besatzungsrecht) in Deutschland wieder eingeführt. (juristischer Trick)
      Beweis: Zweites Gesetz über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums der Justiz (2. BMJBBG) vom 23.11.2007

      Geltung ab 30.11.2007 Artikel 4 Gesetz vom 23.11.2007 BGBl. I S. 2614

      Gesetz zur Bereinigung des Besatzungsrechts (BRBG)

      • § 1 Aufhebung von Besatzungsrecht § 2 Aufhebung bundesrechtlicher Vorschriften über die Bereinigung von Besatzungsrecht § 3 Folgen der Aufhebung
      • § 1 Aufhebung von Besatzungsrecht

      (1) Die von Besatzungsbehörden erlassenen Rechtsvorschriften (Besatzungsrecht), insbesondere solche nach Artikel 1 Abs. 3 des Ersten Teils des Vertrags zur Regelung aus Krieg und Besatzung entstandener Fragen in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. März 1955 (BGBl. 1955 II S. 301, 405) (Überleitungsvertrag), werden aufgehoben, soweit sie nicht in Bundes- oder Landesrecht überführt worden sind und zum Zeitpunkt ihres Inkrafttretens Regelungsgebiete betrafen, die den Artikeln 73, 74 und 75 des Grundgesetzes zuzuordnen waren.

      (2) Von der Aufhebung ausgenommen ist das Kontrollratsgesetz Nr. 35 über Ausgleichs- und Schiedsverfahren in Arbeitsstreitigkeiten vom 20. August 1946 (Amtsblatt des Kontrollrats S. 174), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 9. Februar 1950 (Amtsblatt der Alliierten Hohen Kommission für Deutschland S. 103).

      • § 2 Aufhebung bundesrechtlicher Vorschriften über die Bereinigung von Besatzungsrecht

      Es werden aufgehoben: 1. das Erste Gesetz zur Aufhebung des Besatzungsrechts vom 30. Mai 1956 (BGBl. I S. 437; BGBl. III 104-1), 2. das Zweite Gesetz zur Aufhebung des Besatzungsrechts vom 30. Mai 1956 (BGBl. I S. 446; BGBl. III 104-2), 3. das Dritte Gesetz zur Aufhebung des Besatzungsrechts vom 23. Juli 1958 (BGBl. I S. 540; BGBl. III 104-3) und 4. das Vierte Gesetz zur Aufhebung des Besatzungsrechts vom 19. Dezember 1960 (BGBl. I S. 1015; BGBl. III 104-4).

      • § 3 Folgen der Aufhebung

      Rechte und Pflichten, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der Besatzungsbehörden oder auf Grund solcher Maßnahmen begründet oder festgestellt worden sind, bleiben von der Aufhebung unberührt und bestehen nach Artikel 2 Abs. 1 Satz 1 des Ersten Teils des Überleitungsvertrages fort.

      Dazu zählen u. a. die Entnazifizierungsvorschriften aus alliierten SHAEF & SMAD, weil alle Deutschen und eingebürgerten Migranten bis zum heutigen Tag mit der *Deutschen Staatsangehörigkeit*/ *DEUTSCH*  vom 5. 02. 1934 gegen ihren Willen juristisch nazifiziert sind – Beweis Artikel 139 GG für die BRD –
      und die Übernahme der Kriegsfolgen und Besatzungskosten – Artikel 120 GG für die BRD

      VII. Die BRD- Treuhandverwaltung hält bis heute das *Deutsche Reich* unter internationaler Täuschung im § 270 StGB Rechtsverkehr analog § 263 StGB Betrug mit praktizierten Gewohnheitsrecht okkupiert.
      Die notwendige Aufklärung der getäuschten deutsche Bevölkerung, der internationalen Weltgemeinschaft und die notwendige Referenden zur Befreiung von Deutschland werden durch die zu Firmen privatisierte Bundesrepublik– Treuhandverwaltung nachhaltig verhindert.

      VIII. FOLGEN:

      - illegale staatsrechtlich - juristische Weiterführung des Dritten Reiches von Adolf Hitler
      - Blockade und Sabotage der zwingend notwendigen Friedensverträge zur endgültigen Beendigung des zweiten Weltkrieges
      - gegenwärtig weltweit drittgrößter Rüstungshersteller und Waffenexporteur
      - Systematische Provokation zur Völkerwanderung (Migration) durch Kriegstreiberei
      - (geheime) Installation des islamischen Staates - ISIS in Deutschland
      - damit Förderung von Krieg und Terrorismus

      Beseitigung der rechtstaatlichen Ordnung in Deutschland durch:
      - vollständige Abwesenheit - Ausfall rechtstaatlicher Stellen zum Wohl für das betroffene *deutsche Volk*- dessen Menschen
      - Die BRD = Bundesrepublik Deutschland-Finanzagentur GmbH / HRB 51411 ist gemäß dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte kein rechtmäßiger Staat EGMR 75529 / 01 vom 8.06.2006
      - Eintrag der Bundesrepublik – Deutschland/ Germany, BUND und diversen Ministerien im UN- Register als Nichtregierungsorganisation - NGO
      - Auflösung der staatlichen Strukturen durch die illegale Privatisierung aller ehemals staatlicher Stellen zu einfachen Firmen mit Inkassostrukturen gegen das deutsche Volk
      - Komplettausfall der Schutz- und Sicherheitsorgane (Polizei) für die Bevölkerung in Deutschland (Beispiel fortlaufende Übergriffe und Attentate in den deutschen Städte und Kommunen)
      - Mandat zum Einsatz der Bundeswehr gegen die eigene Bevölkerung/ Menschen in Deutsch-land
      - extreme politische Verfolgung der Opposition- insbesondere von staatenlos.info – Comedian e. V. – Der Vorstand, dessen Mitglieder und der vielen ehrenamtlichen Helfer

      Verletzung der Würde des Menschen durch:
      - kein strafrechtlicher Schutz und kein Rechtsweg für die Menschenrechte in Deutschland
      - fortlaufend feindseliges Verhalten der Regierenden und dessen Verwaltungsunternehmen insbesondere gegen die deutsche Bevölkerung, Menschengruppen und Menschen in Deutschland
      - Masseneinwanderung fremder Völker – Menschenarten aus der gesamten  Welt nach Deutschland
      - Schaffung Staatenlosigkeit der Bewohner in Deutschland durch Entzug der deutschen Staatsangehörigkeit– Entzug aller Rechte der Betroffenen Bevölkerung
      - verbotene Ausnahmegerichtsbarkeit durch privat- kommerzielle Schiedsgerichte in Deutschland
      - Nichtigkeit der Wahlen mangels ausreichender Wahlbeteiligung, durch Wahlbetrug mittels gezielter Falschinformation, Manipulation und ungültiger Überhangmandate, Meineid auf die „Deutsche Staatsangehörigkeit“ von Adolf Hitler, Meineid auf vorgebliche „Verfassungstreue“ – offensichtlich die Regimetreue zum weitergeführten Dritten Reich Unternehmen „DEUTSCH-Land“
      - Entzug des Selbstbestimmungsrechts der Menschen/ der deutschen Völker in Deutschland
      - Misswirtschaft und Missmanagement des vom Volke erschaffenen Kapitals
      - Vernichtung der natürlichen Lebensgrundlagen der Menschen
      - vorsätzliche Schaffung von Armut, Notstände und allgemeiner Ausnahmezustand
      - akute und unmittelbare Gefährdung aller Menschen in Deutschland
      - Täuschung aller Staaten der Welt – Straftatbestand § 270 StGB Betrug und weitere.

    Damit liegt Verstoß gegen Artikel 20 Grundgesetz Absatz 1- 3 vor:

    Grundgesetz

    II. Der Bund und die Länder (Art. 20 - 37)

    Art. 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Damit greift Artikel 20 Absatz 4 Grundgesetz für die BRD für die existenziell betroffene Bevölkerung und demzufolge die zwingende Notwendigkeit des Eingreifens der Hohen Hand – Anti Terror- Allianz – der internationalen Weltgemeinschaft in Germanien/ Germany [DEUTSCH-Land].Weiter greift auch der § 34 StGB für die betroffenen Menschen in Deutschland:

    Strafgesetzbuch

    Allgemeiner Teil (§§ 1 - 79b)

    2. Abschnitt - Die Tat (§§ 13 - 37)

    4. Titel - Notwehr und Notstand (§§ 32 - 35)

    • § 34 Rechtfertigender Notstand
      „Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden.“

    Verhalten einer aufständischen oder sonstigen Bewegung UN- Resolution 56/83 Kapitel 2, Artikel 10

     

    1. Das Verhalten einer aufständischen Bewegung, die zur neuen Regierung eines Staates wird, ist als Handlung des Staates im Sinne des Völkerrechts zu werten.

    2. Das Verhalten einer aufständischen oder sonstigen Bewegung, der es gelingt, in einem Teil des Hoheitsgebietes eines bestehenden Staates oder in einem seiner Verwaltung unterstehenden Gebiet einen neuen Staat zu gründen, ist als Handlung des neuen Staates im Sinne des Völkerrechts zu bewerten.

      Hierbei geht es allerdings nicht um die Neugründung, sondern um die Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Völkerrechtssubjekts – Heimatstaat der deutschen-germanischen Völker mit der Bezeichnung *Deutsches Reich*.
      Beweis Urteil Bundesverfassungsgericht- Zitat: „Es wird daran festgehalten (vgl zB BVerfG, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 5, 85 <126>), dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig. Die BRD ist nicht "Rechtsnachfolger" des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat "Deutsches Reich", - in Bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings "teilidentisch".

      Voraussetzung: Alle Maßnahmen müssen unter internationaler Kontrolle und Beobachtung erfolgen. (UN, OSZE, BRIGGS)

  2. Entnazifizierung = Rückführung in die Heimatangehörigkeit der Personen der einheimischen stammesdeutschen Bevölkerung (sog. indigene deutsche Völker) gemäß rechtsgültiger RuStAG vom 22. Juli 1913 -
    Beweis Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz vom 22. Juli 1913
    "Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen etc. verordnen im Namen des Deutschen Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesrats und des Reichstags, was folgt:
    Erster Abschnitt.
    Allgemein Vorschriften.
    § 1.  Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 3 bis 35) besitzt."

     

  3. Berlin- Karlshorst 2: Bedingungslose Kapitulation des sog. „Dritten Reiches“ in Rechtsnachfolge durch den zuletzt amtierenden Reichskanzler(in) als letztes Glied in der Führer-Kette.
    Damit sofortige Revision der von der *Bundesrepublik, Deutschland, Germany* in Rechtsnachfolge treuhänderisch verwalteten deutschen NS-Kolonie „DEUTSCH-Land“ als wirtschaftlicher, politischer und finanzieller Motor des internationalen militärisch industriellen Banken- & Konzernkomplexes.
    (Projekt viertes und fünftes Reich der alten Neuen Welt Ordnung = New World Order (NWO) - Plan des Tiefen Staates des global militärisch industriellen Banken – und Konzernkartells)

     

  4. Nürnberg 2 bedeutet nach den alliierten Vorschriften die endgültige Befreiung Deutschlands vom Faschismus über Einrichtung eines SHAEF- SMAD- Tribunals mit internationaler Strafverfolgung für alle Nazi- und Kriegsverbrecher durch die zuständige alliierte hohe Hand.
    Dazu erfolgt eine zeitlich befristet formelle Reaktivierung auch der sowjetischen (russischen) Besatzungszone in Deutschland zum Schutz der deutschen Bevölkerung, der Arbeit der Übergangsregierung, zur endgültigen Entnazifizierung der Deutschen - Rückführung der Deutschen in ihre Heimat, Befreiung der historisch letzten, rechtsgültigen Verfassung (WRV 1919) vom Grundgesetz für die BRD – Verfassungsreform, analoge Wiederherstellung der Heimatländer - Bundesstaaten.
    Alle deutschen NGOs, Organisationen, Parteien und Verbände sind wegen möglicher Beteiligung an der Weiterführung des 3. Reiches, Nazi- und Kriegsverbrechen, Völkermord zu überprüfen, bei gerichtlich unabhängiger bewiesener Tatbeteiligung aufzulösen und dessen Vermögen den deutschen Völkern zu übereignen. (Volkseigentum)
    Dasselbe betrifft den gesamten deutschen Verwaltungsapparat und selbstverständlich auch die Banken- und Konzernkartelle, welche ihr Vermögen zum Teil global illegal auf Nazi-Geld und Nazi- Gold (sog. „Auschwitzgelder“) aufgebaut haben sollen.
    Das gesamte Personal der deutschen Organisationen, Verwaltung, der Banken und der Wirtschaft ist über eine militärjuristische Prüfung der gerechten Verantwortung unter voller privat kommerzieller Haftung aller Verantwortlichen zuzuführen.
    Der Wandel und die Auflösung der deutschen Nazi- Kolonie sollte grundsätzlich ähnlich friedlich wie 1990 die Abwicklung der *Deutschen Demokratischen Republik* erfolgen.

     

  5. Zur Sicherstellung einer entnazifizierten Verwaltung und des schrittweisen Wiederaufbaus des deutschen Heimatreiches erfolgt über den Nationalen Übergangsrat zeitgleich die Einrichtung einer militärischen Übergangsregierung mit Auftrag, Kontrolle und Abstimmung der zuständigen alliierten Hohen Hand.

     

  6. Konferenz von Jalta 2 bedeutet umgehende Einrichtung einer Welt- Friedenskonferenz mit den Nationalen Übergangsrat als Vertretung des deutschen Heimatreiches zum EHRENHALBER Abschluss der Friedensverträge mit allen beteiligten Nationen und damit endgültige Aufhebung der UN- Feindstaatenklauseln.

     

  7. Schrittweiser Abzug der Alliierten Besatzungsmächte aus dem deutschen Heimatreich.
    Die Übergangsregierung stellt sich weiterhin unter den Schutz der alliierten Mächte bis der Faschismus und Nazismus endgültig beseitigt und die völkerrechtliche Ordnung wiederhergestellt ist.

     

  8. Arbeit der Übergangsregierung (Nationaler Übergangsrat):
    Die Übergangsregierung wird über den nationalen Übergangsrat in Abstimmung der alliierten Siegermächte c/o. Russland durch die Opposition unter Beteiligung der Organisation staatenlos.info – Comedian e. V. / Kommission -146 Deutschland  gebildet.

    - Notwendige Reformierung der historischen Weimarer Reichsverfassung (WRV) 1919 durch eine verfassungsgebende Versammlung- Verfassungskonvent. 
    Abstimmung der Verfassungsreform über Volksabstimmung.

    - Bereinigung Kolonieangehörigkeit aus dem Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz vom 22. Juli 1913
    Erster Abschnitt.
    Allgemein Vorschriften.
    § 1.  Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) in Deutschland besitzt."

    - Schrittweise Umsetzung des staatenlos.info Heimat- und Friedensprogramms als weltweites Modellprojekt.

     

  9. Konvention Touroggen II Gemeinsame Wiederherstellung des Heimat- und Friedensbündnisses Deutsches Reich - Preußen– Russland auf historischer Grundlage als Garant für den Weltfrieden, Wohlstand und Zukunft für alle Völker der Welt. (als ewiger alt germanischer Bruderbund)

     

  10. Aufbau zum Beispiel einer gemeinsamen Eurasischen Union – Bündnis  freier und unabhängiger Nationalstaaten mit Rückkehr zu den vielfältigen ethnischen Kulturen und den ethisch- moralischen Werten.

     

  11. Internationale Weltgemeinschaft:
    Reformierung der internationalen Weltgemeinschaft als ewiges Freundschafts- und Friedensbündnis freier, souveräner Nationen und Völker = Garant für den Weltfrieden, Wohlstand und Zukunft für alle Völker der Welt.

     

  12. Endziel: Eine neue Weltordnung des Friedens und der Harmonie unter Einhaltung der natürlichen - göttlichen Ordnung der Schöpfung!

     

    Die Schrittweise Umsetzung des Heimat- und Friedensprogramms in Deutschland – Widerherstellung der natürlichen Ordnung und des Welt-Friedens:
    - Wiederherstellung der vollen Souveränität und Beendigung der militärischen Besetzung Deutschlands gemäß HLKO und Völkerrecht mit vollständigen Abzug aller Alliierten Besatzungsmächte aus Deutschland.
    Die Übergangsregierung müsste sich weiterhin unter den Schutz der alliierten Mächte/ internationale Weltgemeinschaft stellen, bis der Faschismus & Nazismus weltweit endgültig beseitigt ist.
    - Wegfall alle EU – NATO – Auslandsabgaben, Besatzungskosten, Kriegs- und Kriegsfolgelasten
    - Wiederherstellung der deutschen Bundesstaaten, Provinzen und freien Städte

     

    Rechtssystem
    • Aktivierung des Völkerrechts und des Naturrechts für das befreite Deutsche Reich
    • Aktivierung aller menschlichen Rechte wie das Recht auf Heimat
    • vollständige Entnazifizierung durch Beseitigung jeglichen Nazirechts im Heimatreich - Widerherstellung der Recht-Staatlichkeit mit vollständiger Aufhebung des See- und Handelsrecht UCC im Staatswesen
    • es gilt künftig Staats- & Völkerrecht an zweiter Stelle unter dem Naturrecht
    • das Handelsrecht UCC gilt künftig ausschließlich nur noch für private Unternehmen und freiwilliger Annahme durch die Menschen

    Staatsangehörigkeit
    • vollständige persönliche Entnazifizierung aller Deutschen und Migranten durch Aktivierung und konsequente Anwendung Reichs- und Heimatangehörigkeitsgesetz (RuStaG) vom 22. Juli 1913
    • Bereinigung/ Aufhebung der kolonialen Reichsangehörigkeit im RuStaG vom 22. Juli 1913
    • Rückführung aller Menschen in den natürlichen Personenstand - Heimat- Staatsangehörigkeitsausweise, Personenausweise und Reisepässe
    • Der Mensch steht als frei beseeltes Lebewesen immer über dem Gesetz.
    • Befreiung der Menschen durch schrittweise Abschaffung der Person – Persona Maske: Das staatsrechtliches Endziel ist damit die endgültige Aufhebung des juristischen Personenstandes c/o der Geburtsurkunde – künftig gilt nur noch der Mensch nach Naturrecht – der souverän selbstverantwortlich und gemeinnützige Mensch steht über alle irdischen Erfindungen und untersteht einzig und allein nur dem Schöpfer!

    Verfassung und Politik
    • Grundsatz: vom Volk für das Volk - die Verfassung schützt das Volk- das Volk schützt seine Verfassung
    • vollständige Reformierung der kolonialen Weimarer Reichsverfassung (WRV) von 1919 zur einer neuen fortschrittlichen Verfassung für die Deutschen Völker durch Volksentscheid/ Referendum über verfassungsgebende Versammlung
    • Ende der faschistischen Parteiendiktatur durch Entnazifizierung/ SHAEF- SMAD Gericht
    • die deutschen Völker bestimmen über ihre unabhängigen Volksvertreter, welche zu jeder Zeit fristlos bestimmt bzw. entlassen werden können.
    • Volksherrschaft über Leistungspolitik für das Volk mit Volksentscheide zu allen grundlegenden Belangen von Staat und Gesellschaft
    • vollständige Dezentralisierung der Gesellschaft –Schaffung wieder kleiner, überschaubarer Strukturen

      Wiedervereinigung:
      Wiedervereinigungsgebot zur Widerherstellung der deutschen Heimatländer vor 1933:
    • Empfehlungen:
      Verzicht auf einseitig- starre Gebietsansprüche, um unnötigen Ängsten und Zwistigkeiten vorzubeugen
    • Die deutschen Ostgebiete werden zukünftig zweisprachige Sonderverwaltungszonen unter jeweils deutsch- französischer, deutsch tschechischer- deutsch polnischer und deutsch- russischer Verwaltung.
    • gleichberechtigte Mitbestimmung der deutschen, tschechischen, polnischen und russischen Bevölkerungsteile mit Minderheitenschutz
    • Gleiche Rechte und Pflichten für die Bewohner
    • Das Heimat- und Friedensprogramm wird in den künftigen Sondergebieten ebenfalls sofort unter internationaler Kontrolle umgesetzt.

    International- Weltfrieden
    • Schaffung einer internationalen, speziellen Militärpolizei- Blauhelmtruppe zur vollständigen Beseitigung der Söldner – und Terroristenorganisationen, 5. Kolonnen der Faschisten und aller deren Helfershelfer und NGOs.
    • In die betroffenen Staaten einreisende Agenten und politische und wirtschaftliche Aktivisten (Geschäftsleute) der Faschisten (Nazis) sind vorsorglich zur Überprüfung  festzustellen und ggfs. der zuständigen Justiz zuzuführen.
    • Schädigende Unternehmungen dieser global agierenden Personenkreise sind sofort zu stoppen.
    • Schaffung einer internationalen militärpolizeilichen Kulturgüterkommission zur globalen Sicherstellung deutschen und internationalen  Kulturgutes – Sicherstellung und Rückgabe von Raubkunst.
    • Nach der endgültigen Wiederherstellung des Weltfriedens und der Beendigung der lokalen Kriegsherde erfolgt die schrittweise, sozialverträgliche und geförderte Rückführung aller Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlinge in ihre befriedeten Heimatländer.
    • Nachweislich politisch und militärisch verfolgte Personen genießen weiterhin Schutz- und Bleiberecht.
    • Familienzusammenführungen und Aufbauhilfsprogramme für die zerstörten Gebiete.
    • In Deutschland geprüft über Generationen voll assimilierte bzw. aufgewachsene Ausländer sollten auf Wunsch bzw. durch besondere Verdienste für die Gesellschaft im Land verbleiben.
    • Souveränitätsbestrebungen von einzelnen Völkern sind grundsätzlich durch Referenden unter internationaler Beobachtung zu entscheiden und danach in der UNO nach Völkerrecht anzuerkennen.
    • Der Schutz von Minderheiten wird von der Weltgemeinschaft garantiert und sichergestellt.

      Staatsauftrag Wiederherstellung der gesellschaftlichen Heimatstrukturen mit der gesellschaftlichen Regel:

      Gemeinnutz stets vor Eigennutz - positive Zukunft, Gleichberechtigung für alle Völker und Menschen!

    Finanzwesen
    • bedingungsloses Grundeinkommen für jeden Angehörigen des deutschen Heimatreiches in für einen angemessenen Lebensstandard ausreichender Höhe. Folge: Jeder hat gewinnt damit mindestens 50 Prozent mehr Lebenszeit zur eigenen freien Entfaltung.
    • staatliche Heimatbank
    • Währungsreform - Wiedereinführung goldgedeckte (Reichs-) Mark
    • staatliche Heimatdruckerei
    • zinslose Darlehen für alle Bürger des Landes
    • strafbewehrtes Verbot des Zinses und Zinseszinses
    • Verbot virtueller Geldhandel/ Auflösung der heutigen (DAX- ) Börse
    • Einführung von ursprünglichen Natural- Tauschbörsen
    • allgemeiner Schuldenerlaß im Zuge der Währungsreform für alle Bürger
      (ausgenommen die ehemaligen bundesdeutschen Verwaltungsstrukturen, Banken, Versicherungen und Konzerne/ Kartelle- die durch deren Gläubiger abzuwickeln sind)
    • Privatbanken genießen keinen Rechtschutz
    • staatliches Versicherungswesen
    • nur eine, für jeden Menschen tragbare Grundbesteuerung von geschätzt maximal 10 Prozent zum Wohle der Allgemeinheit. Damit Wegfall der gegenwärtigen Steuern- und Abgabenbelastung von über 70 Prozent in der BRD für jeden einzelnen Menschen. (90 Prozent allein pro Liter Kraftstoff für die Fahrzeuge)
      Folge: Die Menschen erhalten mindestens 70 Prozent ihres Einkommens und damit ihrer Lebenszeit und Lebensenergie zur eigenen freien Entfaltung zurück
    • Vereinfachung der Steuererklärung für Unternehmen in einfache Einnahmen - und Überschußabrechnung („Kassenbuch“)
    • Steuergeldverwendung ausschließlich nur zum Wohl der deutschen Völker und des Friedens
    • Abschaffung der Steuerberatung

    Industrie und Volkswirtschaft
    • Wiederherstellung Volksvermögen/ Volkseigentum an öffentlichen Immobilien, Grund und Boden, Wald, Wiesen, Felder, Gewässer/ Wasser und der Atmosphäre
    • staatliche Heimatindustrie – insbesondere der Schlüsselindustrien
    • Reform der gesamten Wirtschaft zu einer weitestgehend Exportunabhängigen regionalen Heimatwirtschaft
    • Auflösung/ Umwandlung der Konzernkartelle wieder zu mittelständischen Handwerksbetrieben/ Unternehmen
    • Wiederherstellung der Arbeitsstätten und der Lagerwirtschaft am Wohnort im Rahmen der Regionalwirtschaft
    • freies Handwerk- und Gewerbe, freier Handel, freie Stände und Gilden
    • Auflösung/ Umwandlung der Handelsketten mit Widerherstellung des Kleinhandels („Tante Emma Läden“)
    • Beendigung des hemmungslosen Wachstumswahns
    • freie Wissenschaft und Forschung, freie Energie sind Staatsauftrag und genießen besonderen Schutz
    • staatlich reale Preisbindung auf alle Grundnahrungsmittel und lebenswichtigen Erzeugnisse
    • staatlich gesichertes bedingungsloses Grundeinkommen für jeden Menschen auf ausreichend hohen Niveau
    • Einführung der alt- historischen Sonn- und Ruhezeiten vor der lutherischen Reformation 1517 - komplett arbeitsfreie Wochenenden

    Energie
    • staatlich kostenfreie Wasserversorgung - staatliche Energie- und Wasserversorgung – kostenfreie Energie und Wasserversorgung ist ein Grundrecht in Deutschland
    • Ersatz der Kohlekraftwerke und Atomkraftwerke durch Einführung der freien Energie (z. B. Wasserstofftechnologie, Gezeitenkraftwerke, Raumenergie, ev. kalte Fusion usw.)
    • Verwertung der Biogasanlagen, Windkraftanlagen, veralteten Atomkraftwerke, Braunkohlenkraftwerke, Müllverbrennungsanlagen und des engmaschigen Freileitungssystems

    Verkehrswesen
    • neue, fortschrittliche Fortbewegungstechnologien (u. a. Nutzung freier Energie u. ä.)
    • staatliche Heimatbahn und staatliches Verkehrsnetz
    • staatliches Transportwesen zur See, zu Wasser und in der Luft
    • Rückbau und Renaturierung des nicht mehr benötigten, engmaschigen Massenverkehrssystems

    Fernmeldewesen
    • staatliches Heimatpost- und Fernmeldeamt mit kostenloser Telekommunikation/ Internet

    Bildungswesen
    • staatlicher Schutz und intensive Förderung der Familie
    • staatlich komplett kostenfreies Schul- und Bildungswesen
    • Dezentralisierung des gesamten Bildungs– und Verwaltungssystems (Dorfschulsystem)
    • staatliche Bildung auf wissenschaftlich höchsten Niveau für alle Menschen, einschließlich  Heimatkunde mit den Schwerpunkten: Rückkehr zur Natur und den deutschen Volkskulturen
    • geschichtshistorische und staatsbürgerliche Aufklärung der Menschen über Geld- und Machtsysteme, die Entstehung von Abhängigkeiten und Kolonien, gesteuerte Ideologien und Religionen, private Verschwörungen in Geheimlogen/ NGOs gegen die Völker, Kriege und gesteuerte Revolutionen etc. pp.
    • strafbewehrter Schutz der Ethik und Moral
    • strafbewehrtes Verbot jeglicher NS- Gleichschaltungspropaganda auch die der Geschlechter
    • Aufklärung über die (sieben) Todsünden des Verderbens

    Gesundheitswesen
    • staatlich kostenfreies Gesundheitswesen: Einrichtung von Sanatorien um die schwerkranke deutsche Bevölkerung zu heilen
    • Kranken- und Altenpflege: Finanzierung pflegender Angehöriger mit abgesicherten Pflegelohn
    • kostenfreie medizinische Versorgung auf den wissenschaftlich höchsten Niveau für alle Bewohner
    • strafbewehrtes Verbot aller nachhaltig schädlichen Substanzen in den Nahrungsmitteln, in Getränken, Medizin, Mikrowellen, *Chemtrails* (Klimabeeinflussung „Geoenergiering“, Haarp- Wetterwaffensysteme), Strahlung und Elektrosmog aller Art zur Widerherstellung der Volksgesundheit

    Soziales
    • staatlich abgesicherte Altersversorgung – Rentenkasse – freiwilliger Renteneintritt ab 50 Jahre
    • vollständige soziale Grundabsicherung Bedürftiger ohne jegliche Benachteiligung in der Gesellschaft

    Land- Forstwirtschaft, Umwelt und Natur
    • Widerherstellung des freien (germanischen) Bauerntums
    • staatlich strafbewehrter Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen, der Umwelt/ Natur
    • natürlich- bäuerliche Land- und Forstwirtschaft unter grundsätzlicher Einhaltung der Naturgesetze
    • freie Jagd und freies Fischen nach altgermanischen Naturrecht unter Einhaltung der strafbewehrten Naturgesetze, Hege und Pflege des Wildes als uns gleichwertige Schöpfung
    • Verbot der Gentechnik und giftiger Chemie in der Land- und Forstwirtschaft
    • Entgiftung der landwirtschaftlichen Nutzflächen
    • nach der Rückführung der Migranten in deren befriedeten Heimatstaaten erfolgt die schrittweise Rücksiedlung der einheimischen deutschen Stammesbevölkerung in die ländlichen Gebiete
    • Wiederherstellung der natürlich- ländlichen Siedlungsstrukturen‘
      Dazu die Beendigung der Verstädterung = Rückbau der Großstädte auf ein wohnlich gesundes Maßverhältnis. („Endurbanisierung“)
      Dabei erfolgt die Wiederherstellung/ Rückbau des historischen Stadtbildes, der städtischen Struktur und Ausdehnung im Stand vor 1870.
    • Wiederherstellung der natürlichen Lebensräume/ der Gewässerstrukturen/ Renaturierung/ Aufforstung mit Wiederherstellung der historischen Mischwaldstruktur im Zustand vor 1100 christlicher Zeitrechnung. (Beginn der großen mittelalterlichen Waldvernichtung)
    • Rückbau mit komplexer Widerherstellung der natürlichen Oberflächenstrukturen, der Hecken, Gehölze und (Klein- ) Gewässer in der Landschaft (Bäche, Teiche, Sölle, Auen, Moore)
    • Schließung aller Braunkohlentagebaue, Renaturierung und Rettung bereits verlassener Ortschaften
    • Verbot des Handels geschützter Tier- und Pflanzenarten

    Kunst und Kultur
    • staatlich garantierte Freiheit der Kunst und Kultur unter Einhaltung der gesellschaftlich- ethischen Werte
    • Beendigung der primitiven Gleichschaltung einer sog. „MODERNE“ mit Wiedereinführung von Schönheit der Kunststilrichtungen auch am Bau (Romanik, Gotik, Renaissance, Barock, Rokoko, Klassizismus, Romantik, Jugendstil, Art Déco usw.)
    • staatlich garantierter Denkmal- und Kulturschutz, Schutz/ Rettung der Altertümer
    • Verbot des Handels mit kulturhistorisch wertvollen Altertümern und Kunstwerken
    • Wiederherstellung der regionalen Volkskulturen der deutschen Völker = einhergehend staatlich garantierter Schutz, Förderung und Pflege der deutschen Volkskunst und der Volkskulturen– Denkmal- und Kulturschutz unter modernsten Gesichtspunkten

    Medien/Presse
    • auf wahrheitsgemäße Berichterstattung vereidigte staatliche Heimatmedien und Presseorgane
    • private Presse und Medienunternehmen unterstehen ebenfalls dem strafbewehrt vereidigten Wahrheitsprinzip

    Polizei und Landesverteidigung
    • Heimat-Schutzpolizei in direkter Verbindung/ Schutz mit der militärischen Heimwehr nach altpreußischen Muster
    • Der verbeamtete, unbewaffnete Polizeibeamte heißt Schutzmann
    • Heimatwehr mit allgemeiner Wehrpflicht - ausschließlich nur zum Schutz der Heimat, den deutschen Völkern und des Friedens vereidigt verpflichtet
    • die auf den höchsten technischen und organisatorischen Stand zu modernisierende deutsche Armee heißt *Heimwehr*  und dient ausschließlich der Landesverteidigung

    Mittelfristige Maßnahmen zur Reform der Gesellschaft
    • Beendigung des idiotischen Pharaonen- Arbeitskultes durch stufenweise komplette Abschaffung des Geldes, da als Tauschhilfe durch ständigen Mißbrauch nicht bewährt
    • Rückkehr zum naturalen Güterkreislauf ohne den Wachstumswahn
    • Beseitigung der Gier und Maßlosigkeit - jeder Mensch bekommt alles was er für die glückliche Erfüllung seines Leben benötigt, wenn er sich in die Gesellschaft positiv nach den eigenen Fertig- und Fähigkeiten einbringt.

    Handel
    • Schrittweise Widerherstellung der Autarkie und Eindämmung – Regulierung des ausgeuferten Welthandels

      Die Rückkehr der Gesellschaft zur natürlichen Ordnung ist das mittel- und langfristige Ziel.

      Geschichtshistorische Revision von DEUTSCH-Land – 3. Reich/ Europäische Union – 4. Reich Walter Hallstein:
      Vollständige Tiefenaufarbeitung der faschistischen Kolonialdiktatur mit dem folgerichtigen Ergebnis:
      Strafbewehrtes Verbot aller faschistischen Gleichschaltungsideologien, Gleichschaltung, Glaubhaftmachung, Wohnhaft, Zwang(haft), allgemeine Bürgerüberwachung, Reichsangehörigkeit und Reichsideologie, *DEUTSCH- sein*, gesteuerte Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Geheimgesellschaften, Gleichschaltung der Geschlechter („Genderismus“), Pornografie und Gewaltverherrlichung, Kriegspropaganda, Konzerne und Kartelle, Wucher & Spekulation, Ausnutzung von Abhängigkeiten und Schwächen, Ausplünderung jeglicher Art.

      Folgen:

      Sofortiges ENDE der BRD- Treuhandverwaltung und deren EU- NATO- Firmendiktatur auf deutschen Boden als ökonomischer, finanzieller und politischer Motor des Faschismus in der Welt.
      Beendigung der UN- Feindstaatenklauseln,
      Rückführung des Kriegsbündnisses UNO gegen das Deutsche Reich in den Völkerbund;
      Beendigung der weltweiten Kriege/ Interventionen und des gesteuerten Terrorismus, Flucht und Vertreibungen, Völkerwanderung - Massenmigration, Gleichschaltungsparteien- und Organisationen, private Verschwörungen, Grundrechteverletzungen, Privatisierung der Staaten, Ausplünderung der Menschen, Sanktionen gegen Unabhängigkeitsbestrebungen, Umweltzerstörung, Familienzerstörung, gesteuerte Revolutionen/ Umstürze, Kolonien, Finanzierung fremder Interessen, (angloamerikanische)  Besatzungstruppen/ Militärstützpunkte usw..
      Rückführung des heutigen Kriegsbündnisses UNO in den Völkerbund.
      Auflösung der NATO durch Referendum der Mitgliedsvölker.
      Gemeinsamer Weltsicherheitsrat ohne alliierten Vorbehalt.
      Die Menschen erhalten endgültig und für alle Ewigkeit ihre Rechte und den allgemeinen Frieden zurück.
      Die Ursache fast aller Probleme - Schieflagen wird mittelfristig weltweit endgültig beseitigt.

      Wenn die Deutschen endlich frei - souverän sind, befreit sich in logischer Folge Europa und die gesamte Welt. (Dominoeffekt)

      Hinweis: Alle Punkte haben für die notwendige schrittweise Umsetzung die gleichrangig hohe Priorität.

    Anzuregende Maßnahmen aller kriegsbetroffenen Nationen und deren Völker

    wie zum Beispiel die Syrisch Arabische Republik, Islamische Republik Iran, Libanesische Republik, Republik Irak, Islamische Republik Afghanistan, Volksrepublik Donezk, Demokratische Volksrepublik Korea, Volksrepublik China, Palästina, Republik Kuba,  Republik Guatemala, Indien, Bolivarische Republik Venezuela, Brasilien, Republik Serbien, Transnistrien/ Republik Moldau, Republik Tschetschenien, Ägypten, Hellenische Republik Griechenland, Königreich Spanien, Republik Portugal, Italien, Zypern, Ungarn und viele weitere Nationen

    1. Schutz der ausländischen Staatsbürger und Migranten, die in der Bundesrepublik Deutschland migriert leben und arbeiten:
      Diese Menschen wurden durch Täuschung Ihrer Staatsangehörigkeit beraubt, in dem sie die „Deutsche Staatsangehörigkeit“ von 1934 mit der Glaubhaftmachung *DEUTSCH* von Adolf Hitler erhalten haben. Weiter wurden diese Menschen durch die BRD spätestens ab dem 8. Dezember 2010 staatlos gemacht und entrechtet. (Siehe Beweisanlagen dazu)
      Alle Ausländer sind in der BRD durch willkürliche Übergriffe der deutschen Faschisten (Behörden und Justiz usw.) in ihrer persönlichen Sicherheit akut gefährdet.
      Die deutschen Faschisten wenden dazu illegal verbotene Nazigesetze an.
      Dazu zählen auch die vielen räuberischen Geld- Erpressungen im Kraftfahrzeugbereich, insbesondere aber auch die illegale Anwendung der nationalsozialistischen Steuergesetzgebung von 1937 mit Anwendung weiterer nationalsozialistischer Zwangsgesetze (Justizbeitreibungsverordnung vom 11.März 1937) von Adolf Hitler usw.

    2. Anträge aller betroffenen Nationen auf Dringlichkeitssitzung des Weltsicherheitsrates und der UNO

    3. Klageerhebung aller betroffenen Nationen bei den international zuständigen internationalen Stellen wie den Internationalen Strafgerichtshöfen in Den Haag und Malaysia; der Vereinten Nationen und weiteren Institutionen – siehe Anschriftenliste international zuständiger Organisationen – siehe Webseiten-Rubrik: https://www.staatenlos.info/beschwerden-strafanzeigen-international

    4. Auch bundesdeutsche Nichtregierungsorganisationen – Unternehmen wie Stiftungen und Firmen im Ausland könnten als verdeckte Operationsbasen zur Zerstörung der jeweiligen Nation dienen.
      Eine mögliche Beteiligung an einem geheimen NWO- Projekt - unter anderen Barbarossa 2.0 muss ebenfalls überprüft werden.
      Dazu zählen ggfs. auch politische Organisationen, Parteien, Verbände, Vereine und Stiftungen in Deutschland.
      Alle diese Organisationen sind durch unabhängige Untersuchungskommissionen zu überprüfen, bei bewiesenen Tatbestand zu verbieten, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und das Vermögen zu beschlagnahmen.
      In die betroffenen Staaten einreisende Agenten des Tiefen Staates (Deep State) sind vorsorglich festzunehmen und der zuständigen Justiz zuzuführen.
      Schädigende Unternehmungen einer vermutlich global agierenden Mafia des militärisch industriellen Banken- und Konzernkomplexes sollten sofort gestoppt werden.

    5. Mobilisierung der eigenen Bevölkerung der betroffenen Nationen:
      Handlungsanleitung Urkunde International für Menschen anderer Nationen zur Unterstützung der Befreiung:
      Weblink: https://www.staatenlos.info/handlungsanleitung-urkunde-international

Zusammenfassung

Drei Transformationsphasen des Staatenbundes Deutschen Reich

Phase 1

sogenanntes (sog.) „Deutsches Kaiserreich“ 1871 – 1918 (Bündnis der Bundesstaaten mit der Bundesstaatsangehörigkeit BuStAG 1. Juni 1870 und RuStAG 22. Juli 1913)

sog. Erster Weltkrieg 28. Juli 1914 – bis 11. November 1918 mit Kriegslisten Sieg der Entente- Alliierte

 

Phase 2

sog. „Weimarer Republik“ 1919- 1933 (Weimarer Reichsverfassung (WRV) 1919, Einführung der Länder, Auflösung der Bundesstaaten und deren Bundesstaatsangehörigkeiten, Beginn der Privatisierung)

 

Phase 3

sog. „Drittes Reich“ 1933- bis heute… (1933 Gleichschaltung der Länder, STAG 02. Februar 1934 Zwangsverordnung der Deutschen Staatsangehörigkeit – Glaubhaftmachung „DEUTSCH“) - Kolonieangehörigkeit R = STAG, NS- Staatsgrundgesetz „Neues Staatsrecht“, WRV bleibt bestehen)

Sog. Zweiter Weltkrieg 01. September 1939 bis zum heutigen Tag

 

23. MAI 1945:

Völkerrechtswidrige Verhaftung der letzten Reichsregierung des Deutschen Reiches unter Karl Dönitz:

Beginn der Handlungsunfähigkeit des Deutsches Reiches mit der Verhaftung der letzten Reichsregierung unter Reichskanzler Karl Dönitz am 23. Mai 1945 im sog. Sonderbereich Flensburg- Mürwik.
Völkerrechtswidrige Verhaftung der Reichsregierung Dönitz Die Regierung Dönitz war die letzte geschäftsführende Reichsregierung nach dem “Tod” des bisherigen Reichskanzlers Adolf Hitler am 30. April 1945. Sie existierte vom 2. Mai bis zu ihrer völkerrechtswidrigen Verhaftung durch britische Soldaten am 23. Mai 1945, wodurch sie handlungsunfähig gemacht wurde. Die Regierung um Großadmiral Karl Dönitz folgte dem zurückgetretenen Kabinett Hitler und hatte ihren Sitz in Plön und Eutin, ab dem 3. Mai in Flensburg. Der von Dönitz mit der Regierungsbildung beauftragte Johann Ludwig Graf Schwerin von Krosigk bildete das Kabinett Schwerin von Krosigk (Flensburger Kabinett). Nach dem 12. Mai hielten sich die Mitglieder der Regierung im Sonderbereich Mürwik in der britischen Besatzungszone auf. Die Geschäftsführende Reichsregierung definierte sich als „unpolitisch“. Für die Alliierten war die Unterzeichnung der Militärischen Kapitulation am 7. Mai 1945 eine wesentliche Funktion der geschäftsführenden Reichsregierung, wobei die Kapitulationsurkunden dann durch den Generaloberst Jodl und Generalfeldmarschall Keitel jeweils handelnd in Vollmacht für und im Namen des Oberkommandos der Wehrmacht unterzeichnet wurden. http://de.metapedia.org/m/images/7/7d/Marineschule_Flensburg-M%C3%BCrwik.jpg Die Marineschule Mürwik, der Sonderbereich Mürwik. Sitz der bislang letzten deutschen Reichsregierung.

Vorgeschichte:

Bereits Anfang April 1945 ließ Heinrich Himmler den künftigen Standort der Reichsregierung auswählen, und seine Entscheidung fiel auf die Holsteinische Schweiz als relativ ländlichem Raum. Am 20. April 1945, Adolf Hitlers 56. Geburtstag, verfügte er, dass die Reichsregierung von Berlin nach Schleswig-Holstein [SH] umziehen solle, das zu dem Zeitpunkt noch von der Wehrmacht gehalten wurde. Lediglich Joseph Goebbels und Martin Bormann blieben als Regierungsmitglieder beim Führer in der Reichshauptstadt. Mit dabei waren Reichsernährungsminister Herbert Backe, Reichsgesundheitsführer Leonardo Conti, Reichsverkehrsminister Julius Heinrich Dorpmüller, Reichsfinanz- und Reichsaußenminister Lutz Schwerin von Krosigk, Reichsminister Otto Meißner, Reichsminister für die besetzten Ostgebiete Alfred Rosenberg, Reichserziehungsminister Bernhard Rust, Reichsarbeitsminister Franz Seldte, Reichsrüstungsminister Albert Speer und Reichsjustizminister Otto Georg Thierack; daneben militärische Befehlshaber wie die Generalfeldmarschälle Fedor von Bock, Walther von Brauchitsch und Erich von Manstein. Die erste Kabinettssitzung im Eutinischen fand am 23. April im dortigen Landratsamt statt. Seitdem tagte die Reichsregierung täglich unter dem Vorsitz von Lutz von Krosigk, dem Dienstältesten Reichsminister.

Währenddessen verhandelte Heinrich Himmler am gleichen Tag in Lübeck mit dem schwedischen Diplomaten Graf Folke Bernadotte über einen Waffenstillstand, was jener jedoch ablehnte. Die Nachricht von Adolf Hitlers angeblichem Tod traf bei der Reichsregierung am 30. April 1945 um 18:35 Uhr ein. [Nach dezidierten Privatforschungen gehen W. Timm / Carl-Huter-Zentral-Archiv vom Überleben von Adolf Hitler aus. De facto gibt es keine Sterbeurkunde von Adolf Hitler, angeblich 1945 gestorben. Es gibt u.a. Belege, daß Hitler nach 1945 in Argentinien gesichtet wurde, etc.] Himmler reiste sofort nach Plön, um sich Dönitz als dessen künftiger Stellvertreter anzubieten. Bislang letzter Reichspräsident Datei: Bundesarchiv Bild 146-1985-079-31, Verhaftung von Dönitz, Speer und Jodl.jpg Verhaftung von Karl Dönitz, Albert Speer und Alfred Jodl am 23. Mai 1945 Da Adolf Hitler in seinem Testament Großadmiral Karl Dönitz zu seinem Nachfolger als Reichspräsident bestimmt hatte, trat dieser mit einer Rundfunkansprache über den Reichssender Hamburg am 1. Mai das Amt an. Die wesentliche Bedeutung der Regierung Dönitz lag in der Beauftragung zur Unterzeichnung der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht. Danach wurden Dönitz und die Geschäftsführende Reichsregierung völkerrechtswidrig isoliert, ihre Bewegungsfreiheit war auf den Sonderbereich Mürwik beschränkt. Die Mitglieder dieser letzten deutschen rechtmäßigen Regierung wurden schließlich am 23. Mai völkerrechtswidrig verhaftet. Die britische Armee hatte am 28. April die Elbe bei Lauenburg überschritten und bewegte sich im Wettlauf mit der Roten Armee auf Lübeck zu. Die von Dönitz ernannte Reichsregierung musste direkt nach der Kabinettssitzung am 2. Mai in Eutin weiter nach Flensburg ziehen.

Die Alliierte Siegermächte lösten 1945 NICHT das Deutsche Reich auf- der Staat Deutsches Reich besteht bis zum heutigen Tag auf dem Stammesgebiet der deutschen Völker weiter.

 

1949 bis zum heutigen Tag:

Im alliierten Auftrag Errichtung einer staatsfragmentarischen Treuhandverwaltung „Bundesrepublik Deutschland“ (BRD)  für das Deutsche Reich auf dem Staatsgebiet des Deutsches Reiches (Grundgesetz für die BRD und Einführung der Länder nach Besatzungsvorgaben der Alliierten, Weiterverwaltung der Deutschen Staatsangehörigkeit „DEUTSCH“ von 1934)
Ab 1990 Auflösung Staatsfragment BRD, Neuanmeldung bei der UNO mit der  Wortmarke „Deutschland“ - Handelsmarke „Germany“ mit Vollprivatisierung der deutschen Verwaltung zu privat-kommerzielle Firmen.
Fusion mit dem privaten Interessenskartell „Europäische Union“. (Artikel 23 Grundgesetz)
Völkerrechtswidrige kriminelle Akte der Jahre 1990 und 1991 gewährleisteten das Weiterbestehen der BRD- Treuhandverwaltung.
Der 2+4-Vertrag war lediglich ein Vertrag zwischen den Alliierten und deren Verwaltung, das heißt den Besatzungsorganen für das besetzte Gebiet.
Zitat Konrad Adenauer: “Wir haben keinen Staat zu errichten… Wir sind keine Mandanten des deutschen Volkes, wir haben den Auftrag von den Alliierten.”

Ein Vertreter Deutschlands oder des Deutsches Reichs war nicht Verhandlungspartner.
Verträge zu Lasten Dritter sind rechts- und sittenwidrig und deshalb nicht legitimiert.

Das Deutsche Reich änderte sich zwar staatsrechtlich und hinsichtlich seiner räumlichen Ausdehnung aber blieb immer dasselbe Völker Rechtssubjekt völkerrechtliche Vereinigung Deutsches Reich.

Folglich kann die notwendige Befreiung des Deutschen Heimatreiches aus der BRD- Treuhandverwaltung nur unter Beachtung der Widerherstellung der am 23. Mai 1945 verlorenen Handlungsfähigkeit des deutschen Reiches erfolgen.

 

Aktuelle Kurzschrift (Idee) zur Wiederherstellung Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches

04

Ablauf als schrittweise im Rückwärtsgang aus der Sackgasse der New World Order der Faschisten:

  1. 1919 Bundessaaten werden aufgelöst und zu Ländern (Kolonie) umgewandelt.
    RuStAG
    Bundesstaatsangehörigkeit wird 1919 zur Landesangehörigkeit RuStAG stillschweigend außer Kraft gesetzt

  2. 05.02.1934 Zwangsverordnung „Deutsche Staatsangehörigkeit“ als unmittelbare Kolonieangehörigkeit (unmittelbare Reichsangehörigkeit = Staatsangehörigkeit) ein

  3. 23.5.1945 Reichsregierung wird verhaftet – Beginn Handlungsunfähigkeit des Deutschen Reiches

  4. BRD – Gesetzgeber unter Bundeskanzler a. D. Gerhard Schröder beseitigt 1999/2001 die unmittelbare Reichsangehörigkeit = damit die "Deutsche Staatsangehörigkeit".
    Folge: Staatlosigkeit aller deutschen Personen und eingebürgerten Migranten mit der Staatsangehörigkeit-Glaubhaftmachung „DEUTSCH“ in Deutschland.

 

Diese Schritte müssen einfach nur umgekehrt werden:

  1. Die Juristische Person erkennen, offenbaren, beschwerend aufkündigen/abmelden.
    Für die Natürliche Person wird die Deutsche Staatsangehörigkeit von 1934 (BRD-Staatsangehörigkeitsausweis- sog. "Gelber Schein") beantragt, was zur Folge hat, daß die betreffende Person nachweisbar geschäftsfähig ist- allerdings nun nazifiziert ist und gemäß alliierter Siegerdoktrin zwingend entnazifiziert werden muß.

    05

    06

  2. Das Deutsche Reich ist handlungsunfähig mangels handelnder Organe.

    Wichtige Organe sind der Reichspräsident und der Nationalrat.

    Diejenigen, die den Schritt A zur Geschäftsfähigkeit ihrer Person gemacht haben bilden den Nationalrat mit der unmittelbaren Reichsangehörigkeit und wählen einen allseits Befähigten zum Reichspräsidenten.

    Bekanntgabe der Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches durch den Reichspräsidenten und dem Übergangsrat und/oder Nationalrat bei der zuständigen UNO, dem Weltsicherheitsrat und den Alliierten Siegermächten- insbesondere England und die USA, weil diese am 23. Mai 1945 die Reichsregierung handlungsunfähig gemacht haben.
    Gleichzeitige Bekanntgabe der Entnazifizierung und Aufnahme der Friedensverhandlungen mit 54 kriegsbeteiligten Nationen.

     

  3. Widerherstellung der Bundesstaaten und Reaktivierung der RuStAG vom 22. Juli 1913. (Entnazifizierung)

    Reformation der RuStAG 1913 wieder zu Bundesstaatsangehörigkeitsgesetz (BuStAG) - Beseitigung Kolonieangehörigkeit und bürgerlicher Tod als Sklavenstatus  
    Die zugehörige Verfassung von 1871 über verfassungsgebende Versammlung unter Beteiligung der deutschen Öffentlichkeit reformieren und ausschließlich den Abstimmungsberechtigten indigenen deutschen Völkern zum Referendum stellen.
    Versailler Friedensvertrag wird anerkannt, da schon abbezahlt und feste Doktrin der Siegermächte.
    Die sog. „Entnazifizierung“ der Personen bedeutet letztendlich nur die Widerherstellung der Bundesstaatsangehörigkeit und Wiedererrichtung einer Verfassung für die deutschen Völker als das Fundament für die Friedensverträge zur endgültigen Beendigung des bis heute nicht beendeten zweiten Weltkrieg.

     

Empfehlungen:

Ihre Selbstverantwortung = eigene Maßnahmen zur Befreiung Deutschlands, Europas und der gesamten Welt vom Faschismus
(- betrifft alle Deutschen und die in Deutschland eingebürgerten Migranten)

 

Leitsatz:

Die bisherige Erfahrung lehrt: Die Verantwortlichen der Bundesrepublik Deutschland- Treuhandverwaltung dürfen, können und wollen Ihnen niemals die Heimatangehörigkeit und Ihre Rechte zurückgeben.

Die Deutschen und eingebürgerten Neusiedler/ Migranten leben völlig recht – und schutzlos in der deutsch(en) Treuhand-Fremdverwaltung.
Dies ist ungefähr vergleichbar mit einem großen Konzentrationslager,
welches auf das gesamte Deutschland ausgedehnt worden ist.
Die Spaßgesellschaft ist vergleichbar wie mit einem Lagerkulturprogramm,
Angehörige des „öffentlichen Dienstes“ wie die Kapos (Funktionshäftlinge),
eine „Bundes-Regierung“ wie eine Lagerkommandantur und die alliierten Hintergrundmächte und wiederrum deren Auftraggeber wie eine Auftraggebende Geschäftsführung usw..

Ohne pflichtgemäße Umsetzung der gesetzlich vorgeschriebenen ENTNAZIFIZIERUNG der PERSON (GG139) haben die Deutschen offensichtlich keine Möglichkeit auf Rettung vor der ethnischen Vernichtung, weil die BRD treuhänderisch das Deutsche Reich verwaltet und der Zweite Weltkrieg mangels Friedensverträge zwischen den Kriegsparteien nicht beendet ist.

 

  1. Startseite und das Heimat- Friedensprogramm auf  https://www.staatenlos.info gründlich durchlesen und das einfache deutsche Weltthema: staatenlos in der BRD EU- Nazikolonie und die gesetzliche Generallösung zur Rückkehr in die Heimat und den Welt-Frieden Artikel 139 – Artikel146 Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland (BRD) sorgfältig studieren; endgültig erfassen und verstehen.

     

  2. Dann die Heimatrehabilitation/ Entnazifizierung der Person an die zuständige Hohe Hand nach Moskau-  https://www.staatenlos.info/handlungsanleitung-heimatpaket
    Ihre Heimat Staatsangehörigkeit erhalten sie nach der Befreiung von den Heimatbehörden ausgestellt.

     

  3. Gegenseitige Vernetzung WICHTIG: Vernetzen Sie sich auch über den www.staatenlos.info Newsletter.  (Newsletter-formular auf staatenlos.info nutzen) und abonnieren Sie den staatenlos.info – Newsletter auf der Startseite von www.staatenlos.info oben!

     

    1. Anwalt des Vertrauens nehmen und den Vorgang im System klären;

    2. Die TÄTER persönlich direkt INTERNATIONAL in Verantwortung nehmen = stets ALLE Menschenrechtsverstöße / Verbrechen / Straftaten sofort INTERNATIONAL AN ALLE ZUSTÄNDIGEN INSTITUTIONEN u. a. auch nach MOSKAU anzeigen und die Täter direkt verklagen: https://www.staatenlos.info/beschwerden-strafanzeigen-international
      Dazu:
      https://www.staatenlos.info/nuernberg-2

  4. Wie wir deren Übermacht brechen:
    Sich selbst für den Freiheitskampf aktivieren! Dazu gehört auch das Aufhörten in den Auswirkungen der Besatzung von Deutschland sinnlos ohne die Lösung zu agieren bzw. untätig zuzuschauen!70 Jahre Demonstrationen OHNE reale LÖSUNG zur Befreiung der Heimat aus dem Joch der Fremdherrschaft sind genug!

    Entscheidend wichtig:
    Die Steuerung des sog. „Tiefen Staates“ der Banken und Konzernkartelle- militärisch-industrieller Komplex versucht über dessen politischen Marionetten mit allen Mitteln die Befreiung GG139- GG146 aufzuhalten und zu sabotieren.
    Maßnahmen für Jeden;
    Abonnieren sie den staatenlos.info – Newsletter auf der Startseite von staatenlos.info oben!

    EINFACH STÄNDIG DAS staatenlos.info THEMA MULTIPLIZIEREN!
    Laden sie unsere Filme unverfälscht auf ihre Kanäle und verbreiten sie diese auf alle sozialen Netzwerke wie Twitter, Facebook, VK und das jeden Tag!
    Sollte ein staatenlos.info- Kanal von der Steuerung geschlossen werden, abonniert einfach unseren youtube- Ersatzkanal, den wir noch bekannt geben wie zum Beispiel; staatenlosinfo2, staatenlos.info. Doku1 usw.

    Zielgerichtete Weiterverbreitung des Themas auf allen Ebenen. Richten sie Messenger, WhatsApp Gruppen ein. Nutzen sie Internetdienste wie -Telegramm,
    Flyer ausdrucken und zielgerichtet weitergeben an alle Freunde und Bekannte, informiert alle Menschen auf AFD, Pegida, Pro Chemnitz Veranstaltungen -
    Weitergabe staatenlos.info- Thema in alle Botschaften, Konsulate usw..

    WICHTIG! Aus der Virtualität in die Realität der ÖFFENTLICHKEIT treten = AUFSTEHEN! = Überall staatenlos.info Mahnwachen auf den öffentlichen Plätzen vor BRD- Regierungszentralen wie Rathäuser, Staatskanzleien, Parlamenten anmelden und durchführen! Stellen Sie an einen Tag in der Woche eine staatenlos.info Mahnwache auf, filmen diese und stellen den Film über YouTube auf alle verfügbaren  sozialen Plattformen ins Netz! und sie werden sehen das wir immer mehr werden… (Wir beraten Sie dazu gerne.)

    Flyer unabhängig selbst drucken
    https://www.staatenlos.info/info-material-zur-befreiung-downloaden/info-material-zur-befreiung-deutsch

    Druckauftrag/ Bestellung - nutzen Sie dazu z. B.: http://www.flyeralarm.com/de

     

  5. Teilnahme an bereits bestehenden staatenlos.info Veranstaltungen am Reichstag in Berlin, Wittenburg, Hamburg, Dresden, Seifhennersdorf, Köln, Düsseldorf, Darmstadt, Dresden, Frauwalde, Zella Mehlis…

     

  6. WICHTIG! (regelmäßige) finanzielle Unterstützung der allgemeinnützigen staatenlos.info / NOD- Befreiungsbewegung - jeder €uro zählt für die außerparlamentarische Opposition (APO) staatenlos.info!

staatenlos.info - Comedian e. V. – Der Vorstand

*SHAEF= Gesetze der Supreme Headquarters Allied Expeditionary Forces
*SMAD - Befehle der Sowjetischen Militär Administration in Deutschland

 

09

09

09