Sidebar

staatenlos.info - Themen

Ursachenerkennung und Korrektur statt weiter nur wirkungslose Symptomatik- Beschäftigungstherapie!

Entrechtet- vogelfreie Menschen haben keine Stimme! Darum ist  der Protest gegen die Auswirkungen des Systems von vornherein völlig sinn- und wirkungslos! Es ist in daher zwecklos welche Ausweispapiere man sich zulegt, einseitige Erklärungen abgibt bzw. welche Meinungen und Befindlichkeiten man hat, ob man protestiert, sich Anwälte nimmt, Parteien oder Organisationen im System gründet, betreibt bzw. wählen geht.

Es ist dazu völlig unsinnig sich immer nur weiter mit den Auswirkungen und den Blockaden innerhalb des Systems zu beschäftigen.

(z. B. rettet die Wale, rette den Wald, rette das Huhn, Aktion sauber Himmel/ Chemtrail- Waffen, Aktion Sorgenkind, SOS- Kinderdorf, Menschenrechte, ESM, EU, USA/ - NATO- Terrorismus, Religion, Völkerrechte, Frieden, Betrug und Korruption, Anti- Gentechnik, Anti- Atom, Solar- und Windräderwahnsinn, Energiebetrug/ freie Energie, Bauernhöfe statt Agrarfabriken,

(Bio)-Gasanlagen, Quecksilberdampflampen,  Impf- Eugenik, Mobilfunk - Waffen, Haarp- Waffen, Krebs, Gesundheit, Medikamentierung, Gegen Nazis, Polizei – Täter, Song für Baku, Vorgänge in Afghanistan, Irak, Syrien usw….)

Auch die vielfältigen Versuche von Selbstverwaltungen, Staatengründungen, neue Verfassungen, Berufung auf historische Verfassungen vor 1919 usw. sind völlig bedeutungslos.

Ergebnis seit 1990:

NICHTS ÄNDERTE SICH! ALLES WURDE NUR NOCH SCHLIMMER!

Keine der o. g. politischen Unternehmungen konnte in der Fremd verwalteten Kolonie *DEUTSCH* erfolgreich wirksam werden!

Ursache:

Auf dem BRD- Personalausweis steht die Glaubhaftmachung *DEUTSCH* nach Staatsangehörigkeitsgesetz (Gleichschaltungsgesetz) vom 05.02.1934.

siehe RGBL Teil I Seite 85

Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD blendet die Staatsangehörigkeit von 1934 vor. Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD zeigt den Status der Gleichschaltung/ Heimatlosigkeit von 1934 / Staatenlosigkeit ab 8.12. 2010 an.

(siehe Kolonieverfassung/ StaatsgrundgesetzNeues Staatsrecht ab 1934, siehe Seite 54, RGBL- Verordnung Staatsangehörigkeit vom 05.02.2934, 8.12.2010: Beseitigung der Reichsangehörigkeit von 1934

Die Verordnung vom 05. II. 1934 über die deutsche Staatsangehörigkeit ist mit der Kapitulation des IIIReiches nicht ersatzlos untergegangen. R=StAG

(Neues Staatsrecht (Verfassung 1934) Auflage 1936 - Seite 54 –)

Der Artikel 116 GG verstößt gegen Artikel 139 GG.

Zweites Gesetz über die Bereinigung von Bundesrecht vom 23.11.2007 Art. 4 § 3 bleiben von der Aufhebung unberührt und bestehen fort. 26. Mai 1952

Gemäß Art. 139 GG sind der Bundesgesetzgeber, die Bundesbehörden und die Gerichte einschließlich des BundesGrundGesetzGerichtes auf Dauer gehindert, die Auflagen der Alliierten zu ändern oder aufzuheben.

Die Rechtslage für die BRD hat sich am 08.12.2010 durch Beseitigung der Reichsangehörigkeit v. 1934 geändert.

Jeder Deutsche ist in der BRD seit dem 08.12.2010 staatenlos!

Der Artikel 16 GG wurde am 08.12.2010 durch täuschen beseitigt.

Lösung:

Gesetzliche Handlungspflicht:

Der Statusdeutsche ist nach dem Artikel 139 GG für die BRD und allen nachfolgenden Weisungen und Bestimmungen gesetzlich verpflichtet sich von den Gleichschaltungsgesetzen und Nazistaatenlosigkeit zu befreien!

Der den Staatenlos- Status *DEUTSCH* erkannt hat, muß sich als mündiger Bürger im vorauseilenden Gehorsam von den 1934er Gleichschaltungsgesetzen befreien.

Kommt der BRD - Einwohner dieser gesetzlichen Pflicht nicht nach, bleibt er in der Betreuungsrepublik nach Kolonialgesetzen (hier Neues Staatsrecht 1934) in der Vogelfreiheit gefangen und wird früher oder später vernichtet.

Staatsangehörigkeit laut StA- Gesetz vom 05.02. 1934: R = StAG/ + Kolonieverfassung/ Staatsgrundgesetz Neues Staatsrecht ab 1934

Art. 139 GG hat Bindewirkung für alle deutschen Gerichte und Verwaltungsinstanzen.

1. 1945 Alliierte Streitkräfte SHAEF Gesetz Nr. 1 Artikel 1

1) Die folgenden nationalsozialistischen Grundgesetze, die seit 30. Januar 1933

eingeführt wurden, sowie sämtliche Ergänzungs- und Ausführungsgesetze,

Vorschriften und Bestimmungen, verlieren hiermit ihre Wirksamkeit .

2. Kontrollratsgesetz Nr. 1 Ausrottung der Nazigesetze vom 20. Sept. 1945

3. Das Urteil Tribunal General 06.01.1947 ist für alle deutschen Gerichte und Verwaltungsinstanzen

bindend.

Erkenne die Täuschung der Staatenlosigkeit im fortgeführten Gleichschaltungssystem von 1934!

RETTE DEINE HEIMAT und damit DICH und DEINE LIEBEN!

Kläre Dich jetzt auf und Handel konkret persönlich gegen die URSACHE allen Übels!

Die Staatenlosigkeit ist das Kernproblem der Bundesrepublik Deutschland und für ihre Heimatlos- vogelfreien der Weg in die Freiheit.

Das deutsche Problem geht alle Völker/ Menschen der Welt an, die von der Neuen Welt Ordnung durch den NICHT beendeten Welt – Krieg in Ihrer Existenz bedroht sind.
(“Zukunft ohne Menschen”)


Themen