Sidebar

staatenlos.info - Themen

Das Demokratie– und Parteiensystem in der BRD

Bundes Bunkeranlagen5

TEILE & HERRSCHE!


Mit der Einführung des Hitlerfaschismus und NaZismus ab 1933,
+ der verbotenen juristischen Weiterführung des Faschismus und NaZismus ab 1949, 
+ den geheimen Staatsstreich = Staatenlosigkeit vom 8.12.2010,
+ der Lissabonvertrag,
+ ESM- Ermächtigung zum faschistischen Großstaat der Europäischen Union,
+ doppelte Staatenlosigkeit durch die Unionsbürgerschaft,
und der damit verbundenen Beschädigungen des Grundgesetzes mit Verfassungsbruch hat sich die parlamentarische Parteien- Demokratie selbst das Genick gebrochen.

 

 

Alle BRD - Parteien und Gewerkschaften wurden auf der Landes – und Bundesebene über die verbotene § Weiterführung des NaZi- Reiches über die NaZi – Staatsangehörigkeit / Staatenlosigkeit über Infopost, Petitionen, Beschwerden, juristische Vorgänge umfassend detailliert informiert. Es wurde ignoriert und maximal mit einschlägigen Textbausteinschreiben die notwendige Untersuchungen und Korrekturen  abgelehnt.

Der gesetzlichen Entnazifizierungspflicht aus Artikel 139 GG und den nachfolgenden Rechtsvorschriften wurde nicht nachgekommen und hartnäckig verweigert.

 

Angela Merkel, CDU und Bundeskanzlerin am 03.02.2003 im Präsidium der CDU

„…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit…“

 

Angela Merkel, CDU und Bundeskanzlerin (Quelle: LINK)

„Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt!“

Franziska Drohsel, SPD und eh. Bundesvorsitzende der Jusos bei Cicero TV "Deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts, worauf ich mich positiv beziehe - würde ich politisch sogar bekämpfen."

Wolfgang Schäuble, CDU und Bundesfinanzminister (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 8.10.2011)"Wir sind dabei, das Monopol des alten Nationalstaates aufzulösen. Der Weg ist mühsam, aber es lohnt sich, ihn zu gehen."

Günter Verheugen, ehem. deutscher EU-Kommissar am 09.12.2010 bei Maybrit Illner:
“Wir sollten bitte nicht vergessen: dieses ganze Projekt ´Europäische Einheit´ ist nur wegen Deutschland nötig geworden. Es geht immer dabei, Deutschland einzubinden, damit es nicht zur Gefahr für andere wird. Das dürfen wir in diesem Land nicht vergessen. Wenn Sie glauben, dass das 65 Jahre nach Kriegsende keine Rolle mehr spielt, dann sind sie vollkommen schief gewickelt. Es dreht sich jeden Tag darum.”

Gebrüder Rothschild 1863

 „Die wenigen die das System verstehen, werden so sehr an ihrem Profit interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu Mutmaßen, dass, das System ihren Interessen feindlich ist.“

 

David Rockefeller in Baden Baden 1991

 „Wir danken der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Medien, deren Direktoren an unseren Treffen teilgenommen und ihre Zusagen für Diskretion seit fast 40 Jahren eingehalten haben. Es wäre unmöglich gewesen, dass wir unseren Plan für die Weltherrschaft hätten entwickeln können, wenn wir Gegenstand der öffentlichen Beobachtung gewesen wären. Aber die Welt ist jetzt weiter entwickelt und darauf vorbereitet, in Richtung einer Weltregierung zu marschieren. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Weltbänker ist sicher der nationalen Souveränität, wie sie in der Vergangenheit praktiziert wurde, vorzuziehen“.

 

Das Geschäftsmodell der Marionetten:

 Die westliche Demokratie ist nichts weiter als ein Herrschaftsmodel der nazistischen Finanzoligarchie:

 

Diese *Zivilisation*, ja die ganze Welt, wird beherrscht von einer Finanzoligarchie, die aus 13 (?) Familien besteht und laut einer Untersuchung der Eidgenössischen TH Zürich (PDF: The-network-of-global-corporate-control) 147 transnationale Konzerne, einschließlich Banken, in ihrem Besitz halten, die sich wiederum wechselseitig gehören.

 

Dort sind alle bekannten und weniger bekannten „großen Namen“ versammelt. Die ersten 25 seien hier aufgeführt:

Barclays plc, 2. Capital Group Companies Inc, 3. FMR Corporation, 4. AXA, 5. State Street Corporation, 6. JP Morgan Chase & Co , 7. Legal & General Group plc, 8. Vanguard Group Inc, 9. UBS AG, 10. Merrill Lynch & Co Inc , 11. Wellington Management Co LLP, 12. Deutsche Bank AG, 13. Franklin Resources Inc, 14. Credit Suisse Group, 15. Walton Enterprises LLC, 16. Bank of New York Mellon Corp, 17. Natixis, 18. Goldman Sachs Group Inc, 19. T Rowe Price Group Inc, 20. Legg Mason Inc, 21. Morgan Stanley, 22. Mitsubishi UFJ Financial Group Inc, 23. Northern Trust Corporation, 24. Société Générale, 25. Bank of America Corporation.

 

Diese Finanzoligarchie besitzt die kulturelle Hegemonie, deren Zentrum der Neoliberalismus ist. Neoliberalismus als Machtideologie und Herrschaftspraxis zur Übernahme der Welt durch die Hochfinanz. Sie praktiziert die Ausschaltung des Marktes und zugleich die Herstellung einer Marktillusion bei den Massen, die gegeneinander um ihre Überlebensbedingungen konkurrieren.

Die Finanzoligarchie ist international unter Führung der US-Eliten vernetzt und integriert die Oberschichten der Länder des Westens in ihr Herrschafts- und Belohnungssystem.

Der militärische Arm der Finanzoligarchie sind die US-Streitkräfte mit ihren Verbündeten und deren Dienstleistungs-Unternehmen. Die UN und die Masse der internationalen Organisationen sind in ihre Strategien eingebunden und auch die meisten Nicht-Regierungs-Organisationen sind im Gleichklang mit ihren Interessen oder besetzen ideologische Spielplätze.

Die Finanzmagnaten bestimmen alle Sphären der Politik vom Bildungswesen bis zur Rüstungsmaschinerie.

Sie installieren eine neue totalitäre Weltordnung, in dem das gesamte gesellschaftliche Leben den Kriterien der Kapitalverwertung zu dienen hat. Alles muss sich rentieren. Was sich nicht rentiert, wird nicht mehr gemacht. Was keinen Profit erbringt, wird zerstört oder für die wirtschaftliche Verwertung passend gemacht.

 

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die Neue Weltordnung akzeptieren.“

David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern

 

Die Politiker (aller Parteien und Schattierungen) sind nichts weiter als die gesteuerten Marionetten dieser Finanzoligarchie und deren über Jahrhunderte planmäßig aufgebautem System. Zu diesen systemkonformen Opportunisten gehören auch die Behörden, die Mehrheit des Beamtentums, die Gewerkschaften, die institutionierten Kirchen, die Massenmedien, ein Grossteil der Wissenschaft, viele NGOs (z.B. auch attac und insbesondere avaaz, die zwar vorgeben, gegen das System zu agieren, aber in Wirklichkeit nur als „Reparatur-Werkstätten“ dem System dienen), zunehmend auch die Gerichte und natürlich die grosse schweigende, konsumierende und in ihren Komfortzonen verharrenden Mehrheit der Bevölkerung.

 

Doch dieses System, auch oft „Davos-Kultur“ genannt (nach den Schweizer Ort, indem regelmäßig das sog. Welt-Wirtschafts-Forum – WWF – tagt), ist nun endgültig dem Zerfall geweiht. Dies ist nicht ideologisch gemeint, sondern einerseits system-immanent und andererseits historisch und geistig so vorgesehen.

 

Deren inszenierte parlamentarische Demokratie stellt in Wahrheit keine Volksherrschaft dar.

Die Wahlen über gleichgeschaltete Parteien und real anonyme Lobbyisten dienen nur zur Verschleierung einer versteckten totalitären faschistischen Diktatur der selbst ermächtigten Banken - *Elite*!

 

Alle Parteien und politische Abgeordnete/ Delegierte/ Mitglieder/ politische Entscheidungspersonen der BRD; ob bürgerliche Mitte, links oder rechts, grün, gelb, blau, lila, orange, bibeltreue Christen, SPD, CDU, FDP, Die Linke, Bündnis90/die Grünen, die NPD/ DVU, MLPD, bis hin zu der Partei Bibeltreuer Christen (PBC), Parteilose haben heute eine Handlungsgrundlage, auf welche Sie ein Anerkenntnis/ bzw. eine Treueerklärung leisten:

 Es ist das Grundgesetz für die BRD.

 

Straftatbestand nach Artikel 139 GG:

 

Alle Parteien geloben die sog. "Verfassungs-" Treue auf das koloniale Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Das schließt in besonderem Maße den Artikel 139 und den Artikel 16 GG ein!

Die Bürger wurden 1990 nicht über ihre völkerrechtlichen Rechte informiert/belehrt! Ab 1990 wird hinterlistig juristisch der Hitlerfaschismus / NaZismus über die NaZi- Staatsangehörigkeit / Staatenlosigkeit weitergeführt.

Dazu eine Vielzahl von verbotenen, illegal weitergeführten bzw. wieder eingeführten  NaZigesetzen! 

Am 8.12.2010 wurden alle Bürger über den geheimen Staatstreich STAATENLOS gemacht.

Der ESM – Ermächtigungsvertrag wurde entgegen dem Grundgesetz, der Verfassung und dem Bürgerwillen unterzeichnet.

Es erfolgte ein völkerrechtlicher Universalbetrug, Rechtsbeugung, hinterlistig- heimtückische Verdunkelung und damit Landes & Verfassungshochverrat gegen die deutschen Völker und deren bis heute handlungsunfähigen deutschen Rechtstaat.

 

Das ist ein international unverjährbarer Straftatbestand laut Völkerrecht und SHAEF.

Damit beteiligen sich ab 1990 alle Parteien und Gewerkschaften der BRD an diesen unverjährbaren Straftatbeständen. 

Jede (Partei)- Person, welche heute wissentlich weiter mitmacht, macht sich als Mittäter dienstlich- als auch privat voll unverjährbar Haft- und strafbar gegenüber der alliierten Militärjustiz.

 

Alle Parteien geloben eine "Verfassungs-" Treue auf das Grundgesetz, handeln aber konkret dagegen bzw. unterlassen ihre grundgesetzlichen Pflichten.

(strafbewehrte Verstöße gegen Artikel 1- 20, Artikel 116, Artikel 16 und Artikel 139 GG)

 

Die Parteipolitiker sind daher nur gewollt oder ungewollt nur die Marionetten der faschistischen Banken- *Elite* und der echten NaZis.

 

Verfassungsfeind Nr.1: Die Regierung | EXTRA 3 | NDR

 

Lobbyismus Für Dummies - Extra3 - Alexander Lehmann

 

Angela Merkel sagt die Wahrheit

 

geheime unveröffentlichte Rede von Angela Merkel

 

Ergebnis:

 

Das Parteiensystem hat sich durch die Einführung 1933 und die Weiterführung des NaZismus ab 1949 selbst zerstört.

Parteien polarisieren aus eigenen bzw. fremden Machtinteressen.

Sie zerstören nur die natürliche Hegemonie eines Volkes.

Das Parteiensystem ist daher nicht nur unnötig, sondern schädlich für eine funktionierende Gemeinschaft.

Die Grundgesetz- und verfassungswidrigen BRD –Parteien haben sich bereits praktisch schon mit Ihrer Beteiligung am offenkundigen heimtückischen Universalbetrug an den Deutschen und Europa selbst zerstört.

Durch die o. g. Straftaten / Beteiligung an der verbotenen Nazismus- Weiterführung/ Staatenlosigkeit durch den geheimen Staatsstreich vom 8.12.2010  sind die BRD- Parteien heute nur noch ein Fall für die alliierte Militärgerichtsbarkeit (Militär- Haupt – Staatsanwaltschaften- MHSTA).

 

Die Lösung:

 

Die Deutschen kehren wieder in ihre Heimat, zur deren verfassungsgemäßen Grundordnung mit der preußischen  Leistungsführung zurück.

Die Wiederherstellung der verfassungsgemäßen Völkerherrschaft der Deutschen macht das polarisierende Parteiensystem überflüssig.

Nur die reale Volksherrschaft der Mitbestimmung und Kontrolle von unten nach Oben autorisiert ein Staatssystem für das betr. Volk.

Die Führung einer Gesellschaft kann nur auf einer wahren verfassungsrechtlichen Grundlage erfolgen.

Führung kann nur auf ständigen Leistungsnachweis und Leistungsbeweis basieren und nicht durch eine Wahl pers. anonymer Personen ohne jeglichen Eignungsnachweis/ Qualifikation für das Amt.

 

Das preußische Leistungsprinzip gilt für alle Gesellschaftsbereiche:

 

Nur der tatsächlich berufene, fachlich qualifiziert geeignete Mensch kann in den jeweiligen Bereich erfolgreich wirken. Sofern die jeweilige Führungsfachkraft versagt, rückt automatisch bewährt qualifizierter Ersatz nach.

 

Grundsatz:

 

*An den Taten und den Ergebnissen sollt Ihr sie messen!*

 

Nur auf dem Fundament der natürlichen und verfassungsrechtlichen Ordnung kann eine gesellschaftspolitisch positive Zukunft für Deutschland, Europa und in Folge für die Welt entstehen.

 

Heimat ist ein Paradies!

Eiche


Themen