Sidebar

staatenlos.info - Themen

×

Fehler

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Die Unterwerfung der BRD-Kanzler

Braune Wurzeln der BRD Justiz

Gregor Gysi sagt die Wahrheit zur US Kolonie Deutschland

Ethische Säuberung der Deutschen

Guten Morgen DEUTSCH-land!

Doku - Hitlers Eliten nach 1945 - Journalisten Diener der Macht

Das Erbe der Nazis in Deutschland

Hitlers Eliten nach 1945 deutsche Justiz

Hitlers Eliten nach 1945 - deutsche Juristen - Freispruch in eigener Sache

Hitlers Eliten nach 1945 - Offiziere Im Geiste unbesiegt

Reichsbürger - Die Wahrheit

Reichsbürger Schulung für deutsche SSL Behörden Polizei & Justiz

Konrad Adenauer and the RE nazification of Germany in 1949

Souveränität Deutschland ist nur über Entnazifizierung möglich

Hitlers Eliten nach 1945 - Unternehmer - Profiteure des Unrechts

SSL LEAKS - DIE WAHRHEIT

Staatliche Trolle  Facebook Transhumanismus und das Ende der Freiheit

The Rise of the 3rd Reich after 1945 through the Fascist Economy and economic War

Was die deutschen Faschisten zur Weißglut bringt

 

START Nürnberg 2

 

 

ANSCHRIFTEN LISTE National und international zuständige Institutionen
ANSCHRIFTEN LISTE National und international zuständige Institutionen

 

Strafanzeigen, Beweise und Anträge auf Entnazifizierung
Urkunde_GG146_Ruediger_Klasen.pdf Allierten_Hoheit_Uebersetzung_bundesabgeordneter.pdf DRUCK_UMSCHLAG- BUCH Russisch.pdf
online_anzeige_6_12_2015_iSIS.pdf RU_BOTSCHAFT_EILMELDUNG_MIT_DOWNLOAD_LINKS_6_12_2015.pdf STRAFANZEIGEN EINE PDF DATEI 10_12_2015 ZUSAMMEN.pdf
REABILITATIONSANTRAG_DIMITRI_METZLER.pdf REABILITATIONSANTRAG_HELMUT BUSCHUJEW.pdf REABILITATIONSANTRAG_RUEDIGER HOFFMANN.pdf
Antwort Bundestag.pdf    

 

Russisches Außenministerium ist eingeschaltet

 

 

Liste der aktiven Vorgänge der Generalstaatsanwaltschaft Moskau:

  • (GEN STA RU Fö)Генеральная прокуратура Российской Федерации, Дело N° 82/1-2738-15 [05.08.2015; 09.06.2015; 22.05.2015]
  • (Ermitl. Komit.)Следственный Комитет Российской Федерации, Дело N° 221/4-p-15 [10.08.2015]
  • (Ermitl. Komit.)Следственный Комитет Российской Федерации, Дело N° 216/1-p-15 [22.07.2015]
  • (GEN STA Moskau)Прокуратура Российской Федерации, Прокуратура Москвы, Дело N°27-13-2015/73854 [01.06.2015]
  • (GEN STA RU Fö)Генеральная прокуратура Российской Федерации, Дело N° 27/2-p-68338-15/94879 [08.05.2015]
  • (President Administration)Aдминистрация Президента Российской Федерации, Дело N° А26-20-И-7623277 [23.09.2014]
  • (President Administration)Aдминистрация Президента Российской Федерации, Дело N° А26-20-112271271 [10.11.2014]
  • (GEN STA Moskau)Прокуратура Российской Федерации, Прокуратура Москвы, Дело N°27-13-2015/56786 [23.04.2015]
  • (GEN STA RU Fö)Генеральная прокуратура Российской Федерации, Дело N° 27/2-p-51425-15/67979 [03.04.2015]
  • (President Administration)Aдминистрация Президента Российской Федерации, Дело N° А26-20-23889271 [10.03.2015]
  • (St DUMA)Aппарат Государственной Думы, Дело N° 2.8-15-10840 [04.06.2015]
  • (GEN STA RU Fö)Генеральная прокуратура Российской Федерации, Дело N° 27/2-415-2015/Он24788-15 [12.05.2015]
  • (GEN STA RU Fö)Генеральная прокуратура Российской Федерации, Дело N° 27/2-p-41458-15/54497 [19.03.2015]
  • (GEN STA RU Fö)Генеральная прокуратура Российской Федерации, Дело N° 27/2-p-69065-15/96077 [12.05.2015]
  • (St DUMA)Aппарат Государственной Думы, Дело N° 2.8-15-5740 [19.03.2015]
  • (GEN STA RU Fö)Генеральная прокуратура Российской Федерации, Дело N° 27/2-p-27366-15/34110 [24.02.2015]

 

Generalstaatsanwaltschaft Russland-Russen in BRD gefährdet

 

Schreiben von russischer Staatsanwaltschaft vom 22.07.2015 - deutsch

 

Downloads:

 

 

Ansprache Komission 146 - 27.07.2015.pdf

Antwort Generalstaatsanwaltschaft komplett mit Kronzeugenregelung.pdf

 

Links:

 

Beschwerde an das russische Außenministerium auch als öffentlichkeitswirksame Petition im Internet:

https://secure.avaaz.org/ru/petition/Ministerstvo_inostrannyh_del_Rossiyskoy_Federacii_Osvobozhdeniya_Germanii_ot_FRG_Befreung_Deutschlands_von_BRD/?nrFYFjb

 

 

Feststellung aus aktuellem Anlass

Rechtlicher Zustand der Deutschen bis zum heutigen Tag: Rheinwiesenlagerstatus 2.0:  Disarmed Enemy Forces (DEF), bzw. in britischer Gefangenschaft Surrendered Enemy Personnel (SEP) – Disarmed Enemy Forces (DEF), entwaffnete Feindkräfte in Sippenhaftung (Personal in Wohnhaft) – die ausdrücklich keinen völkerrechtlichen Status von Kriegsgefangenen haben.

ALLE Deutschen befinden sich daher heute in Sippenhaft ohne Rechte in Lagerhaft(ung) unter vollen Kriegsbedingungen (siehe UN-Feindstaatenklauseln).

image004image004

Da heutzutage in Deutschland durch Staatlosigkeit & Vollprivatisierung Stillstand der Rechtspflege und Rechtsbankrott herrschen, hat es keinen Sinn Ihnen juristische Musterschreiben für die Justiz- und Verwaltungseinrichtungen der BRD-Treuhand anzubieten.

Daher folgende Handlungsempfehlung für Sie:
Wer das ändern und sein Schicksal selbst in die Hand nehmen will möge jetzt einfach nur in die Gelbe Westen Befreiungsbewegung Deutschland & Europa GG 139 – GG146 einsteigen!

URSACHEN-GENERALLÖSUNG (fast) aller Probleme:

Lösungsformel zur Einheit & Freiheit der Deutschen und für die Widerherstellung des Welt-Friedens: Befreiungsartikel GG 139 der Siegermächte in Verbindung mit GG 146 umsetzen = Heimatrehabilitation = vertragliche Umsetzung Potsdamer Abkommen = Friedensverträge = in Folge Deutsches Heimatreich frei = in Folge Bundesländer frei = in Folge Europa frei = in Folge Welt - Frieden und positive Zukunft für Alle Völker und Menschen!

Die Deutschen werden nur über das sog. BEFREIUNGSGESETZ Artikel139 Grundgesetz für die BRD – Umsetzung Potsdamer Abkommen von 1945 in Verbindung mit Artikel 146 GG aus der DEUTSCH-land- Sklavenkolonie (Bundesrepublik – Deutschland - Treuhandverwaltung) befreit.

Grundgesetz            XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 - 146)  

Art. 139 (Befreiungsgesetz“)

„Die zur Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus" erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.“

Grundgesetz            XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 - 146)     

Art. 146

„Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Freiheit bekommt man nicht geschenkt!

ÜBERNEHMEN SIE WIEDER VERANTWORTUNG für sich selbst, Ihre Lieben, Ihre Heimat, Ihre Zukunft und Ihre Kinder.

Entscheidend wichtig – nicht weiter klagend tatenlos zusehen, sondern als frei beseelter Mensch die unabhängige Eigeninitiative ergreifen:

Zeigen Sie Ihren freien Willen und positionieren Sie sich eindeutig gegen Faschismus & Krieg:

I. Unsere Heimat wird gemäß Befreiungsartikel GG139 ausschließlich nur ducrh die ENTNAZIFIZIERUNG DER PERSON in Verbindung mit der Klärung der Bodenrechte frei!
Darum ist es eine rechtliche und moralische Pflicht für jeden friedliebenden Menschen in der BRD- Haftanstalt den Antrag auf Heimatrehabilitation - Entnazifizierung an die zuständige alliierte Hohe Hand nach Moskau zu tätigen.
Bitte dazu genau die Handlungsanleitung beachten:
https://www.staatenlos.info/handlungsanleitung-heimatpaket

II. Über 70 Jahre Kreisverkehr der Parteien und Organisationen OHNE die LÖSUNG sollten für jeden klar denkenden Menschen genug sein!

image006

image008

image010

image011

Dafür ist es entscheidend wichtig:
Einfach die Ursache & Generallösung für Deutschland erkennen und AUFSTEHEN!

- Löschen Sie die inszenierten Teile & Herrsche- Ideologien/ Religionen aus den Köpfen und reden Sie wieder miteinander!!
Es gibt keine Mausklickrevolution = Nicht am Klapprechner oder Smartphone einsam sterben.
- Sammeln Sie sich auf Ihren Straßen und Plätzen vor den Regierungszentralen wie Rathäuser, Parlamente der BRD mit gelben Westen. (Sammelpunkte)
- Melden Sie dazu korrekt regelmäßige Versammlungen von Menschen unter freien Himmel gemäß Artikel 8 Grundgesetz für die BRD bei den zuständigen Ordnungsverwaltungen an.
- Verhalten Sie sich stets friedlich und korrekt im Sinne des gültigen Rechts.
Filmen und veröffentlichen Sie die Treffen auf YouTube und allen sozialen Netzwerken.
- Vernetzen Sie sich untereinander unabhängig auf den „sozialen Netzwerken“ wie Facebook, Twitter, VK usw.
- Nutzen Sie eigene E – Mailverteiler, Dienste wie Watsup, Telegramm usw.
- Tauschen Sie bei den Treffen unter freien Himmel gegenseitig ihre Kontaktdaten aus.
- Richten Sie Livechats und öffentliche Diskussionen auf den Internetplattformen ein.
- Rufen Sie öffentlich auf sich untereinander zu Befreiung der Heimat aus der BRD-Treuhand-Diktatur zu solidairisieren.
- Folgen Sie unseren großen Versammlungsaufrufen zur Regierungszentrale der Bundesrepublik - dem Reichstag dem Parlament „Dem Deutschen Volke“ in Berlin Platz der Republik 1 in D-11011 Berlin.
- Um auf den neusten Informationstand zu bleiben: Abonniere Sie den staatenlos.info – Newsletter auf der Startseite von www.staatenlos.info oben.

III. Es geht langsam, aber sicher vorran:

Teilnahme an bereits bestehenden staatenlos.info Veranstaltungen in 19243 Wittenburg jeden Donnerstag ab 17:30 – maximal 22 Uhr auf dem Marktplatz Markt 1,
In Berlin jeden Tag Platz der Republik 1 – direkt vor dem Reichstag Haupteingang Portal 14- 17 Uhr;
In Hamburg jeden Dienstag ab
17:30 bis 20 Uhr Ratshausmarkt an der Schleusenbrücke;
In Dresden jeden Montag 19 – 23 Uhr an der Frauenkirche auf dem Dresdner Neumarkt;
In Seifhennersdorf Rathausplatz 1 alle zwei Wochen 17-20 Uhr;
In Ilmenau (Thüringen) auf dem Marktplatz Am Brunnen - jeden Mittwoch 17- 20 Uhr;
In Meinigen(Thüringen) Marktplatz am Brunnen jeden Samstag 13- 18 Uhr;
In Dortmund - Friedensplatz jeden Donnerstag 15- 20 Uhr;
In Nürnberg jeden Mittwoch 16 – 20 Uhr;
In München um 15:30-17:30 vor dem Rathaus in Pasing - (Landsbergerstr. 486 in 81241 München;
In Gießen auf dem Berliner Platz vor dem Rathaus;
In Bremerhaven Karlsburg/ Deichstraße – jeden Donnerstag ab 17 Uhr usw. (bitte dazu den staatenlos.info Liveticker beachten) ++
+

 

Alle weiteren Informationen, Details und juristisch offenkundige Beweisdokumente finden Sie auf der Webseite www.staatenlos.info = Studieren sie dazu aufmerksam und ausführlich die juristisch wissenschaftliche Webseite – Text der Startseite und insbesondere das Heimat - & Friedensprogramm für Deutschland reichen zum Verständnis völlig aus:
https://www.staatenlos.info/heimat-friedensprogramm

www.deutsche-heimat.info

Verein: staatenlos.info
E – Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite www.staatenlos.info
Mobil: +49 (0) 162 9027725    
Telefon Festnetz: +49 (0) 38852/58951

image012

image014

image016

ANSCHRIFTEN LISTE National und international zuständige Institutionen

Juristische Beweisdokumente

 

 

Wir kämpfen auch für euch!

Ich möchte staatenlos.info mit einer

unterstützen!
(Diese Zuwendungen sind selbverständlich freiwillig)

oder
Bitte beachten Sie unsere neue Bankverbindung!
Kontoinhaber: staatenlos.info e.V.
Bank: Berliner Sparkasse
IBAN: DE51100500000190366486
BIC: BELADEBEXXX
Verwendungszweck: Zuwendung für die Befreiung

{simplepopup}

 

 

Wir kämpfen auch für Euch!

 

Bitte gebt wenigstens 1 Euro pro

Besuch der Seite für unsere schwere Arbeit!

 

 

oder

 

Rüdiger Klasen

Kto: 3040020
Blz: 20069177
Raiffeisenbank Südstormarn Mölln e.G

IBAN DE83200691770003040020
BIC GENODEF1GRS

{/simplepopup}

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Menschenrechtsverstöße in der Bundesrepublik Deutschland

 

Für das durch den geheimen Staatsstreich seit dem 8.12.2010 staatenlos- vogelfrei gemachte Personal *DEUTSCH* 1934 der privatisierten Nazi - Gleichschaltungskolonie Bundesrepublik Deutschland gibt es keinerlei Rechte, keinen Rechtsschutz und demzufolge keinen Rechtsweg. Die Menschenrechte laut Artikel 1 Grundgesetz für die BRD sind in Deutschland nicht strafrechtlich geschützt.

 

Darum können Sie an folgende zuständige Regierungsstellen der Hohen Hand Grundrechteverletzungen wirksam anzeigen:

 

1. Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation

Musterschreiben für die Opfer von Grundrechteverletzungen:
http://www.staatenlos.info/index.php/strafantrag-haupt-militaer-staatsanwalt

 

2. Ausschuß bei dem Präsident der Russischen Föderation für die Entwicklung der bürgerlichen Gesellschaft und Menschenrechte

Webadresse: http://www.president-sovet.ru/

Adresse auf Deutsch:

Ausschuß bei dem Präsident der Russischen Föderation für die Entwicklung der bürgerlichen Gesellschaft und Menschenrechte

 

Alter Platz (Staraya ploschad), Haus Nr. 4
103132 Moskau

Russische Föderation

 
Kontakt:
Telefon: 007 (495) 606-41-84
Fax:        007 (495) 606-48-55
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
E-mail für die Medien: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Adresse auf Russisch:

Адрес:
Совет при Президенте РФ по правам человека официальн

 

Старая площадь, дом 4

103132 Москва
Россия


контакт:
Телефон: 8 (495) 606-41-84
Факс:      8 (495) 606-48-55
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
E-mail для СМИ: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

staatenlos.info - die Menschenrechte in Deutschland und Rußland:
Die ungeklärte deutsche Frage GG 146 / GG139 als die „heiße Kartoffel“ in der Welt!

 

 

Aktuelle heimtückisch- illegale ÜBERGRIFFE des faschistischen GLEICHSCHALTUNGSREGIMES gegen STAATENLOS.INFO -KOMMISSION 146 - OPPOSITION mit konstruierten Vorgängen  und Aktionen:

 

staatenlos.info - Moskau Erfassung Menschenrechtsverletzungen in Deutschland

 

staatenlos.info - Sperrung der Webseite staatenlos.info und heimtückischer Überfall auf Rüdiger Klasen

 

Typisches Beispiel für Grundrechteverletzung: Erzwingunghaft wegen Geld (OWi- Geschäftsmodell)

  {gallery}menschenrechtsverstoesse/3{/gallery}

 

1. Inszeniertes Strafverfahren mit Sprengstoffhund- Hausdurchsuchung wegen angeblich illegale Verwendung Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen §86a:

 

Landgericht Schwerin - Beschluss vom 16.12.2013

An das Landgericht - erweiterte Beschwerde

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/7/Landgericht Beschluss 16.12.2013 1.jpg{/gallery}

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/7/Landgericht Beschluss 16.12.2013 2.jpg{/gallery}

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/7/rueckgabe_speichermedien.jpg{/gallery}

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/7/oberstaatsanwalt_sn2.jpg{/gallery}

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/7/LG SCHWERIN 2_Seite_1.jpg{/gallery}

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/7/LG SCHWERIN 2_Seite_2.jpg{/gallery}

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/7/oberstaatsanwalt_sn1.jpg{/gallery}

 

 

Erste Erfolge gegen die offenkundige Justizwillkür:

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/9{/gallery}

 

Mit allen Mitteln versucht das erkannte Regime die öffentliche Enttarnung und damit die Befreiung der Deutschen aus der Nazi- Sklavenkolonie zu verhindern.
Als letztes Mittel bleibt häufig die Zwangspsychiatrisierung oder sogar der politische Mord.
Die Zwangspychiatrsierung gegen politische Dissidenten ist heute eine gängige Methode in der Bundesrepublik Deutschland - so nun auch erwartungsgemäß gegen staatenlos.info um das heiße Thema zu deckeln:

 

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/8{/gallery}

 

Mitteilung der Pressestelle

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/7/mitteilung-pressestelle01.jpg{/gallery}

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/7/mitteilung-pressestelle02.jpg{/gallery} 

 

 

Erweiterte Beschwerde an das Landgericht

 

BGH-Urteil_IIIZR302-05

 

Forderung auf sofortige Einstellung des unrechtmäßigen Verfahrens gegen staatenlos.info:

 


{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/10/1{/gallery}

 

 {gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/10/2014-01-14{/gallery}

 

{gallery width=400}menschenrechtsverstoesse/10/staatsschutz-trautmann{/gallery}

 

Dabei wurde am 9.10.2013 um 6.15 Uhr eine hinterhältige Hausdurchsuchung mit Sprengstoffhund abgehalten und alle Computer und Datenträger beschlagnahmt. Bis heute werden die technischen Geräte als auch unbedenkliche historische Sammlungsgegenstände, wobei sich auch fremdes Eigentum  befindet, wiederechtlich einbehalten und alle Beschwerden dazu hartnäckig inhaltlich ignoriert.
Insbesondere wird ignoriert, dass diese Kennzeichen aus allgemein öffentlich zugänglichen Bildmaterial aus dem öffentlichen Raum/ Google stammen und ausschließlich zur Dokumentation gegen den Faschismus & Nazismus Verwendung fanden- was nach §86 a Absatz 3 ausdrücklich gestattet ist.
Peinlich nur ist es das der eigene Staat/ Dienstherr nun vom Tatvorwurf der illegalen, streng verbotenen § Weiterführung des 3. Reiches und der Staatlosigkeit betroffen ist.
Die private Aktion auf der politischen Landesebene vom Nazi- Gleichschaltungsland Mecklenburg- Vorpommern diente u. a. daher in Wahrheit zur Einschüchterung und zur Sabotage der Aufklärungsarbeit von staatenlos.info. Unter anderen wurde der Webseitenhoster *Alphahosting* mit einer Durchsuchungs- und Beschlagnahmeandrohung eingeschüchtert und schaltete daraufhin die Webseite staatenlos.info erwartungsgemäß aus Angst ab.
Der Sprengstoffspürhundaktion diente dem eigentlichen Zweck der Aktion - zur zielgerichteten Suche nach Waffen, Munition und Sprengstoff - was wiederum ein klarer Rechtsverstoß laut § 108 StPO darstellt. Computer werden pauschal als „Tatwerkzeuge“ klassifiziert, was wiederum die Voreingenommenheit, die völlige Unverhältnismäßigkeit zum Tatvorwurf und damit das eigentliche Ziel der Aktion klar zum Ausdruck bringt. Ein eindrucksvoller Beweis zum Stillstand der Rechtspflege der befangenen Privatjustiz in der staatlosen BRD/EU- Nazikolonie. Die Justiz als ein Waffensystem des Regimes gegen die staatlos- vogelfreien Menschen in der Sklavenkolonie *DEUTSCH* 1934:

  {gallery}menschenrechtsverstoesse/4{/gallery}

 

2. Inszeniertes Strafverfahren von der Polizeipräsidentin in Berlin wegen Dokumentarfilm vor der Botschaft der Russischen Föderation:

Aus der Dokumentarfilmaktion am 23.09.2013 zum Artikel 139 Grundgesetz mit 3 Personen (Kameramann, 1 Moderator  und 1 Hilfskraft) wird ein Verstoß gegen das urspr. alliierte Versammlungsgesetz/ Notstandsgesetz inszeniert und hartnäckig ignorant festgehalten. Ein paramilitärisches, gepanzertes Sondereingreifkommando versuchte an den Tag unsere Arbeit zu verhindern.
Auch hier ein eindrucksvoller Beweis zum Stillstand der Rechtspflege der privatisierten Polizei in der staatlosen BRD/EU- Nazikolonie.
Mißbrauch der deutschen Polizei als bewaffnetes Machtorgan gegen kritische Menschen in der Sklavenkolonie *DEUTSCH* 1934.

{gallery}menschenrechtsverstoesse/Polizei Berlin Botschaft.jpg{/gallery}

 

 

Verfahrenseinstellung nach Gegenanzeige mit Staatsangehörigkeitprüfungsantrag mit Beschwerde

{gallery}menschenrechtsverstoesse/11{/gallery}

 

3. OWi- Attacke vom Ordnungsamt Berlin Pankow wegen angeblicher „Flyerverteilung“:

Hier wird dem Webseitenbetreiber Rüdiger Klasen willkürlich vorgeworfen angeblich Informationsblätter "Flyer" in Berlin- Pankow verteilt bzw. selbiges veranlasst zu haben.
Die gegenteilige Darstellung dazuwird samt alle Beweise hartnäckig ignoriert und unter Bruch jeglicher Rechtsnorm versucht Geld einzutreiben.
Der Geldentzug ist neben der Zwangspsychiatrisierung die wichtigste Waffe der Gleichschalter und deren bezahlten Helfershelfer gegen systemkritische staatlos- vogelfreie Menschen.
Ein weiterer eindrucksvoller Beweis zum Stillstand der Rechtspflege der staatlos- firmenrechtlich privatisierten Behörden in der staatlosen BRD/EU- Nazikolonie.

{gallery}menschenrechtsverstoesse/5{/gallery}

 

Das Ergebnis der Grundrechteverletzungen gegen staatenlos.info:

Die ungeschickten Störaktionen des Gleichschaltungsregimes gegen staatenlos.info/ Kommission146 führten dazu, dass als unsere Antwort bis heute insgesamt 5 Webseiten weltweit hochgefahren worden sind und die Arbeit unbeeindruckt mit Volldampf weiterläuft.
Umfassende rechtliche Schritte gegen die Täter auf nationaler und internationaler Ebene sind in Vorbereitung.
Die staatenlos.info - Mahnwachen / Belagerer stehen heute nach diversen, mißglückten Störmanövern der Dienste gefestigt und gestärkt in Berlin am Reichstag, am Kanzleramt- im Volksmund „Kanzlerbunker“ und vor der Botschaft der Russischen Föderation.
Jeder, der ernsthaft die Rückkehr der Deutschen in ihre Heimat und die Wiederherstellung des Welt-Friedens = Zukunft für alle Völker will, schliesst sich umgehend der staatenlos.info- Generallösung GG Artikel 146 nach GG Artikel139 an!

  {gallery}menschenrechtsverstoesse/6{/gallery}

Themen