Sidebar

staatenlos.info - Themen

Die Kommission 146 steht in der Tradition der weißen Rose - dem deutschen Wiederstand 1944

 

 

Graf von Lehndorff, Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg, die Generäle Heinz Guderian, Erwin Rommel, Generaloberst Ludwig Beck, General der Infanterie Friedrich Olbricht, Oberst Albrecht Ritter Mertz von Quirnheim, Oberleutnant Werner von Haeften, Generals der Artillerie Walther von Seydlitz-Kurzbach, Generalleutnant Alexander Edler von Daniels, Helmuth James Graf von Moltke, Generalmajor Hans Oster, Peter Graf Yorck von Wartenburg, Marion Gräfin Dönhoff und viele weitere aufrechte Menschen riskierten ihr Leben gegen das nationalsozialistische Regime. Sie scheiterten am 20. Juli 1944 an der Befreiung Deutschlands vom zerstörerischen Faschismus und Nazismus. Viele der aufrechten deutschen Patrioten haben für uns ihr Leben geopfert.

Der militärische Putsch vom 20. Juli 1944 gegen Adolf Hitler und das faschistische System wurde bis heute nicht in der breiten Bevölkerung verstanden.

Nach dem Waffenstillstand wurde 1949 die geistige Besetzung angewendet.
Durch Falschinformationen und illegale Anwendung verbotener Nazi - Gesetze hat sich dieser Zustand in den Köpfen der Menschen weltweit bis heute normalisiert.

Die Nazi- Gesetze und die deutsche Zwangs- Staatsangehörigkeit mit der Glaubhaftmachung *DEUTSCH* von 1934 sind durch geistige Okkupation im Verborgenen geblieben. Die Täuschung erreichet ihren Höhepunkt mit der Schaffung Staatlosigkeit – Vogelfreiheit des Bundesdeutschen Personalbestandes durch den geheimen Staatsstreich am 8.12.2010.

Der weltweite Betrug durch die BRD- Gleichschaltungskolonie wurde im Jahr 2012 aufgedeckt!

Staatenlos.info e. V. / Kommission146 steht heute im offensiven, gewaltfreien Widerstand gegen die illegale, hinterlistige Fortführung des Faschismus und Nazismus in Deutschland.

Die Kommission146 Deutschland  wird durch dem Präsidenten Rüdiger Hoffmann, dem 1. Vorsitzenden Helmut Buschujew und dem 2. Vorsitzenden Dimitri Metzler vertreten.

Die Mitglieder der Kommission 146 sind ehrenamtlich- gemeinnützig in Deutschland tätig, bis der deutsche Heimat-Staat wieder handlungsfähig ist.
Sie handeln im Interesse der deutschen Völker, ihrer Verfassung und dem Welt- Frieden.

Die Kommission 146 besteht aus unabhängigen Freidenkern, die in der Thematik gemeinsam qualifiziert- und bewährt, hart und ernsthaft für die notwendige Befreiung Deutschlands vom Nazismus und Faschismus, die Rückkehr der Deutschen in die Heimat vor 1933 und die Schaffung der Friedensverträge arbeiten.
Zum Schutz vor Unterwanderung durch die Dienste der Faschisten arbeiten die vielen Mitstreiter völlig autonom.

Die Kommission 146 hält sich grundsätzlich an die deutsche Rechtstaatlichkeit (die gültige, aber überlagerte Weimarer Reichsverfassung von 1919, SHAEF/ SMAD, das deutsche BGB, GVG, StGB, ZPO...) und das Grundgesetz als höchste Rechtsnorm FÜR die Bundesrepublik Deutschland.

Die Urkunden 146 werden in Kopie angenommen, erfasst und ebenfalls der zuständigen alliierten Hohen Hand in Moskau zugeleitet.

Immer mehr Menschen setzen den Verfassungsauftrag GG 146 in Verbindung mit GG 139 um und gehen den gewaltfreien Weg der Gefolgschaftsverweigerung gegenüber den Faschisten.

Aktuelle Warnung vor gesteuerter Desinformation bzgl. der Kommission 146:

Die personellen Angaben zur Kommission 146 auf den Internetseiten folksvalue.de/kommission-146.html  + www.GG146.de und evtl. weiteren Veröffentlichungen entsprechen nicht den juristischen Tatsachen. 

Die dort namentlich aufgeführten Personen gehören definitiv nicht zur Kommission 146.

Die Kommission 146 wurde und wird aus verständlichen Schutzgründen zu keinen Zeitpunkt über öffentliche Namenslisten dargestellt.

Vor gesteuerten Falschaussagen/ Publikationen angeblicher Mitglieder der Kommission 146 wird ausdrücklich gewarnt.

Die Kräfte gegen die Befreiung vom Faschismus & Nazismus arbeiten offenkundig mit allen Tricks und Mitteln um das deutsch- europäische Kernthema *staatenlos in der BRD – Nazikolonie – Ursache & Lösung - GG146* zu verhindern.

Auf den staatenlos.info - Webseiten sind Sie unter den gegenwärtigen Umständen stets auf der sicheren Seite.

Ansprechpartner Kommission 146: Rüdiger Klasen

 

BERLINER ERKLÄRUNG:

Staatenlos.info - Kommission 146 hat mit Beginn der öffentlichen Umsetzung Artikel 146 aus dem Grundgesetz im Jahr 2012 die Tätigkeit offiziell aufgenommen.
Der Artikel 146 GG – Geltungsbereich – Verfassungsauftrag aus dem Militärgrundgesetz spricht ausdrücklich nicht von einer neuen Verfassung, sondern dass das Grundgesetz mit der Freisetzung der rechtsgültigen, aber nicht angewendeten Weimarer Reichsverfassung (WRV) 1919 abgelöst wird. Die WRV von 1919 wurde zu keinen Zeitpunkt annulliert.

Am 13. September 2013 riefen verschiedene politische Basisgruppen zum Massenprotest für die Einhaltung der Grundrechte, Verfassungsumsetzung GG 146 und die Wiederherstellung des Weltfriedens am Reichstag in Berlin auf.
Das Ereignis wurde sowohl durch die Bequemlichkeit und Angstkonditionierung der Deutschen, als auch durch bundesweite Abfangmanöver an Bahnhöfen und Zubringern und  durch den gezielten Einsatz gesteuerter Reichsideologen am Erfolg gehindert.

Seit dem 13. September 2013 setzen Mahnwachen von staatenlos.info- Kommission 146 in Berlin am Reichstag/ Bundeskanzleramt und vor der Botschaft der Russischen Föderation weltöffentlich für die Manifestation des Weltfriedens ein klares Signal.
Banner werden z. B. mit der Aufschrift *1813 Befreiung von Napoleon – 2013 Befreiung vom BRD / EU Faschismus, Befreit Deutschland vom Faschismus Grundgesetz Artikel 139 – Heimat und Welt- Frieden, Befreiung 2013 vom EU- Faschismus, Welche Staatsangehörigkeit verleiht die BRD deutschdeutsche Staatsangehörigkeit * öffentlich gezeigt.

Die aufrechten Demokraten aus verschiedenen Teilen der Bundesrepublik Deutschland führen die Manifestation in gesetzestreuer, kooperativer Zusammenarbeit mit den zuständigen Sicherheitsorganen durch.

Diese Aktion mußte nach knapp einer Woche bereinigt werden. Der Grund war die Aufspaltung der Manifestation; insbesondere durch zwei gesteuerte Personen, die sich vor allem um die Splittergruppe von gg146.de bewegten. Die Störung war menschlich und gegen das deutsch- europäische Kernthema so extrem negativ, dass der Störer samt Anhang zum Schutz der Beteiligten und zum Schutz des Zieles der Mahnwache von der Polizei des Platzes verwiesen wurde.
Staatenlos.info bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei den besonnenen Berliner Sicherheitskräften, die verantwortungsbewußt der staatenlos.info - Manifestation positiv gegenüberstehen.

Staatenlos.info - Kommission 146 distanziert sich an dieser Stelle nochmals ausdrücklich von den mittlerweile übernommenen und gesteuerten Webseiten gg146.de - folksvalue, kommission146.de, ag-freies-deutschland.de deren Webinhalte zum Teil chaotisch bis realitätsfremd sind und z. T. nicht den realen Tatsachen entsprechen. Staatenlos.info distanziert sich auch von den teilweise äußerst schlecht dargestellten Inhalten zur BRD-Staatlosigkeit und der chaotischen Selbstorganisation.
Die gesteuerten Personen haben sich mittlerweile z. T. selbst zur Anzeige wegen Volksverhetzung nach § 130 gebracht. Hintergrund und Auslöser dazu ist nach eigener Darstellung ein Strafverfahren gegen einen Herrn Wolfgang T., welcher den Holocaust anzweifelnd auf seiner Webseite helioda1.blogspot.de  thematisiert.

An dieser Stelle wird noch mal darauf hingewiesen, dass „verbrannte“ Wörter wie *Deutsches Reich* und Begriffe aus Nazi- und sonstigen Ideologien zur Klärung der deutschen Frage nicht zielführend sind und staatenlos.info sich ausdrücklich davon distanziert.

Der blaue Punkt ist das Zeichen für den Weltfrieden. Diesen blauen Punkt versuchten am 13.09.2013 in Berlin gesteuerte Reichsideologen und die operierenden Kräfte der BRD-Dienste (Steuerung), in die rechtsradikale Ecke zu stellen, was aber NICHT gelang!

Staatenlos.info – Kommission146 hat seit dem Jahr 2012 eigenverantwortlich alle notwendigen Maßnahmen zur wirksamen Umsetzung der Urkunde146 getroffen.
Das wundervolle Ergebnis ist, dass immer mehr Menschen eigenverantwortlich den Heimat- & Friedenswillen manifestieren und die Russische Föderation/ Hohe Hand dazu auf allen zuständigen Ebenen die Arbeit aufgenommen hat.

Je mehr aber das Thema *doppelte Staatlosigkeit der BRD / EU mit der Generallösung GG 146/GG 139 für Heimat- und Weltfrieden* in der Öffentlichkeit sachlich dargestellt wird, umso mehr nehmen regelrecht wütende, hinterlistige Angriffe gegen staatenlos.info - Kommission 146 zu.

Das Thema der BRD/EU - Staatlosigkeit wurde am 5. September 2013  beim internationalen Strafgerichtshof ICC in Den Haag abgegeben und strafangezeigt.

Am 8. Dezember 2010 hat der Bundesgesetzgeber den Personalbestand der BRD in die Staatlosigkeit = Vogelfreiheit entlassen.
Der Status R=StAG (unmittelbare Reichsangehörigkeit wird als deutsche Staatsangehörigkeit erworben) von 1934 ist durch den Statuswechsel gelöscht worden.
Die beseitigte unmittelbare Reichsangehörigkeit war die deutsche Staatsangehörigkeit gemäß den Gleichschaltungsgesetzen „Neues Staatsrecht“ von 1934.
Seit dem 8. Dezember 2010 ist die deutsche Staatsangehörigkeit in den Staatsangehörigkeitsurkunden nur noch eine Nicht-Staatsangehörigkeit (Staatlosigkeit) oder Glaubhaftmachung *DEUTSCH* auf den Personalausweisen.

Das gleichgeschaltete „Deutsche Volk“ aus der Nazi-Zeit ist hinsichtlich von der Begrifflichkeit durch die Staatlosigkeit untergegangen.
Diese Massenversklavung ist dem ICC in Den Haag strafangezeigt und die Hohe Hand in Moskau über die General- Staatsanwaltschaft in Kenntnis gesetzt worden.
Staatenlos.info hat dazu den Auftrag in Moskau erfüllt und befindet sich dort immer wieder in Arbeit.

Der Zustand der Staatenlosigkeit wird indirekt immer offenkundiger von BRD-Juristen bestätigt. Zum Beispiel hat das Amtsgericht Vechta am 06.09.2012 ein OWi- Verfahren mit der Begründung eingestellt, dass die Staatsangehörigkeit nicht bekannt ist. (Az 93 OWi 305/12)

Die Bundesrepublik Deutschland besaß die (R=)StAG „deutsche Staatsangehörigkeit“ aus dem 3. Reich und hat am 8. Dezember 2010 den Gleichschaltungs-Status von 1934 beseitigt. Damit ist die deutsche Staatsangehörigkeit nur noch eine Glaubhaftmachung für den Geschäftsbetrieb der Bundesrepublik Deutschland -GmbH.
Die Massenversklavung ist durch die unwiderlegbaren Gesetze und Zeitzeugen aus dem 3. Reich wasserdicht nachweisbar.

Die Prüfung der Staatsangehörigkeit wird von der Verwaltungen und den Gerichten der BRD bisher hartnäckig verweigert. Nach dem Europäischen Abkommen über die Staatsangehörigkeit hat jeder Bewohner der Bundesrepublik das Recht auf Prüfung. Staatsangehörigkeitsprüfung

Staatenlos.info- Kommission 146 besteht aus immer mehr aufrechten, verfassungstreuen Demokraten, die für das Ziel „Heimatangehörigkeit“ und Beseitigung der BRD- Staatlosigkeit die Völker Deutschlands aufklären und die schwere Verantwortung übernehmen.
Diese leistungstragenden Mitglieder beleben das Ziel der Heimat. Die Kommission 146 verkörpert das Grundlegendste für das Zusammenleben in der Gesellschaft: Einheit und Freiheit für die Heimat Deutschland, die Staatsangehörigkeit aus den Bundesstaaten und den Welt- Frieden.

Nach Besatzungsvorgaben ist die zukünftige Deutschlandangehörigkeit (DuStAG) der Status und der entgegengesetzte Wille aus dem Grundgesetz Art. 116 Absatz 2 - Umsetzung  Artikel 146. Dieses Grundrecht der Deutschen wird auf der Urkunde 146 dokumentiert und bezeugt den Willen der Staatlosen nach Heimat.

Die BRD- Behörden verweigern seit Sommer 2013 rechtswidrig die Beglaubigung der Unterschrift auf der Urkunde 146. Die BRD-Kolonie kann und will keine Zukunft für ihr  Personal schaffen und überlagert die Heimat mit Staatlosigkeit. Handlungsanleitung Heimatpaket

 Die Aufklärungspflicht „Welche Staatsangehörigkeit verleiht die BRD? – Ursache & Lösung“ läuft auf vollen Touren.
Z. B. ein staatenlos.info - Faltblatt, Vorträge - Präsentationen geben einen Einblick in das Thema Staatsangehörigkeit. Die Aufklärungspflicht über den Status der Angehörigkeit wurde bereits seit 1914 seitens der Obrigkeit gegen die Völker Deutschlands verletzt.

Den Zustand der Staatlosigkeit kann man nur verstehen, wenn man die Grundlagen der Staatsangehörigkeit versteht. Diese Grundlagen sind für den Rechtsunkundigen nicht leicht zu erfassen, wenn die Aufklärungspflicht verletzt wird. Der tatsächliche Zustand und die Auswirkungen weichen von den in der Bevölkerung herrschenden Vorstellungen deshalb erheblich ab.

Seeräuber, Barbaren und Staatlose leben im rechtsfreien Raum des Völkerrechts. Jeden Tag werden staatlose Menschen auf der Welt ohne juristische Verfolgung ermordet. Der IStGH in Den Haag und das Völkerrecht bestrafen keine Staatlosen, Seeräuber und Barbaren.

Die Kolonie Bundesrepublik Deutschland hat mit der Europäischen Union am 08. Dezember 2010 den Status der doppelten Staatlosigkeit planmäßig erreicht.
Die Bewohner der Bundesrepublik besitzen seit dem Staatsstreich die unmittelbare Unionsbürgerschaft. Dieser Status wurde den Völkern der Roma und Sinti in der EU verweigert.

Sie hatten das Ziel der Staatlosigkeit schon erreicht.

Staatlose sind vollkommen rechtlos, ohne Eigentum und die Aufenthaltskolonie kann sie sogar töten. Dieser Zustand ist Alltagsgeschäft wie z.B. im Gaza-Streifen.

 

Was soll die Urkunde 146 und die Verfassung von 1919 ändern?

Die Heimat-, Recht- und Staatlosen erhalten nur mit der rechtsgültigen Verfassung 1919 ihre Rechte zurück und machen Deutschland wieder souverän. Die Heimat Deutschland kann dann mit den Siegermächten und Feindstaaten Friedensverträge schließen und den Waffenstillstand des 2. Weltkrieges für den Weltfrieden beenden.

 

Vertragsbrüche durch BRD-Staatlosigkeit:

Die Bundesrepublik Deutschland hat durch den Staatsstreich jeden Vertrag zerstört. Der gebrochene Über-lagerungsvertrag 2 + 4 hat den Waffenstillstand des 2. Weltkrieges wieder scharfgeschaltet und der Krieg ist heute wieder tatsächliche Realität.

Die internationalen Strafgerichtshöfe und die Hohe Hand sind in der gesetzlichen Pflicht, den Zustand der Massenversklavung durch die Staatlosigkeit in der BRD zu beseitigen.

Das Problem kann nur durch Verfügungen von hoher Hand im In- und Ausland (Quelle: BRD-Finanzagentur GmbH und die Banken- AGBs) gelöst werden.

Die Urkunde 146 setzt zusätzlich ein Signal an die Hohe Hand und zeigt den erklärten Willen der Staatlosen in der Bundesrepublik Deutschland zur Befreiung der Heimat Deutschlands und den globalen Vernichtungskrieg gegen die Menschheit zu stoppen sowie den Weltfrieden dauerhaft herzustellen.

Die Österreicher wurden 1945 von der deutschen Staatsangehörigkeit aus 1934 befreit.

Die Deutschen wurden bis heute nicht von den NS- Gleichschaltungsgesetzen befreit und haben als einziges Volk der Welt durch den Verfassungsartikel im Militär- Grundgesetz den Schlüssel zum Tor in die Freiheit:

Die staatlosen Deutschen müssen jetzt Selbstverantwortung übernehmen und sich selbst und dadurch alle Völker befreien … oder sie fallen wie alle Völker gnadenlos der Vernichtung durch die offenkundig geisteskranken Verschwörer anheim. (siehe den auch über die Massenmedien propagierten Plan: *Zukunft ohne Menschen*)

 

Alliierte Krisensitzung im Kanzleramt
+++ wegen Bürgeraufruhr am Reichstag 13.09.2013

 

Originalbrief Sophie Scholl - weiße Rose:

 

Themen