Sidebar

staatenlos.info - Themen

Die Deutsche NaZi - Staatsangehörigkeit in der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik

"...Es gibt nur eine
deutsche Staatsangehörigkeit ...."

01


Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik

vom 7. Oktober 1949

geändert durch
Gesetz zur Ergänzung der Verfassung vom 26. September 1955 (GBl. I S. 653)
Gesetz über die Auflösung der Länderkammer vom 8. Dezember 1958 (GBl. I S. 867)
Gesetz über die Bildung des Staatsrates vom 12. September 1960 (GBl. I S. 505)

aufgehoben durch
Verfassung der DDR vom 6. April 1968 (GBl. I. S. 199)

 

Verfassung_der_ddr.pdf

Präambel

Von dem Willen erfüllt, die Freiheit und die Rechte des Menschen zu verbürgen, das Gemeinschafts- und Wirtschaftsleben in sozialer Gerechtigkeit zu gestalten, dem gesellschaftlichen Fortschritt zu dienen, die Freundschaft mit allen Völkern zu fördern und den Frieden zu sichern, hat sich das deutsche Volk diese Verfassung gegeben.

A. Grundlagen der Staatsgewalt

Art. 1. Deutschland ist eine unteilbare demokratische Republik; sie baut sich auf den deutschen Ländern auf.

Die Republik entscheidet alle Angelegenheiten, die für den Bestand und die Entwicklung des deutschen Volkes in seiner Gesamtheit wesentlich sind; alle übrigen Angelegenheiten werden von den Ländern selbständig entschieden.

Die Entscheidungen der Republik werden grundsätzlich von den Ländern ausgeführt.

Es gibt nur eine deutsche Staatsangehörigkeit.

Art. 2. Die Farben der Deutschen Demokratischen Republik sind Schwarz-Rot-Gold. Die Hauptstadt der Republik ist Berlin.

Art. 3. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.

Jeder Bürger hat das Recht und die Pflicht zur Mitgestaltung in seiner Gemeinde, seinem Kreise, seinem Lande und in der Deutschen Demokratischen Republik.

Das Mitbestimmungsrecht der Bürger wird wahrgenommen durch:
Teilnahme an Volksbegehren und Volksentscheidungen;
Ausübung des aktiven und passiven Wahlrechts;
Übernahme öffentlicher Ämter in Verwaltung und Rechtsprechung.

Jeder Bürger hat das Recht, Eingaben an die Volksvertretung zu richten. ..."

AUSZUG ENDE:

DDR Ausweise Deutsch

DDR Ausweise Deutsch

DDR Ausweise Deutsch

DDR Ausweise Deutsch

DDR Ausweise Deutsch


Themen