Sidebar

staatenlos.info - Themen

Beweise zum geplant organisierten Aufbau des “Islamischen Staates”- Kalifat in Deutschland und Europa

 

Der Hooton-Plan - wie lasse ich ein Volk verschwinden.pdf 11.000 syrische Blanko-Pässe in den Händen des IS.pdf EU-Parlamentschef warnt vor 30 Mio neuen Flüchtlingen.pdf Wie die USA und ihre Alliierten Syrien dem Untergang geweiht haben.pdf
Wie der Westen Syrien zerstoert.pdf Wie der Islamische Staat (IS) an deutsche Waffen kommt.pdf Die-Weisshelm-Terroristen.pdf  

 

 

ARD & ZDF empört! Russland bombadiert unsere Terroristen!

Russisches Verteidigungsministerium: Schon am 3 Tag der russischen Offensive: Rund 600 IS-Kämpfer fliehen jetzt nach Europa

Angela Merkel gibt zu IS Terroristen in Deutschland und Europäische Union EU 5.11.2015

IS bietet bis zu 100000 Euro für Polizei Dienstwaffen in Deutschland!

AUSNAHMEZUSTAND Flüchtlinge - Der Krieg kommt zurück nach Deutschland!

Geheimdienst Chef Österreich Dr. Gerd Polli - tausende IS Kämpfer nach Europa geschleust!

Sarkozi und der Hooton Plan zur planmäßigen Völkermord in Deutschland & Europa

illegale, gesteuerte REFUGEE WELCOME DEMO fühlt sich von staatenlos.info ertappt! 27. November 2015 ab 12:40 Uhr!

IS TERRORISTEN-BEWEISFILM: Islamischer Staat Daesh Al Aqsa Prediger Flüchtlinge - Wir werden euch (Europäer) erobern und auf Euch herumtrampeln 

TERRORISTEN-BEWEISFILM: Islamischer Staat Daesh Beweisfilm! IS Aufruf zum Dschihad gegen das Deutsche Volk auf 

Genauso hat es 2010 auch in Syrien angefangen!
Italienische Polizei beschlagnahmt 800 Schrotflinten auf dem Weg von der Türkei nach Belgien

IS TERRORISTEN BEWEISFILM: Sprengt ALLES in die Luft! Threatens to Blow Up White House

IS TERRORISTEN-BEWEISFILM: Exekution eines Russischen Staatsbürgers - Tschetschene!

IS TERRORISTEN-BEWEISFILM: Islamischer Staat IS Aufruf zu Sprengstoff Anschläge in Deutschland und Europa!

Reise Handbuch für Flüchtlinge - Strategie islamischer Staat Invasion nach Deutschland - Europa!

ISIS Armee heimlich nach Deutschland geschmuggelt - islamischer Staat Geheimdienstinfo 

 

FSA Flüchtlinge organisierter Geldtransfer aus Deutschland nach Syrien islamischer Staat?

 

Flüchtlingskriese ist eine organisierte Aktion und muß militärisch gestoppt werden!

Geheimdienst Meldung: tausende IS Schläfer in Deutschland eingesickert!

 

Historische Entwicklung der Moderaten

 

 

 

 

Geschichte des islamistischen Terrorismus

 

Der „Islamische Staat“ wurde ursprünglich aus dem Al-Qaida-Ableger im Irak erschaffen.
Der IS bzw. ISIS / Daesh stellt einen neuen Typ einer global agierenden, terroristischen Organisation dar, welche die Errichtung eines globalen faschistischen Kalifats, eines einheitlichen „islamistischen Staates“ anstrebt.

http://de.sputniknews.com/infographiken/20151105/305433438/geschichte-islamistischen-terrorismus.html#ixzz3vQwyL100

 

 

 

Schützt und fördert Angela Merkel den IS-Terrorismus?

 

Der jüdisch kanadische Journalist Ezra Levant analysiert das am 03.09.2015 erschienene Video von Angela Merkel, in welchem sie auf die Frage einer besorgten Bürgerin antwortet, wie Merkel die Kultur und Gesetze Europas und speziell Deutschlands schützen wird, wenn durch die Flüchtlinge und Migranten ein radikaler Islam nach Europa importiert wird.


Levant geht zunächst auf die Randdaten der Migrationswelle ein: 800.000 Migranten wurden von Merkel regelrecht eingeladen, in Deutschland erwarten die Migranten Sonderleistungen und das deutsche Wohlfahrtssystem, 100.000 Migranten allein im letzten Monat, darunter hauptsächlich muslimische junge Männer aus den von den Terroristen wie den IS, Al Nusra Front, Ansar al-Scharia, al-Qaida, Islamischer Dschihad, Boko Haram, Freie Syrische Armee FSA und weiteren kontrollierten Gebieten, an einem Tag allein 10.000 Migranten in München.
Und jeder, der diese Politik kritisiere, werde in Deutschland als "Nazi" gebrandmarkt, was die meisten zum Schweigen bringe.

Die Sorge der Fragestellerin hebt Levant als die Sorge vor dem Terrorismus hervor, während er Angela Merkel kritisiert, sie habe nur die Cliché-Antwort "einfach keine Angst haben" für die besorgte Frau parat. Währenddessen gibt es Warnungen und Beweise des Islamischen Staats, dass er seine Kämpfer unter den Migranten nach Europa einschleust. Auch verweist Levant auf die bereits geschehenen Terroranschläge in Europa und die rechtzeitig vereitelten Anschlagspläne.

Zitat Angela Merkel: „…der Islamismus und der islamistische Terror leider Erscheinungen sind die wir in Syrien haben, in Libyen haben, im Norden des Irak haben, aber zudem in leider die Europäische Union mh eine Vielzahl von Kämpfern beigetragen hat!“

Und wir könne nicht sagen das ist ein Phänomen was uns nichts angeht sondern es sind Menschen- oft sehr junge Menschen die in unseren Ländern aufgewachsen sind und wo mh auch wir unseren Beitrag leisten.

Merkels Antwort auf die berechtigte Angst vor den IS- Terrorismus:

Zitat Angela Merkel: Zweitens Angst war noch nie ein guter Ratgeber, ist auch im persönlichen Leben nicht und ist auch im gesellschaftlichen Leben nicht. Kulturen und Gesellschaften, die von Angst geprägt sind werden mit Sicherheit die Zukunft nicht meistern.“

Als weitere berechtigte Sorgen gibt Ezra Levant die Angst vor dem Ende der westlichen Trennung von Kirche und Staat und der Einführung des Scharia-Gesetzes und vor dem Zwang an, dass Frauen zukünftig Hidschabs, Niqabs oder Burkas tragen müssten. Merkel setzt dem entgegen "Gehen Sie zur Kirche, lesen Sie ein Buch, schauen Sie sich ein christliches Bild an", ohne zu wissen, ob die besorgte Frau überhaupt Christin ist.

Zitat Angela Merkel: Drittens. Wir haben die Debatte ob der Islam zu Deutschland gehört: Wenn man 4 Millionen Muslime in Deutschland hat finde ich braucht man nicht darüber zu streiten ob die Muslime zu Deutschland gehören und der Islam nicht oder ob der Islam auch zu Deutschland gehört mh aber da gibt es auch dies Sorgen und ich muß Ihnen ehrlich sagen mh wir haben doch alle Chancen und alle Freiheiten uns zu unserer Religion sofern wir sie ausüben und an sie glauben, zu bekennen!..

Haben wir doch mal wider den Mut ein bißchen bibelfest zu sein, ein Bild in der Kirche zu erklären, …

Insofern finde ich diese Debatte sehr defensiv, gegen terroristische Gefahren muß man sich wappnen, ansonsten ist die europäische Geschichte so reich an so dramatischen und gruseligen Auseinandersetzungen, das wir sehr vorsichtig sein wollten uns sofort zu beklagen, wenn woanders was schlimmes passiert- wir müssen angehen, versuchen das bekämpfen , aber wir haben überhaupt keinen Grund auch zu größeren Hochmut - muss ich sagen und das sage ich als DEUTSCHE BUNDESKANZLERIN!“

 

Damit hat Frau Merkel bewiesen:

Hundertausende muslimische Gotteskrieger sollen vorsätzlich nicht geprüft werden, weil die Deutschen bis in alle Ewigkeit eine historische Schuld zu sühnen haben und das aufgebürdet von einer BRD, welche selber das 3. Reich von Adolf Hitler bis zum heutigen Tag weiterführt!

In Europa soll ein Kalifat entstehen und Nazideutschland ist wieder mal der Motor des Ganzen!

Ezra Levant geht zuletzt darauf ein, dass die Kanzler Merkel und Schröder beide keine Kinder haben, also keine private Familienzukunft in Deutschland besitzen. So hält er es für möglich, dass die Politik Merkels aus einem Selbsthass entspringt, den sie mit einer Art nationalen Psychotherapie heilen möchte.

Es scheine, als meine Merkel, Deutschland solle "entdeutscht werden" oder als "verdienten die Deutschen Deutschland nicht" auf Basis einer historischen Schuld Deutschlands.

Als Jude, dem von Kindesbeinen der Hass auf Nazis beigebracht wurde, erklärt Levant, dass das heutige Deutschland nichts mit dem Nazideutschland zu tun habe und daher weder bestraft werden müsse, noch sich selbst in seiner Souveränität einschränken müsse.

 

 

Geschäftsmodell “Islamischer Staat” -  IS ISIS DAESH

 

 

 

 

Beweisdokumente für Nürnberg 2

Deutsche Maschine in Bagdad beschlagnahmt.pdf IS verkauft in Türkei geschmuggeltes Öl zu Schleuderpreisen.pdf Ölschmuggel.pdf
Putin IS Finanzierer G20.pdf Putin Statement.pdf IS- Einkaufsliste mit amerikanischen Sturmgewehren.pdf
Waffenfund in Italien.pdf Freie Syrische Armee verfügt über Fotos von Türkei.pdf Daesh-Öl gelangt über Vermittlernetz nach Europa.pdf
Türkei eignet sich IS-Raubkunst an.pdf Illegale Geschäfte Daesh-Türkei.pdf Millionengeschäft durch Öl.pdf
Terroristen stehlen fast 50 Millionen Barrel syrisches Oel.pdf 800 Gewehre.pdf Hacker US-Firma schützt IS-Computer.pdf
IS Europol Auskunft.pdf Keine moderaten Rebellen 2015.pdf Putin befiehlt Vernichtung aller Bedrohungen für russisches Militär in Syrien.pdf
Erdogans Kooperation mit IS.pdf Westen_ISIS_SWIFT.pdf Deutschland bekämpft jetzt den IS. So einfach ist das nicht.pdf
Mehr als nur Öl.pdf EUROPÄISCHE UNION und Türkei schließen Luftraum für russische Fernfliegerkräfte.pdf DIA Der IS ist US- Schöpfung.pdf
Amnesty International schützt faktisch Terroristen in Syrien.pdf Agentur- US-Armee rettet IS-Spitzen aus Irak.pdf Putin ISIS Was Made In The USA.pdf
Transformed Syria Into Hotbed Of Terrorism.pdf 12.000 Oil Smuggling Trucks.pdf NATO balanciert am Rande eines Konflikts mit Russland wegen Türkei.pdf

 

 

 

Operation Infiltration nach Europa- Deutschland

 

 

 

 

IS - Operation Infiltration

Pravda.tv berichtet am 17. September: Die deutschen Behörden räumen ein, dass sie den Überblick über die Flüchtlinge verloren hätten. Offenbar bewegen sich Tausende Flüchtlinge ohne Registrierung durch das Land. Für die Bundesländer ist die Lage unübersichtlich.

So berichtete Nordrhein-Westfalens (NRW) Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, dass man in den Erstaufnahmeeinrichtungen in NRW feststelle, dass ein erheblicher Teil der angekündigten registrierten Flüchtlinge nicht ankomme. Andererseits stünden in vielen Einrichtungen plötzlich Menschen vor der Tür, die nicht angemeldet seien – und von denen niemand wisse, woher sie kämen.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt berichtete, dass man derzeit von einem »Schwund« von 20 Prozent auf den Zugfahrten aus Bayern ausgehe. In den vergangenen Wochen wuchs angesichts der stark steigenden Zahl der aus Österreich kommenden Flüchtlinge die Gruppe derer, die nicht registriert wurden – und sich nun als Unbekannte im Land aufhalten. Belastbare Gesamtzahlen hat das Bundesinnenministerium nicht.

 

Die Zahlen und Fakten

Fakt 1: Innerhalb der letzten zwei Monate wurden europaweit bereits mehrere mutmaßliche IS-Terroristen gefasst, u.a. in einem Asylheim im württembergischen Ludwigsburg, wie die Stuttgarter Nachrichten melden, im österreichischen Voigtsberg in der Steiermark, wie die Kleine Zeitung berichtet, in Bulgarien an der Grenze laut epochtimes, und weitere wurden laut der Welt vom norwegischen Geheimdienst an der Einreise gehindert. Die griechische Küstenwache beschlagnahmte zudem eine als Hilfscontainer getarnte Lieferung mit ca. 5000 Waffen und 500 000 Schuss Munition, wie liveleak.com berichtet.

Fakt 2: Der britischen Zeitung Sunday Express nach, welche sich auf einen syrischen Agenten innerhalb des IS-Netzwerks beruft, sind bereits um die 4000 Kämpfer des IS nach Deutschland geschleust worden. Der IS-Agent, der dem Sunday Express das Interview gab, erklärte die geheime Infiltration des europäischen Westens als vollen Erfolg. Der Islamische Staat solle sein Kalifat nicht nur in Syrien haben, sondern auf der ganzen Welt. Der IS strebe damit die Weltherrschaft an. Alle westlichen Länder sollen mit bewaffneten Kämpfern infiltriert werden. Der IS – so der IS-Whistleblower weiter – verwende Schlepperboote, um ihre Leute nach Europa zu schleusen. Einige Schlepper würden gezwungen, die IS-Kämpfer mit auf das Boot zu nehmen.

Fakt 3: Wie der bulgarische Rundfunk NOVA TV berichtet, hätten bulgarische Behörden im September fünf junge Männer in der Nähe des Grenzübergangs Gyueshevo verhaftet. Diese fünf Männer zwischen 20 und 24 Jahren sollen IS-Terrorristen sein. Mit einem ganzen Bündel von US-Dollars wollten die Männer die Grenztruppen bestechen. Man fand bei ihnen Propaganda-Material des Islamischen Staates, Gebete für Dschihadisten und Videos von Enthauptungen auf ihren Smartphones.

Fakt 4: Mitte September warnte der Libanesische Erziehungsminister Elias Bousaab den britischen Premier David Cameron bei seinem Besuch in England (Quelle: Daily Mail): Zwei Prozent aller syrischen EU-Einwanderer seien IS-Terroristen. Diese Tausende von Kämpfern seien trainiert worden, Ziele im Westen anzugreifen. Die meisten von ihnen nähmen die Balkanroute. Das Hauptproblem sei laut Bousaab, dass der IS bereits Kinder in den Schulen rekrutiere.

Fakt 5: Die jüngste Warnung kommt vom Chef der Kremlverwaltung, Sergej Iwanow, die sputniknews am 19.10. veröffentlicht hat. »Man spricht noch kaum darüber, man wagt es nicht, offen darüber zu sprechen, ich aber kann das (…). Scharen von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten strömen in Länder Südeuropas in der Hoffnung, als Transit-Gänger nach Westeuropa zu gelangen«, so Iwanow.

 Ihm zufolge könnten sich sogenannte Sleeper, das heißt »schlummernde« Agenten und Terroristen, unter ihnen befinden, die in das Abendland unterwegs seien, um sich dort irgendwo unauffällig niederzulassen und versteckt zu warten.

Diese Personen würden auf den Moment warten, da sie als Selbstmord-Terroristen eingesetzt werden könnten, so Iwanow. Wie der Chef der Operativen Hauptverwaltung des Generalstabs in Moskau, Andrej Kartapolow, zuvor geäußert hatte, überschreiten bis zu 100 bewaffnete Extremisten, die sich als Flüchtlinge tarnen, täglich die syrisch-türkische Grenze.

 

Die Vorgeschichte: Der Aufbau von Schläfer-Zellen

Die Bedrohung kündigte sich freilich schon viel früher an: Im April hatte der Berliner Ex-Rapper Deso Dogg, der nun für den IS kämpft, in einem Video mit Anschlägen von »Schläfern« gedroht. So nennt man Terroristen, die unter dem Deckmantel eines normalen Lebens über Jahre heimlich Anschläge vorbereiten und sie auf Befehl jederzeit ausführen können. »Solche Schläfer-Zellen des IS existieren schon in Europa«, sagt Ioannis Michaletos vom griechischen Institut für Sicherheits- und Verteidigungsanalysen am 29. Juni gegenüber der Welt. »Anschläge sind nur eine Frage der Zeit.«

Der griechische Experte für Terror und organisierte Kriminalität berichtet, die griechischen Behörden hätten im Laufe des letzten Jahres mehrere islamistische Netzwerke enttarnt. Eine Syrerin hatte 300 000 Euro dabei, wollte aber keine Angaben zu deren Herkunft machen. Mehrfach wurden Waffen und Munition konfisziert. Für die heimlichen Gesandten des IS ist Griechenland offenbar eines der wichtigsten Tore nach Europa. Hier haben sie auch die perfekte Tarnung: den unüberschaubaren Strom ihrer fliehenden Opfer. Hunderttausende syrische Flüchtlinge sind bislang nach Europa gelangt, und unter sie haben sich zahlreiche Mitglieder des IS gemischt, ist sich Michaletos sicher, dessen Heimat ein Hauptfluchtpunkt für die Menschen aus dem Bürgerkriegsland ist.

Sobald Flüchtlinge politisches Asyl erhalten, können sie sich in Deutschland frei bewegen und arbeiten. Alles, was Terroristen für die Aufnahme brauchen, ist ein syrischer Pass. Er garantiert nahezu automatisch Asyl. Wie Alfred Hackensberger in der Welt vom 29. Juni berichtet, kann man ihn auf dem Schwarzmarkt für umgerechnet 1200 Euro inklusive Personalausweis jederzeit kaufen. Der IS kann selbst Pässe herstellen, seitdem er Provinzhauptstädte und ihre Meldeämter beherrscht.

Noch gefährlicher für Europa als die Balkan-Route ist die Bulgarien-Verbindung. Über sie kommen die Terroristen als fast echte EU-Bürger nach Europa. Keine Aufnahmelager, keine Identitätsprüfungen und erleichtertes Reisen in der ganzen Union. Bulgarien ist als ärmstes Land Europas prädestiniert für illegale Aktivitäten. Der Staat hat ein ernsthaftes Problem mit Korruption bis in die obersten Führungsebenen, wie die EU-Kommission dieses Jahr feststellte. Zudem ist die international agierende bulgarische Mafia ein Machtfaktor. Von der bulgarischen Mafia bekommt der IS auch die Pässe. Zwischen 20 000 und 30 000 Euro verdienen die bulgarischen Gangster an einem Reisedokument.

 

Die Ziele des IS in Europa

Und was genau will der IS in Europa? Aufschluss darüber gibt der Vortrag des Imams der Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem, Scheich Muhammad Ayed, der über die Videoplattform YouTube verbreitet wurde. Die Aufnahme muslimischer Einwanderer habe nichts mit Barmherzigkeit zu tun, sondern solle nur die Fabriken mit jungen Arbeitern füllen. Denn die Europäer »haben ihre Fruchtbarkeit verloren, deswegen verlangen sie nach unserer. Wir werden mit ihnen Kinder zeugen, weil wir ihre Länder erobern werden«.

Weiter sagte Ayed: »Oh Deutsche, oh Amerikaner, oh Franzosen, oh Italiener und alle, die so sind wie ihr. Nehmt die Flüchtlinge auf! Wir werden sie bald im Namen des kommenden Kalifats einsammeln.« Man werde diesen Völkern sagen: »Das sind unsere Söhne.« An die Muslime gewandt, erklärte er: »Die Juden und Christen werden euch nie mögen, aber ihr werdet dennoch nie ihren Religionen folgen. Diese dunkle Nacht wird bald vorüber sein, und dann werden wir sie niedertrampeln, so Allah will.«

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-orzechowski/is-in-deutschland.html

 

 

Bombenbau, Bartmode und Sport „Überleben im Westen“: IS veröffentlicht Ratgeber für westliche Unterstützer

 

dpa/epa Die Flagge der Terrororganisation Islamischer Staat an einer Moschee im irakischen Mossul.

 

Der Islamische Staat wütet nicht nur in der arabischen Welt, auch im Westen gibt es Anhänger der Terrormiliz. Für sie hat der IS eine Anleitung für das „Überleben im Westen“ veröffentlicht. Dort gibt es Tipps für Schießübungen beim Paintball, Bombenbau und Diebstahl.

Die Kämpfe des IS im Jemen, Irak und in Syrien sind ebenso brutal wie unübersichtlich, trotzdem denkt die Terrormiliz aber auch an ihre Unterstützer im Westen. Seit Ende März verbreitet sich ein bizarres E-Book namens „How to survive in the west“ („Wie man im Westen überlebt“) im Internet. Dort sind Anweisungen und Tipps für IS-Extremisten, die im Westen leben aufgeführt. Das „Middle East Media Research Institute“ (Memri) hat die Anleitung des IS analysiert und die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

  1. Verstecken der extremistischen Identität: In diesem Kapitel wird Extremisten geraten, ihren Glauben nicht zu offensichtlich zu zeigen. Männer, die sich noch keinen Bart haben wachsen lassen, sollen das auch jetzt nicht tun. Dies könnte unerwünschte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Männer, die dagegen bereits einen Bart haben, sollen ihn aber wiederum nicht abrasieren, um ihr Umfeld aus Familie, Bekannten oder Kollegen nicht zu irritieren.
    Frauen, die sich mit einem Hijab verschleiern, sollen an Orten, wo Muslime häufig durchsucht werden, keinen schwarzen Schleier zu tragen. „Frauen mit schwarzen Hijabs werden häufiger durchsucht als Frauen, die ein buntes Kopftuch tragen“, zitiert „Memri“ aus der IS-Anleitung.
  1. Auftreten: IS-Kämpfer sollen im Westen so wenig wie möglich auffallen, deshalb sollen sie ihren Mitmenschen gegenüber freundlich auftreten und am besten ihren Namen durch einen westlich klingenden Spitznamen ersetzen. Da Bewerber mit muslimisch klingenden Namen wesentlich seltener von Personalchefs eingestellt werden, können westliche Spitznamen auch dabei helfen, Mujahedin als Doppelagenten in strategisch wichtigen Positionen in Kraftwerken oder auch in Regierungen zu platzieren.
  2. Einfache Ideen, um an Geld zu kommen: Der IS empfiehlt, Geld für die Finanzierung der Terrororganisation mit Kreditkartenbetrug, Phishing und auf anderen kriminellen Wegen zu beschaffen.
  3. Internet-Piraterie: Im Internet sollen die Extremisten Vorsicht walten lassen, wenn sie sich über den Jihad auf dem Laufenden halten wollen. Wer nach verdächtigen Begriffen sucht, solle das im Darknet über Server wie TOR tun.
  4. Sport-Training: Wer in den Jihad ziehen will, muss körperlich fit sein, deshalb fordert der IS die Extremisten im westlichen Exil auf, regelmäßig Kraft und Kondition zu trainieren. Für unauffällige Schießübungen empfiehlt die Terrormiliz Paintball.
  5. Überlebenskit: In einer Zigarettenschachtel sollen Mujahedin ein kleines Überlebenskit verstauen. Neben Draht, Klingen, Pflastern und Wasserreinigungstabletten empfiehlt der IS auch die Mitnahme eines Kondoms.
  6. Bombenbasteln für zuhause: In einem sehr ausführlichen Kapitel wird erklärt, wie man zuhause Bomben bauen kann. Außerdem wird diskutiert, welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Bauarten und Bombentypen haben.
  7. Waffen transportieren: Laut IS ist es unklug, Waffen und große Mengen Bargeld einfach im Kofferraum oder Handschuhfach eines Autos zu transportieren. In der Werkstatt ihres Vertrauens sollten sich die Extremisten deshalb Geheimfächer in ihre Wagen einbauen lassen.
  8. Was passiert, wenn man ausgespäht oder das Haus durchsucht wird: Um herauszufinden, ob man beobachtet wird, rät der IS zu der aus alten Agentenfilmen bestens bekannten Zirkelmethode: Statt auf direktem Weg hinzugehen oder -fahren, solle man Umwege nehmen und sich immer wieder umschauen, ob man verfolgt wird.

Kommt es doch zur Razzia in den eigenen vier Wänden, weist der IS seine Anhänger darauf hin, dass diese meist in den frühen Morgenstunden nach vier Uhr, aber noch vor dem Morgengebet stattfinden. Außerdem wird erwähnt, dass die Behörden zwar wirklich alles - von Dokumenten bis zu den Handys der Kinder - durchsuchen, aber dass nur selten in den Wänden nach verdächtigem Material gesucht werde.

Der Twitter-Account der den Link zu einer Website mit dem E-Book verbreitet hatte, ist mittlerweile gesperrt.

Im Video: IS eröffnet eigenes Luxus-Hotel

http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/bombenbau-phishing-und-sport-ueberleben-im-westen-die-bizarre-anleitung-des-is-fuer-seine-anhaenger-in-westlichen-staaten_id_4687839.html

 

Geheimdienste: 1000ende ISIS-Schläfer in Deutschland

21.11.2015

 

MMNEWS

http://www.mmnews.de/index.php/politik/58815-1000-is-schlaefer#.VltjGWqGv9Y.facebook

 

Geheimdienste gehen davon aus, dass bereits Tausende IS-Terroristen als Schläfer den Weg vorerst nach Deutschland und von dort zu weiteren europäischen Ländern geschafft haben. - Europa muss sich auf eine Terror-Kriegsführung einstellen, gegen die es bisher kein wirksames Rezept gibt.

Geheimdienstkreise in der Türkei und Beobachter in Syrien melden, dass in den letzten drei Wochen – seit auch IS-Stellungen von russischen Luftstreitkräften bombardiert wurden – über 600 Kämpfer nach Europa gereist sind. Es handelt sich dabei um Personen, die schon zuvor in Europa lebten und an der Seite der IS kämpften und nun wieder zurück kehrten. Die meisten, um unerkannt zu bleiben, mit gefälschten syrischen Pässen.

Diese sind in Syrien – in professionellen Fälscherwerkstätten massenweise hergestellt – für umgerechnet 1’500 Dollar zu haben. Geheimdienstliche Erkenntnisse – nicht zuletzt nach den Terroranschlägen in Paris – zeigen klar, dass sich die meisten von ihnen mit den riesigen Fluchtwellen via Libyen/Lampedusa und vor allem via die Türkei über die Balkan-Route „zurück nach ihren Heimatländern spülen lassen“. Gleichzeitig lassen sich auch echte IS-Kämpfer in den Flüchtlingsströmen mitschwemmen.

Viele von ihnen sind – so die Langzeitstrategie der IS – vorerst als Schläfer vorgesehen, die dann auf Abruf für Terroranschläge einsetzbar sind.

Geheimdienstkreise rechnen damit, dass so schon Tausende solcher Schläfer den Weg vorerst nach Deutschland und von dort zu weiteren europäischen Ländern erfolgreich geschafft haben.

 Da sie meistens auch mit genügend Geld ausgerüstet sind, können sie sich mühelos überall einnisten. Ein britischer Geheimdienstoffizier nannte es einem unserer Korrespondenten gegenüber „die grösste Zeitbombe, die wir fahrlässig nach Europa reinliessen“. Die Ereignisse in Paris zeigen deutlich, dass hier keine idealisierten Selbstmörder mehr am Werk sind, sondern hochprofessionell herangezüchtete Terroristen, denen das Leben nichts (mehr) bedeutet.

Wolfgang Sofsky, deutscher Journalist und fundierter Kenner der Materie, bringt die Ziele des IS auf den Nenner: „Mit geringstem Aufwand an Waffen und Personal die maximale Zerstörung und Tötung von Menschen erzielen“. So banal und so grausam! Zuerst wurde die Trennlinie zwischen Krieger und Zivilist aufgehoben. Und für die Täter zählt einzig nur das Ausmass der Zerstörung und des Schadens.

Es ist der Krieg zwischen dem Kalifat und dem Westen. Und der IS versucht, mit Brachialgewalt seine Ziele durchzusetzen. Es sind nicht mehr einfach Terroristen, die sinnlos wüten, sondern trainierte und ausgebildete Krieger, die mit terroristischen Mitteln kämpfen und auch bereit sind, dafür zu sterben.

Der IS ist nicht nur eine militante Miliz. „Er ist eine parastaatliche Theokratie mit Sozialfürsorge, Steuersystem, drakonischer Indoktrination, sexueller Sklaverei, Geheimdiensten, regulären Armeeverbänden und internationalen Brigaden zugereister Terrorkrieger.“

Diese sind zuständig für die Globalisierung des Terrorkriegs. „Im Nahen Osten setzt er Terror als Taktik der Zermürbung ein. Städte und Gebiete, die noch nicht erobert sind, werden durch Anschläge für den finalen Sturmangriff präpariert.

Autobomben, Selbstmordattentate, Massaker sind in Bagdad, Damaskus, in Libanon, in Jordanien und der Türkei Alltag. Der Schrecken hat eine sichere territoriale Basis: das Gebiet des „Kalifats“. Er soll lokale Obrigkeiten ausschalten, Verteidiger einschüchtern und die Bevölkerung in Panik versetzen oder zur Massenflucht (!) veranlassen. Der Schrecken zerstört das Vertrauen in die soziale Ordnung und paralysiert die Gesellschaft durch Angst“ .

Die Analyse von Wolfgang Sofsky und weiteren Beobachtern zeigt klar, dass anders als im Nahen Osten der Terror nicht auf die Besetzung Frankreichs oder die Erbeutung von Frauen, Geld oder Öl, zielt. Es ist auch kein Rache- oder Vergeltungsakt. Es ist so, dass der Krieg asymmetrisch geführt wird.

Terrorkrieg kennt keine Schützengräben, Grenzbefestigungen, Aufmarschgebiete, Ruhezonen. Jeder Ort kann und wird und soll zum Schlachtplatz werden: ein Hotel, ein Marktplatz, ein Pendlerzug, eine Touristensiedlung, eine Bar, ein Stadion.

Vorläufiges Fazit: Die Trennlinie zwischen Krieger und Zivilist ist aufgehoben, Regeln und Konventionen des Krieges sind gestrichen. Schlachten kennt der Terror nämlich nicht. Er ist und bleibt wahllos, unberechenbar.

Die Gewaltmaschinen des industriellen Kriegs zählen wenig. Es genügen die Waffen, die der Einzelne mit sich trägt. Ein Kampf findet nicht statt, es wird nur „abgeschlachtet“. Und das Schlimmste: Die Opfer haben keine Chance, die Wechselseitigkeit von Angriff und Verteidigung ist aufgehoben. Europa muss sich auf eine Terror-Kriegsführung einstellen, gegen die es bisher kein wirksames Rezept gibt.


www.vertraulicher.com

 

Neues ISIS Video: Werden euch mit Sprengstoff rösten

20.11.2015

In einem neuen Video droht der Islamische Staat (IS) dem Westen mit der totalen Vernichtung. Frankreich war erst der Anfang. Der Kreuzzug hat erst begonnen. Washington und das Weiße Haus werden brennen: "Nach Allahs Willen werden wir eure Paläste pulverisieren."

Auszug aus dem insgesamt 6-minütigen Drohvideo:

Was erwartet ihr vom Islamischen Staat  anderes als viele neue Attacken?  Wir werden Hollande genau so wie Obama und all seine Leuten eine frohe Botschaft bringen - und zwar mit noch mehr von diesen Anschlägen. So Allah will werden wir sie rösten mit Sprengstoffen und Autobomben. Wir werden Ihnen folgen wo immer sie auch sein mögen  Und wir werden sie - so Allah will - behandeln wie Sklaven und Hunde.

 

Nach Allahs Willen werden wir eure Paläste pulverisieren. Es wird kein Glück geben. Ihr werdet nicht mehr lange leben. Wir starteten mit euch (Paris) und werden beim falschen Weißen Haus enden. Dieses wird vom Feuer schwarz werden - so Allah will. Wir werden es in die Luft sprengen mit allen Idolen.

Unsere Angreifer wissen, dass ihr unter Bedrohung steht und dass Allah uns befohlen hat, euch zu bekämpfen.

In einem zweiten Video wird gezeigt, wie ein IS-Kämpfer sich einen Sprengstoffgürtel anlegt und ihn zündet. Bilder assoziieren, dass die Aktion in New York stattfinden soll (läuft direkt im Anschlus zum 1.Video).

 

 

Beweisbilder Terroristen

 

 

 

Refugees welcome

 

[yjsgnote color="blue" close="no" title="ISIS Integration - Beweisdokumente für Nürnberg 2" border="default" radius="0" icon=""]

Putin befiehlt Vernichtung aller Bedrohungen für russisches Militär in Syrien.pdf Imam aus Kaukasus soll in Berlin für „Islamischen Staat“ geworben haben.pdf Verteidigungsminister ATOMBOMEBN.pdf
NATO AUFSTOCKUNG.pdf Angela Merkel verlangt den Sturz von Syriens Präsident Assad.pdf Verhaltensanleitung-IS.pdf
IS-Kämpfer erklären Barack Obama zu ihrem Kalif.pdf Merkels Kabinett beschliesst Syrien-Einsatz der Bundeswehr.pdf Alles rein geschäftlich.pdf
Deutsche Waffen an IS.pdf RT KRIEGSEINSATZ BRD.pdf DAESH ISIS Islamisten ziehen mit Dschihad-Liedern und Flugblättern durch Berliner U-Bahn.pdf
Falsche Pässe.pdf Liste zerstörter Kirchen.pdf gefälschte Taliban-Drohungen.pdf
IS plant islamistischen Blitzkrieg in Deutschland.pdf Merkel behauptet Assad hat keine Zukunft in Syrien.pdf Schwedisch ISIS Anhänger drohen, Nicht-Muslime zu enthaupten.pdf
Viertelmillion Flüchtlinge nicht registriert.pdf 7 Zeichen, dass sich die Dschihadisten jetzt auf Deutschland einschiessen.pdf ISIS veranstaltet geheime Manöver in Deutschland.pdf
Islamistische Szene in Deutschland.pdf Muslims to Assyrian Christians in Sweden.pdf ARD verfälscht erneut Bericht.pdf
BEIHILFE der ARD zum Krieg und Terrorismus.pdf ISIS KAMPFGRUPPEN IN EUROPA.pdf Schleuser BRD schickt täglich Busse nach Griechenland.pdf
Täglich kommen 3000 neue Einwanderer nach Deutschland.pdf Leadership for Syria.pdf 1,5 Millionen Migranten haben EU-Außengrenzen illegal überschritten.pdf
West Mourns Death of Al Qaeda Collaborator in Syrian Airstrike.pdf Václav Klaus "Echter Migrations-Tsunami" in Europa steht noch bevor.pdf Beweis Schleusertätigkeit Flüchtlinge in Wittenburg.pdf
Flüchtlinge in MV 21000 zugewandert.pdf Blitz - Schleuserhelfer 10.01.2016 - Neujahrsempfang.pdf Blitz - Schleuserhelfer 10.01.2016.pdf
Blitz - Schleuserhelfer 10.01.2016 - Wruck.pdf IS zwingt dem Westen "direkten Kampf" auf.pdf Überfälle in Köln.pdf
Flow of Foreign Fighters to Iraq, Syria Unrelenting.pdf Integration fehlgeschlagen Hunderte Flüchtlinge auf dem Dorf.pdf Jürgen Baumgarten zum Warum seiner Flüchtlingshilfe.pdf
Kölner Demo-Auflösung Freiheitsekstase deutscher Grundwerte.pdf Wann beginnt das große Morden.pdf Hunderte Flüchtlinge auf dem Dorf.pdf
Hunderte Flüchtlinge auf dem Dorf-2.pdf KORAN Ein Licht für Dich und mich.pdf mehr Lehrer für IS.pdf
Wittenburger Erklärung Wittenburg bleibt bunt.pdf Jürgen Baumgarten German OIL.pdf IS Integration Landkreis Ludwigslust- Parchim Rolf Christiansen.pdf
Männersachen für IS.pdf SVZ Landkreis Christiansen Unterstützer-Netzwerk.pdf Verdunkelungsaktionen Stadt Amt Wittenburg gegen staatenlos.info.pdf
Was man beachten muß (Verleumdungsaktion!).pdf Wittenburger Erklärung Seemann Netzwerk.pdf Das nächste große Schlachtfeld ist Europa.pdf
Wasserwerfer in Köln Duma-Ausschußvorsitzender wundert sich über Deutschland.pdf    

[/yjsgnote]

 

[yjsgnote color="blue" close="no" title="Auswahl Strafverfahren – Gerichtsverfahren – Beweisdokumente für Nürnberg 2" border="default" radius="0" icon=""]

Gemeinde Pritzier.pdf KLAGE Amtsgericht Ludwigslust Verwaltungsgericht Schwerin Beleuchtung- 7 B 3903 15 SN-1.pdf Magret Seemann Beschwerde Abschaltung Innenstadtbeleuchtung Wittenburg-1.pdf
Magret Seemann Strafanzeige-illegale Einwanderung-1.pdf Magret Seemann Strafanzeige-illegale Einwanderung-2.pdf Magret Seemann Strafanzeige-Stadt und Landbote-Verein-1.pdf
Nebenverdienste von Politikern.pdf Staatsanwaltschaft Schwerin Anzeige Margret Seemann-1.pdf Protokoll zur Einwohnerversammlung Wittenburg.pdf
Magred Seemann Verfahrensverweigerung-Generalstaatsanwaltschaft Rospock 2.pdf Strafanzeige-Amt Wittenburg Presseveroeffentlichung-1.pdf Stellungnahme Landkreis Ludwigslust- Parchim Rolf Christiansen-illegale Einwanderung.pdf
Verleumdung Stadt-Landbote Wittenburg 14-11-2015.pdf Antwort zur Stellungnahme Landkreis Ludwigslust- Parchim Rolf Christiansen-illegale Einwanderung-1.pdf KLAGE Amtsgericht Ludwigslust-Amt Wittenburg PRESSEARTIKEL-1.pdf
Landkreis-Ludwiglust Parchim Anfrage U4yp-323 BRD-SCHLEUSERAKTION 15-1.pdf Strafanzeige Landkreis Ludwigslust- Parchim Rolf Christiansen-illegale Einwanderung-1.pdf Stadt- und Landbote Wittenburg 12-12-2015.pdf
Strafanzeige-Stadt und Landbote-Amt Wittenburg Netzwerk.pdf Strafanzeige NETZWERK Landkreis Ludwigslust- Parchim Amt Wittenburg - illegale Einwanderung.pdf Strafanzeige Bundesregierung wegen Angriffskrieg.pdf
Stellungnahme Landkreis Ludwigslust- Parchim Rolf Christiansen-illegale Einwanderung-22.12.2015.pdf Antwort zur Stellungnahme Landkreis Ludwigslust- Parchim Rolf Christiansen-illegale Einwanderung-3.pdf SCHLEUSUNG FESTSTELLUNGEN.pdf
Strafanzeige Baumgarten Netzwerk Polizei Vorgangsnummer.pdf Strafanzeige Jürgen Baumgarten -illegale Einwanderung.pdf  

[/yjsgnote]


 


Themen