Sidebar

staatenlos.info - Themen

 

Innenminister von Mecklenburg- Vorpommern Herr Lorenz Caffier legitimiert V- Leute des BRD Geheimdienstes *Verfassungsschutz* Straftaten - Verbrechen zu begehen!

 

 

staatenlos.info - die Steuerung in der Bundesrepublik Deutschland

BRD GmbH?! Stillstand der Rechtspflege Rechtsbankrott in Mecklenburg Vorpommern Deutschland

 

Das ist keine Rechtfertigung, sondern eine kurze Zusammenfassung von offenkundigen Fakten:

Die allgegenwärtige Steuerung arbeitet gegen die Menschen stets mit einer Mischung von Lügen, Halbwahrheiten und Verdrehung von Tatsachen. Der Außenstehende bekommt somit ein diffuses, unwahr gelenktes Bild vermittelt und wird darüber wiederum geistig im Sinne der Akteure manipuliert.

 

Fakten:

Ab 1989 wurde ich auf Grund der extremen Mißstände in der DDR und natürlich-patriotischer Heimatverbundenheit und Liebe zur Natur nach außen politisch aktiv im Neuen Forum.

1991 bin ich jugendlich unbedarft und unerfahren in die Fänge der gesteuerten westdeutschen NPD geraten und wurde sogar zum Kreisvorsitzenden eines damals nicht vorhandenen personellen Kreisstruktur ernannt.

1992 wurde über eine gesteuerte V- Mann Aktion durch Thorsten Poppe und Sven Uterhardt ein Überfall auf das Asylbewerberheim Boizenburg- Bahlen organisiert und durchgeführt. Obwohl ich bewiesen nicht Tatbeteiligt war wurde mir die Organisation und Tatausführung dieses Überfalls einfach vollständig untergeschoben. Die beteiligten jugendlichen Täter wurden dazu vom KPI Schwerin - Abteilung Staatsschutz u.a. von den damaligen Vernehmer KK Herr Luschnat und seinen Kollegen massiv unter Druck gesetzt um mich mit erpressten, unwahren Aussagen vorsätzlich zu belasten.

Verantwortliche Behörden und Personen:
Aktenzeichen der Schweriner Staatsanwaltschaft: 111 Js 732/92 + 111Js 735/92 Staatsanwalt Wulf Kollortz (verstorben) und damaliger Oberstaatsanwalt Dr. Armin Jäger (CDU)

Ich hatte weder den Überfall auf das Asylantenheim Boizenburg- Bahlen organisiert, noch getätigt. Ich war wie damals viele Boizenburger Bürger (Anwohner, Eltern, Gewerbetreibende) lediglich ein billigender Mitwisser. Das rechtfertigt in keinerlei Art und Weise diese offenkundig politisch motivierte Verurteilung durch die nicht unabhängige BRD- Justiz.

Mein größter Fehler war es dass ich als Mitwisser die V Schutz gesteuerten Straftäter/ Organisatoren Thorsten Poppe, Sven Uterhardt und Mitäter nicht angezeigt hatte, was ich heute sehr bedaure. Daraus habe ich meine Konsequenzen gezogen. Jede Straftat wird von mir schon zum Selbstschutz vor den allgegenwärtig gesteuerten Operationen der bundesdeutschen Dienste den zuständigen Organen angezeigt.

In einen offenkundig inszenierten politischen Schauprozeß wurde ich 1992 zu UNRECHT durch das als Firma privatisierte Landgericht Schwerin in *Mecklenburg- Vorpommern*als einzige Person aller Angeklagten wegen „versuchten Mord“ verurteilt und öffentlich durch die gesteuerten Massenmedien regelrecht hingerichtet. Der gesamte Vorgang trug den Charakter einer regelrechten Inquisition.

Verantwortliche Behörden und Personen:
Aktenzeichen Landgericht Schwerin: 32 KLs 34/92 Richter Reimers, Thiem, Schlottcke
Aktenzeichen Landgericht Schwerin: 33 KLs 32/94 Richter Heydorn, Toboldt, Fiddecke
Aktenzeichen BGH: 4 StR 81/94

Später wiederholte man dort einen ähnlichen Vorgang mit dem damaligen NPD- Kreisvorsitzenden Heino Förster aus Schleswig Holstein.

Kein Wunder, wenn nach heutigem Kenntnisstand der Präsident Herr Jürgen Boll das Landgericht Schwerin beim internationalen Firmenregister www.upik.de als Firma angemeldet und eingetragen hat.
Die bundesdeutschen Richter und Justizorgane unterstehen nachweislich den Weisungen aus Politik, Banken und der Wirtschaft.
Der Verstoß gegen den Artikel 101 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (BRD) und weitere wird hartnäckig vom Regime ignoriert–

  • Ausnahmegerichte sind unzulässig. Niemand darf seinem gesetzlichen Richter entzogen werden.
  • Gerichte für besondere Sachgebiete können nur durch Gesetz errichtet werden.

Ich war 24 Monate unschuldig in Untersuchungshaft unter menschenunwürdigen Bedingungen zusammen mit Mördern und Todschlägern in der veralteten und überlegten Justizvollzugsanstalt Bützow inhaftiert. Auf Grund Hafttraumatisierung wurde ich wegen Erwerbsunfähigkeit berentet.

Schon 1992 bin ich sofort aus der Geheimdienst gesteuerten Partei NPD ausgetreten und habe allgemein umfassende tiefgründige Untersuchungen angestellt, welche mir zum heutigen Kenntnisstand verhalfen. Auch aus diesen Gründen bekämpfe ich ehrenamtlich den staatlich gesteuerten (Rechts-Links-) Extremismus, Faschismus und Nazismus in der Bundesrepublik Deutschland - Rechtsnachfolgerin des 3. Reiches von Adolf Hitler.

 

Ergebnis:

Ich habe aufgrund meiner umfassenden, tiefgründigen Lebenserfahrungen und Forschungen aus der Vergangenheit gelernt und bin gegen jeden ideologischen religiösen Extremismus / Lüge/ Täuschung und Steuerung sensibilisiert.

Ich stehe gegen die seit 1934 bis heute in Deutschland listig heimtückisch fortgeführte faschistische Täuschung und handel verfassungsgemäß laut Artikel 146 und Artikel 139 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.

Ich stand und stehe natürlich in keinerlei Diensten.
Die westlichen Dienste und deren Agenten arbeiten bis heute gegen mich als realer Wahrheitsfinder konspirativ mit allen Raffinessen, Listen und Tücken um die deutsche Frage und vor allem die Generallösung zu deckeln und unglaubwürdig zu machen.

Verweis: HLKO Artikel 24: „… Kriegslisten sind erlaubt!“

Ich habe laut Artikel 139 Grundgesetz FÜR die nicht souveräne Bundesrepublik Deutschland und den nachfolgenden, gültigen alliierten Rechtvorschriften die Rehabilitation auf Heimangehörigkeit vor 1933 aus der durch die Bundesrepublik Deutschland juristisch illegal fortgeführten Nazi- Zwangsangehörigkeit "Deutsche Staatsangehörigkeit 1934* bei dem zuständigen Hauptmilitärstaatsanwalt der Russischen Föderation in Moskau beantragt und den Verfassungsauftrag laut Artikel 146 Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland Vorgabe- und pflichtgemäß persönlich umgesetzt.

Darüber hinaus habe ich SCHUTZ- ANTRAG Hauptmilitärstaatsanwalt der Russischen Föderation vor den in Deutschland herrschenden Faschisten gestellt.

Darüber hinaus stehe ich heute in der Tradition des Wiederstandes vom 20. Juli 1944 im aktiv offensiven Befreiungskampf gegen die, durch die Bundesrepublik Deutschland fortgeführte Nazi– Kolonie des 3. Reiches von Adolf Hitler.

 

Rüdiger Hoffmann

 

Quell- Beweise und Fakten:

Hauptakteure des politischen Schauprozesses 1992:
Die beiden Staatsanwälte Wulf Kollortz und Dr. Armin Jäger (CDU)

Beweise dazu sind offenkundig und liegen vor. Die Organisatoren vom Überfall auf das Asylantenheim Boizenburg- Bahlen 1992:

Die zwei V- Männer, verantwortlich Organisatoren und Tatausführenden des o. g. Überfalls heißen Thorsten Poppe (19230 Hagenow) und Sven Unterhardt (19258 Boizenburg).

Laut Informationen soll Sven Unterhardt heute immer noch aktiv im NPD- Landesverband von *Mecklenburg- Vorpommern* sein.

Veröffentlichungen zur inszenierten V- Mann Aktion gegen meine Person vom BRD- Inlandsgeheimdienst *Verfassungsschutz Mecklenburg- Vorpommern* unter deren Präsidenten Herr Fromm und Herr Uhlig:

"Verfassungsschutz aus Mecklenburg- Vorpommern in die V – Mann Aktion gegen Rüdiger Klasen verstrickt."

„Geheimdienst soll Ermittlungen gegen Extremisten gestoppt haben“

Zeitungen- Zitate: „Schweriner Verfassungsschutz verhinderte Strafverfolgung“

"- Wegen Überfall auf Asylbewerberheim 1992 erst 2001 angeklagt

Der Landesverfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommerns hat laut einem Zeitungsbericht dafür gesorgt, dass zwei mutmaßliche Straftäter aus der rechten Szene jahrelang unbehelligt blieben. Die Schweriner Staatsanwaltschaft sei 1994 einer "dringenden Aufforderung" des Geheimdienstes nachgekommen, sich bei der Strafverfolgung zurückzuhalten, schreibt der Neubrandenburger "Nordkurier" (Freitagausgabe), der sich auf "Sicherheitskreise" beruft. Hintergrund sei die in einem Fall auch geglückte Anwerbung als V-Männer gewesen."

 

Verleumdung meiner Person durch die gesteuerte BRD – Neonazi- Szene:

Öffentlich in Vorträgen öffentlich bekennender Nationalsozialist: Peter Schmidt vom gesteuerten NSL- Forum in Berlin.

Zitate von Schmidt: „…Möge der HEILIGE GRAL + Harmonie mit Euch sein

ICH HEILE MICH GruSS…“

„Deutschland rettet schon wieder Europa, aber USA am Ende…“

 

Belegte Zitate aus Vorträgen von Peter Schmidt 2011: „…Der Euro sind unsere Wehrmachtssoldaten, unsere Waffen- SS die Europäische Union unser 3. Reich….“

Peter Schmidt

Autor Dozent Organisator Lebensretter Fernsehjournalist
Herausgeber TV-Produzent seit 1987
Kramstaweg 23, D – 14 163 Berlin, den 08. 08. 2011
D2-Funk-Info-Telefon: 01520 – 591 47 54
E-Post Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Persönliche Details:

Einige Beispiele der bundesweit groß angelegt- zielgerichteten, gesteuerten Verleumdungs- und Rufmordkampagne gegen Rüdiger Hoffmann (Klasen) durch gesteuerte Organisationen der Bundesrepublik Deutschland mit dem Ziel:
Durch Unglaubwürdigkeit des Aufdeckers Rüdiger Hoffmann die deutsche Wahrheit vor der Öffentlichkeit deckeln, unglaubwürdig und lächerlich zu machen.

Kontaktangabe aus der bundesdeutschen Dienste Webseite vom Pseudonym „Sonnenstaatland“:
Tel./Fax: 030-23320773354
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontaktformular
Lennéstraße, 10785 Berlin

Angaben gemäß § 5 TMG:
Sonnenstaatland SSL – Presseblog
Tel./Fax: 030-23320773354
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Lennéstraße, 10785 Berlin – SSL
Vertreten durch:
Copyright © 2013 Sonnenstaatland.

Zu dem Netzwerk zählen auch die Facebook – Blogbetreiber folgender Facebook - Seiten:

 

Betr. Webseitenlinks:

Beispiel für den gesteuerten (V-) Täterschutz in der Nazi- Kolonie Bundesrepublik Deutschland:

Trotz wiederholt umfassender Strafanträge wurden diese Straftaten durch die befangene Justiz in Mecklenburg- Vorpommern bis heute ignoriert, nicht verfolgt und die Einleitung notwendiger Ermittlungen vorsätzlich unterlassen.

Die wahren Täter wurden und werden geheimdienstlich geschützt.

Verfahrenseinstellung AZ: 150 UJs 1356/14 A
Tagebuch Nr. 316400/000171/01/14 KK Ludwigslust

 


Themen