Sidebar

staatenlos.info - Themen

Standardisierte Textbaustein- Schreiben auf Weisung der Politik, Banken und der Wirtschaft

 

 

BRD GmbH? Stillstand der Rechtspflege Rechtsbankrott in Mecklenburg Vorpommern Deutschland

 

Aus aktuellen Anlaß: Beschluß Amtsgericht Berlin Mitte *Schreiben ohne Unterschrift sind ungültig!*

 

BGB ANWENDUNG *nur auf ausdrücklichen Verweis*

 

 

Eine Auswahl standardisierter Textbaustein - Schreiben als aber auch klare AUSSAGEN der BRD- Behörden als Beweiszeugnis juristisch illegaler Weiterführung des NaZismus und Faschismus / c/o Staatenlosigkeit auf der Landes – und Bundesebene der Bundesrepublik Deutschland:

Statt sach – und fachgerechter Klärung der juristisch korrekten Vorgänge auf der Grundlage der eigenen Rechtsvorschriften (u. a. Rechtsvorschriften vom Artikel 139 Bonner – Militär- Grund – Gesetz, Artikel 16 GG +++)

wird durch die zuständigen Verwaltungsorgane gemauert, geschwiegen, ignoriert, verharmlost, abgewiegelt, ausgesessen und Tatsachen verdreht.

Dazu kommen private Rechtauffassungen, Meinungen und Befindlichkeiten.

Schweigen als schlimmste Waffe der Verweigerung:

Häufig wird auch einfach nicht reagiert.

Dazu bitte die jeweiligen Unter- Rubriken anklicken:

Die Bundesrepublik Deutschland ist hiermit gleichfalls bewiesen NICHT in der Lage Grundrechteverletzungen abzuhelfen. (Verweis Artikel 1- 19 GG)

Grundrechteverletzungen gehören heute zum tristen Alltag der vollständig befangenen Behörden in der privatisierten Kolonie Bundesrepublik Deutschland.

Quell - Verweis:

http://beck-online.beck.de/default.aspx?vpath=bibdata%2fzeits%2fFHZIVR%2f2%2fcont%2fFHZIVR.2.gl112.htm

Die neueste Masche der OWi - Wegelagerei:

 

Offenbar ist der Wiederstand in der Bevölkerung gegen die grenzenlose Ausplünderung bereits so groß geworden, das die BRD- Bußgeldstellen immer mehr unter Leistungsdruck geraten.
Mit juristisch illegalen Mahnverfahren versuchen seit Herbst 2013 die OWi- Geldeintreiber die bereits hoffnungslos überlasteten Gerichte zu umgehen.
Wie setze ich mich gegen diese Grundrechteverletzung erfolgreich zur Wehr?
Ganz einfach auf die Staatsangehörigkeitsprüfungverweisen und auf die Entscheidung vor einen ordentlichen Staatsgericht bestehen.

Musterschreiben Fachaufsichtsbeschwerde


Themen