Sidebar

staatenlos.info - Themen

Die organisiert gesteuerte Betrugsaktion „Gelber Schein“ zur freiwilligen Nazifizierung der Deutschen

Beitragsseiten

Trick zur Täuschung

Anwendung der Verzichtserklärung auf die "Deutsche Staatsangehörigkeit"

 

 

Die Verzichtserklärung auf die *Deutsche Staatsangehörigkeit* in der BRD führt zur automatischen Rückführung in die *Deutsche Staatsangehörigkeit* gemäß Artikel 16 Grundgesetz für die BRD, wenn die Person keine andere Staatsangehörigkeit erhält bzw. nachweist.

Die BRD erkennt die rechtmäßige Heimatangehörigkeit der Deutschen in den Bundesländern vor 1933 grundsätzlich NICHT an.

 

Der Kreis ist geschlossen:

Da die BRD nicht selbst entnazifizieren darf, kann und will, erhält das getäuschte Opfer die *Deutsche Staatsangehörigkeit* 1934 einfach nur zurück bestätigt.

 

Beweis: Grundgesetz

I. Die Grundrechte (Art. 1 - 19)

Artikel 16

(1) Die deutsche Staatsangehörigkeit darf nicht entzogen werden. Der Verlust der Staatsangehörigkeit darf nur auf Grund eines Gesetzes und gegen den Willen des Betroffenen nur dann eintreten, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird.

 

Beweis: Endprodukt freiwillige Nazifizierung der Betrugsopfer: „Deutsche Staatsangehörigkeit“  05.02.1934 Adolf Hitler

 

Ziel: Freiwillige Nazifizierung der Deutschen als gesteuerte Gegenoperation zur Entnazifizierungsaktion *Urkunde 146*

Erfassung der getäuschten Opfer im EStA- Register mit Weiterleitung der Daten an den amerikanischen Geheimdeinst NSA

 


Themen