Sidebar

staatenlos.info - Themen

Aktion blauer Punkt für Heimat & Frieden = gegenseitig solidarisieren & mobilisieren!

01

Das Kernproblem in Deutschland - die Deutschen wurden nicht entnazifiziert

Die Bundesrepublik Deutschland (BRD) besitzt die doppelte Staatlosigkeit.
Die Europäische Union hat damit ein Problem mit der BRD.
Die „Deutsche Staatsangehörigkeit“ aus dem 3. Reich vom 05.02.1934 wurde spätestens am 8.12.2010 beseitigt = Staatlosigkeit 1
Der geheime Staatsstreich wurde stillschweigend vollzogen und endet in der unmittelbaren Unionsbürgerschaft = EU Staatlosigkeit 2

Ihre positive Zukunft ist damit zum Greifen nahe: Jeder Deutsche setzt den Artikel 139 in Verbindung mit Artikel146 aus dem Bonner Militär- Grundgesetz für die BRD um und schafft für die eigene Zukunft und Europa positive stabile Verhältnisse.

Die gültige, aber vom Grundgesetz für die BRD überlagerte Verfassung von 1919 befreit den Personalbestand der BRD und die deutsche Heimat kann sich endlich von der Nazi-Tyrannei befreien. Die einheimischen Stammesdeutschen erhalten ihre Rechte zurück.
Jeder Deutsche steht jetzt nach GG 139 in der gesetzlichen Pflicht die Heimatrehabilitation GG139 in Verbindung mit der Urkunde GG146 zu tätigen. Wer diesen Schritt nicht ausführt, bleibt im 3. Reich stecken und behindert die deutschen Völker neben der Befreiung auch an der Erfüllung des Potsdamer Abkommens.
Die BRD darf und kann diesen Schritt nicht vollziehen. Die Verantwortung trägt jetzt jeder selbst. Die deutschen staatlosen Befehlsempfänger stehen in der Pflicht den Artikel 139 aus dem Grundgesetz zu befolgen. Die zur Befreiung des deutschen Volkes… GG Artikel 139 ist bis heute voll gültig!

§ Hinweis: Die bildliche Darstellung der verschiedenen Bürgerproteste dient ausdrücklich der Dokumentation.
Wir warnen ausdrücklich vor strafbewehrten Sachbeschädigungen aller Art (zum Beispiel Graffiti, Aufkleber an fremden Eigentum) und raten jegliche Nachahmung eindringlich ab.
Hinweis bzgl. Kreidemalerei: Solche Aktionen sind in der rechtlichen Grauzone anzusiedeln. Prinzipiell kann nichts passieren, da es sich hierbei um eine sog. *vergängliche Veränderung* handelt. Die Kreide ist ja spätestens beim nächsten Regen wieder weg. Reinigungskosten wie etwa bei Graffiti kommen daher wohl kaum auf jemanden zu. Außerdem werden malende Kinder auch nicht verfolgt.
Führen Sie ev. Vorhaben nicht auf Privatgrundstücken durch, so erspart man sich unnötigen Ärger, Hausverbote oder eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.
In einigen Städten ist selbst das Kreidemalen verboten! Erkundigen Sie sich bei ev. Vorhaben sicherheitshalber bei den zuständigen Verwaltungen.

Aktion BLAUER HEIMATPUNKT:

Sie bekommen auf Wunsch Heimatpunkt-Aufkleber:
Adressierter Rückumschlag + zwei Briefmarken a. 70 Cent an:

staatenlos.info e. V.
- Der Vorstand -
c/o Postfach 1117
D - 19240 Wittenburg

02Blauer punkt